Home / Unternehmen Infos / Verdane nimmt Platz auf dem Bemz Sofa
Lesley Pennington, Gründerin und CEO von Bemz, mit Björn Beckman von Verdane Capital Advisors
Lesley Pennington, Gründerin und CEO von Bemz, mit Björn Beckman von Verdane Capital Advisors

Verdane nimmt Platz auf dem Bemz Sofa

Neuer Mehrheitseigner bei schwedischem Online-Händler für IKEA-Möbelbezüge

Verdane nimmt Platz auf dem Bemz Sofa – und investiert in weltweite Wachstumsoffensive

Maßgeschneiderte Design-Bezüge für IKEA-Möbel: Diese clevere Geschäftsidee steckt hinter der erfolgreichen E-Commerce-Story von Bemz. Gegründet wurde das schwedische Unternehmen im Jahr 2005 von Lesley Pennington nach ihrer Karriere bei Apple im Silicon Valley. In diesem Jahr feiert Bemz seinen zehnten Geburtstag und beginnt ein neues Kapitel in der Unternehmensgeschichte: Der skandinavische Investor Verdane Capital VIII wird Mehrheitseigner bei Bemz, um gemeinsam mit Gründerin und CEO Lesley Pennington das weltweite Wachstum massiv voranzutreiben. Im Fokus der geplanten Aktivitäten steht dabei besonders Deutschland, das als größter IKEA-Markt in Europa inzwischen Schweden überholt hat und damit ein enormes Absatzpotenzial für die Bemz-Produkte bietet.

„Als ich Bemz gegründet habe, wusste ich nichts über Textilien und Nähen“, sagt Lesley Pennington. „Es begann damit, dass ich selbst einen neuen, individuellen Bezug für mein IKEA-Sofa suchte – und erstaunt feststellte, dass es dafür kein Angebot gab. Ich dachte mir, dass ich sicher nicht die einzige mit diesem Bedarf bin und dass der Markt für IKEA-Bezüge riesig sein müsste. Das war die Geburtsstunde von Bemz.”

Bemz – von einer schlauen Idee zu einer anerkannten Designmarke

Das Online-Unternehmen mit Sitz in Stockholm blickt auf ein organisches und stabiles Wachstum zurück mit einem Umsatz von 5,4 Millionen Euro in 2014. Seine Produkte verkauft Bemz heute mit 20 Mitarbeitern in 35 Ländern weltweit, wobei Schweden, Deutschland, Frankreich und Großbritannien die wichtigsten Märkte sind. Angeboten werden derzeit mehr als 150 verschiedene Arten von IKEA-Bezügen in über 250 unterschiedlichen Stoffen–alle maschinenwaschbar und aus exklusiven natürlichen Materialien in hoher Qualität. Darüber hinaus umfasst das Bemz-Sortiment weitere textile Design-Produkte von Kissen bis hin zu Vorhängen.

Die eigenen Bemz-Kreationen kommen von Katarina Wiklund. Darüber hinaus arbeitet das Unternehmen sowohl mit renommierten Designmarken wie Designers Guild und Marimekko als auch mit aufstrebenden Unternehmen wie Littlephant zusammen und bietet bei seinen Stoffen ebenso Klassiker von schwedischen Designgrößen wie Stig Lindberg an. Seit 2009 lädt der Bemz Store in Stockholms Odengatan 22 zu einem inspirierenden Besuch ein – zusätzlich zum Online-Shop auf www.bemz.com, wo der meiste Umsatz realisiert wird.

Weltweiter Ausbau des Unternehmens als Perspektive

Um die globalen Expansionspläne für ihre Designmarke schneller umsetzen zu können, hat Lesley Pennington sich jetzt für einen externen Investor als Mehrheitseigner entschieden, wobei sie als CEO und Anteilseignerin auch weiterhin für die Umsetzung der Bemz -Vision verantwortlich sein wird. Zur Partnerschaft mit Verdane Capital VIII sagt sie: „Der europäische Markt–und besonders Deutschland, das mittlerweile der größte Markt für IKEA in Europa ist–bietet enormes Wachstumspotenzial für Bemz. Und auch in den USA spüren wir ein großes Interesse an der Marke. Aber um unsere Ziele erreichen zu können, müssen wir viel stärker in das Marketing investieren – und das können wir mit Verdane Capital VIII als neuem Mehrheitseigner realisieren. Ich freue mich sehr auf diese Partnerschaft, denn neben dem finanziellen Engagement werden wir auch von der umfassenden Expertise unseres Investors profitieren, der an mehr als 30 E-Commerce-Unternehmen beteiligt ist.“

Bemz ist nicht nur ein Designunternehmen mit einer raffinierten Idee, sondern zeichnet sich auch durch ein klares Bekenntnis zur Umwelt und zu einer nachhaltigen Wirtschaft aus: Kern des Geschäftskonzepts ist es, das Leben von IKEA-Möbeln durch neue Bezüge zu verlängern. Und weil Bemz nur auf Kundenbestellung produziert und das direkt in Europa, seinem größten Absatzmarkt, reduziert das Unternehmen zugleich Abfall, Ressourcen-Verschwendung und negative Umwelteffekte durch weite Transportwege.

„ Bemz ist eine spannende Firma mit einer innovativen und modernen Geschäftsidee für einen großen globalen Markt. Und das mit einem Angebot, das die Kunden von heute suchen: eine Möglichkeit, im eigenen Zuhause einen individuellen Look zu kreieren, indem man existierende Möbel erneuert–statt sie einfach wegzuwerfen und andere zu kaufen. Diese Denkweise ist extrem zeitgemäß“, betont Björn Beckman von Verdane Capital Advisors.

Weitere Informationen finden Sie hier

Quelle BEMZ

About Sabine Elsaesser

Sabine Elsässer ist seit 2008 Leitende Redakteurin des UNITEDNETWORKER. Seit Anfang der 1990ern bis zum Jahre 2007 hat Sie mit Ihrem Mann Markus Elsässer für verschieden Direct Selling Unternehmen große Internationale Vertriebsorganisationen aufgebaut. Seit einigen Jahren schlägt Ihr Herz für die Startup und Crowdfunding Szene, die Sie nicht nur durch die Magazine sondern auch als Investor und Mentor unterstützt.

Check Also

anyline

Anyline holt ehemaligen IBM Vice President DACH Alexander Loidolt an Bord

Im Zuge der erfolgreichen Kooperationen mit Unternehmen und staatlichen Einrichtungen in der DACH-Region hat Anyline …

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalte regelmäßig Tipps und Tricks für deinen Erfolg

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung