Home / Coworking Spaces / weXelerate eröffnete in Dornbirn seinen zweiten Innovation Hub
weXelerate Dornbirn
Dornbirn am 13.11.2019 Eroeffnung Fa. Firma wexelerate, Interviews mit Michael Gebhart BTV, Moderation durch Sara Aiello wexelrate, Marvin Tross e-bot7, Dejan Jovicevic Der Brutkasten, Jochen Walter Amazon Web Services, Martin Ohneberg IV-Vbg. Praesident. Im Bild:

weXelerate eröffnete in Dornbirn seinen zweiten Innovation Hub

 weXelerate hat sich auf die Begleitung und Unterstützung von Innovations-Prozessen bei Großunternehmen spezialisiert. Der erste Standort im Herzen Wiens wurde vor exakt zwei Jahren als größter Innovation Hub in Zentral- und Osteuropa gegründet. In Vorarlberg eröffnete nun ein zweiter Standort, der auf die Bedürfnisse und Anforderungen der Unternehmen aus der Bodenseeregion zugeschnitten ist. Gestern Abend wurde das knapp 2000 Quadratmeter große Gebäude in der Bahnhofstraße 15 feierlich eröffnet.

Die Eröffnungszeremonie wurde von Andrea Kaufmann (Bürgermeisterin von Dornbirn), Martin Ohneberg (Präsident der Industriellenvereinigung Vorarlberg) und Michael Gebhard (Bank für Tirol und Vorarlberg) geleitet. Es folgte eine Podiumsdiskussion mit dem Titel „Open Innovation – Best Practices & Nightmares“ und eine Leistungsschau von gezielt ausgewählten Startups aus dem weXelerate Ökosystem für den Industriestandort Vorarlberg mit 4titoo, E-bot7, SFM Systems, Cloudstorm, Alta Sigma, AAAccell, actesy und Yukka Lab.

weXelerate Dornbirn richtet sich insbesondere an die unzähligen global agierenden Unternehmen, die in ihren Sparten und Branchen Weltruf erlangt haben. „Die Vorarlberger Unternehmenslandschaft hat wie kaum eine zweite Region in Europa herausragende, weltweit erfolgreiche Unternehmen mit einem starken Geschäftskunden-Fokus hervorgebracht. Genau diese Betriebe stehen gerade vor beispiellosen Veränderungsprozessen, die durch die Digitalisierung und damit verbundene neue Mitbewerber und Technologien ausgelöst wurden. Mit unserem Innovationsprogramm setzen wir genau hier an, um die Innovationskraft jener Organisationen zu unterstützen“, begründet Awi Lifshitz, Geschäftsführer von weXelerate, die Standortauswahl in Dornbirn.

Für Martin Ohneberg, Präsident Industriellenvereinigung Vorarlberg, kommt weXelerate zur richtigen Zeit an den richtigen Ort: „Wir leben in sehr dynamischen Zeiten. Für viele Betriebe gilt, dass sie sich immer wieder neu erfinden müssen. Und dazu braucht es neue Wege und neue Formen der Zusammenarbeit. Durch weXelerate sind schon tolle Kooperationsprojekte von etablierten Unternehmen mit Startups und Scaleups entstanden, das brauchen wir auch in Vorarlberg verstärkt. Das ist eine tolle Ergänzung zu vielen Initiativen am Standort Vorarlberg.“

Gerhard Burtscher, BTV Vorstandsvorsitzender, ist stolz darauf, erster Unternehmenspartner von weXelerate im Ländle zu sein und freut sich, dass das Innovationszentrum im Bodenseeraum eingezogen ist: „Wir setzen uns laufend mit künftigen Entwicklungen auseinander, um die Investitionsvorhaben unserer Kunden optimal begleiten zu können. In gemeinsamen Workshops mit weXelerate arbeiten wir an Ideen, wie wir das Bestmögliche für unsere Kunden sowie für die BTV erreichen und in Umsetzung bringen können.“

