Home / Startup / TravelMate App erleichtert Abrechnung bei gemeinsamen Urlauben
TravelMate Banner

TravelMate App erleichtert Abrechnung bei gemeinsamen Urlauben

Studierende der Uni Witten/Herdecke bringen nach ihrer erfolgreichen App FlatMate, die das WG-Leben vereinfacht, nun TravelMate für eine unkomplizierte Urlaubsabrechnung heraus

Mit ihrer kostenlosen App „FlatMate“ haben Niklas Priddat und Dennis Ortmann, Studenten der Uni Witten/Herdecke (UW/H), bereits Ordnung ist das WG-Leben in Deutschland gebracht. Nun haben sie sich mit ihren Mitstreitern von MateApps die gemeinsame Reisekasse vorgenommen. Passend zur Urlaubszeit ist nun „TravelMate“ erschienen. „Die Idee dazu kam uns im gemeinsamen Urlaub“, erläutert Niklas Priddat, Gründer und Geschäftsführer von MateApps. „Irgendwie hatte jeder das mulmige Gefühl, letztendlich auf den größten Kosten sitzen zu bleiben. Die Abrechnung war kompliziert und hat quälend lange gedauert.“ Also fragten sich die beiden, ob dieser Prozess nicht zu vereinfachen sei. „Da war uns klar: Das geht mit einer App sehr viel unkomplizierter.“

Zur Umsetzung holten sich die beiden Wirtschaftswissenschafts-Studenten Hilfe von den Informatik-Studenten Patrick Schramowski und Andreas Helget von der TU Dortmund. Gemeinsam entwickelten sie zunächst die inzwischen sehr erfolgreiche App „FlatMate“, die die Abrechnung der gemeinsamen WG-Kasse radikal erleichtert. „Das Konzept von ‚TravelMate‘ lehnt sich nun daran an und ermöglicht das Aufteilen von Urlaubskosten mit nur wenigen Klicks“, so Dennis Ortmann. „Für den Nutzer ist die Bedienung extrem einfach. Ähnlich wie bei WhatsApp fügt man einfach seine Freunde der Gruppe hinzu, dann kann jeder Ausgaben erstellen und sehen, wie hoch sein aktuelles Guthaben ist.“ Der integrierte Währungsrechner ermöglicht Ausgaben in sämtlichen Währungen, die von der App dann automatisch in die bevorzugte Währung umgerechnet werden. „Die Daten werden auf verschlüsselten europäischen Servern gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben“, sagt der technische Geschäftsführer Patrick Schramowski. Angepasst ist die App speziell an die Bedürfnisse von Reisegruppen. Sie beinhaltet eine „DailyBudget-Funktion“, eine gemeinsam geteilte Packliste sowie die Möglichkeit der Offline-Nutzung.

TravelMate ist seit dem 13. August für iOS zum Einführungspreis von 1,99 Euro verfügbar.

Über MateApps
MateApps wurde Mitte 2014 als Startup von Wirtschaftsstudenten der UW/H und Informatikern der TU Dortmund gegründet. Ende 2014 erfolgte die Umfirmierung zur GmbH. Mittlerweile besteht das Team aus sieben Mitarbeitern. Ihre erste App FlatMate wurde im März 2015 im Gründerwettbewerb #MakeItHappen von Microsoft sowie von Apple ausgezeichnet („Beste Apps im Juni 2015“). Unterstützt wird das Projekt vom Entrepreneurship Zentrum Witten (EZW) der Uni Witten/Herdecke, das es sich zum Ziel gesetzt hat, innovationsorientierte Unternehmensgründungen im Ruhrgebiet zu erleichtern und ihre Erfolgsaussichten zu erhöhen.

Download-Link zur App: www.mate-apps.com/travelmate

 

Quelle Private Universität Witten/Herdecke gGmbH

About Redaktion

Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Check Also

Rent a Pastor

Rent a Pastor finde den passenden Redner für besondere Anlässe

Was im Januar 2013 klein anfing, ist zu einem riesigen Erfolg geworden. Das junge Startup-Unternehmen - das unter anderem Redner für Hochzeiten und Beerdigungen anbietet - konnte nicht nur seinen Umsatz jedes Jahr mehr als verdoppeln, auch ihre Rednerkartei wuchs innerhalb kürzester Zeit zu einen der größten in Deutschland heran. Das Besondere: alle Beteiligten sind Geistliche.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig internationale Gründer und Karriere Tipps