Stephanie Hollenstein leitet den Standort Dornbirn ab Jänner 2020

Mit Stephanie Hollenstein konnte eine erfahrene und bestens vernetzte Vorarlbergerin für die Standort-Leitung des Dornbirner Hubs gewonnen werden. Sie arbeitete etwa für das Vorarlberger Medienhaus, Alpla und Crate. Bis Ende 2019 wird sie ihre Geschäftsführungsfunktion bei der Wirtschaftskammer Vorarlberg wahrnehmen, ehe sie mit Anfang 2020 zu weXelerate wechselt.

Vier Stockwerke für Open Innovation

Auf den ersten beiden Etagen stehen Büroflächen zur Verfügung, die nach den Wünschen der Mieter ausgerichtet werden. Das gesamte dritte Obergeschoss wurde bereits von Crate.io im September bezogen. Die oberste Etage ist eine reine Veranstaltungsebene, die als Ort der Vernetzung und des Wissens-Transfers mit multifunktionalen Nutzungsmöglichkeiten konzipiert wurde, und von Mietern und externen Gästen gebucht werden kann.

Unter den 150 Gästen der Eröffnungsfeier fanden sich u. a. Klaus Wendel (Blum), Christian Zmoelnig (Alpla), Thomas Mazzurana (Gebrüder Weiss), Dunja Ellensohn (Loacker Recycling) und Christina Grabherr (OMICRON eletronics).

Das sind die ersten Reaktionen in Vorarlberg:

Es ist eine große Freude für uns, dass sich das weXelerate-Team hier in Vorarlberg ansiedelt, als die erste Außenstelle außerhalb Wiens. Das ist gut für den Standort und Dornbirn, wir brauchen mehr Kraft für Innovation und genau solche Partner wie weXelerate. Ich wünsche am Standort Vorarlberg alles Gute und eine enge Zusammenarbeit mit unserer Wirtschaft und den vielen Startups. Viel Erfolg für die Zukunft! Markus Wallner, Landeshauptmann, Land Vorarlberg

Wir leben in sehr dynamischen Zeiten. Für viele Betriebe gilt, dass sie sich immer wieder neu erfinden müssen. Und dazu braucht es neue Wege und Formen der Zusammenarbeit. Durch weXelerate sind schon tolle Kooperationsprojekte von etablierten Unternehmen mit Startups und Scaleups entstanden, das brauchen wir auch in Vorarlberg verstärkt. Das ist eine tolle Ergänzung zu den vielen Initiativen am Standort Vorarlberg.Martin Ohneberg, Präsident, Industriellenvereinigung Vorarlberg

Wir befinden uns mitten in einer Transformation von Wirtschaft & Gesellschaft, dabei gewinnen Innovation und Kreativität, Vernetzung und Kooperation immer stärker an Bedeutung. Wir brauchen Räume, an denen entsprechende Begegnungen ermöglicht werden. weXelerate ergänzt und attraktiviert das Angebot Vorarlbergs wesentlich in diesem Bereich.
Marco Tittler, Wirtschaftslandesrat, Land Vorarlberg

Wir setzen uns laufend mit künftigen Entwicklungen auseinander, um die Investitionsvorhaben unserer Kunden optimal begleiten zu können. In gemeinsamen Workshops mit weXelerate arbeiten wir bereits an Ideen, wie wir das Bestmögliche für unsere Kunden sowie für die BTV erreichen und in Umsetzung bringen können.Gerhard Burtscher, Vorstandsvorsitzender, Bank für Tirol und Vorarlberg

weXelerate schafft Raum für Neues, daher wird es für den Wirtschaftsstandort Vorarlberg sehr bereichernd sein. Philipp Lehner, Chief Financial Officer, Alpla

Ein ‚Innovations-Accelerator‘ ist eine perfekte Ergänzung zum Innovations-Ökosystem in Vorarlberg. Dass der erste weXelerate-Hub nach Wien gerade in Dornbirn eröffnet, zeigt einmal mehr die wichtige Rolle Vorarlbergs am Markt und die zentrale Bedeutung von Innovation am Standort. Wir freuen uns, weXelerate in der Region zu begrüßen und als Innovations-Plattform zu unterstützen. Dadurch bietet sich die Chance, die Innovationsdynamik weiter zu forcieren und überregionale Netzwerke zu knüpfen. Jimmy Heinzl, Geschäftsführer, Wirtschafts-Standort Vorarlberg GmbH (WISTO)

weXelerate ist ein neuer und wichtiger Innovations-Knotenpunkt in der Bodenseeregion, und wir sind stolz, ein Teil davon zu sein. Wir schätzen die zentrale Lage des Hubs in Dornbirn, die exzellente öffentliche Verkehrsanbindung und speziell die moderne Architektur und Inneninfrastruktur des Gebäudes. Dies macht den weXelerate-Standort zur ersten Wahl für unser Büro. Jodok Batlogg, CTO und Gründer, Crate.io

Ich freue mich über die Expansion von weXelerate nach Vorarlberg. Unsere guten Erfahrungen in Wien machen mich sicher: Der innovative Hub wird die digitale Szene in Vorarlberg enorm bereichern. Eugen Russ, Geschäftsführer, Russmedia

Nachdem wir in Wien seit Anbeginn eine sehr gute Partnerschaft haben, freut es uns besonders, dass weXelerate nun auch im Ländle – wo die Gründer von V_labs herkommen und wir einen Standort haben – Teil des Innovations-Ökosystems ist. Der überregionale Austausch zwischen Corporates und der Zugang zur österreichischen und internationalen Startup-Landschaft wird für Vorarlberg sehr befruchtend sein. Andreas Gähwiler, Managing Partner, V_labs – Labor für Business Model Innovation

Vorarlberg entwickelt sich im Themenbereich Innovation aktuell sehr dynamisch. Mit weXelerate bereichert ein neuer Player das Vorarlberger Innovations-Ökosystem. Durch die aktuelle Entwicklung könnten wir in Vorarlberg bald einen Tipping Point im Hinblick auf Innovation & Startups erreichen.Dr. Thomas Metzler, Leiter startupstube, FH Vorarlberg 


Die Entscheidung von weXelerate für den Standort Vorarlberg ist eine Bereicherung und optimale Ergänzung für das Startup- und Innovationsökosystem Vorarlberg. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!
Thomas Gabriel, Startupland Vorarlberg

Innovation entsteht vermehrt durch Kooperationen in Ökosystemen, die über traditionelle Industriegrenzen hinausgehen. weXelerate bietet Zugang zu einem spannenden Ökosystem und somit neue Innovationsmöglichkeiten. Thomas Kohler, InnoDays

Neues und Veränderung entstehen dort, wo eine Dichte an Menschen aufeinandertreffen. Je mehr Initiativen es in Vorarlberg gibt, umso mehr werden wir international sichtbar und somit auch attraktiv für neue zukünftige Mitarbeiter. weXelerate wird diese Sichtbarkeit für Vorarlberg weiter erhöhen. Hubert Rhomberg, CEO, Rhomberg Holding

Bild: Bildquelle: Mathis

Quelle Reiter Pr

About Redaktion

Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Check Also

Mindspace Eurotheum

Mindspace eröffnet Coworking-Space im Frankfurter Hochhaus Eurotheum

Mindspace, der weltweit agierende Anbieter für Coworking-Spaces und Einzelbüros, setzt seine Expansion erfolgreich fort und eröffnet heute seinen ersten Frankfurter Standort im Eurotheum, einem Wolkenkratzer mit 31 Stockwerken.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalte regelmäßig Tipps und Tricks für deinen Erfolg

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung