Home / Startup News / YFood startet mit Vollgas ins neue Jahr
YFood

YFood startet mit Vollgas ins neue Jahr

Das Jahr 2019 ist noch jung, aber YFood hat bereits alle Weichen für ein wachstumsstarkes, neues Jahr gestellt. Das Ziel für 2019 ist klar:  YFood will einen neuen Markt im deutschsprachigen Raum etablieren und ihre Position als führender Anbieter von Ready-to-Drink Mahlzeiten in DACH festigen. Das es zukünftig einen großen Bedarf für diese Ready-to-Drink Mahlzeiten geben wird, sehen wir schon jetzt in den USA: Dort ist in den letzten Jahren bereits ein riesiger Markt um die ernährungsbewusste Alternative für Vielbeschäftigte entstanden.

Auch in Deutschland kommt das neuartige Produkt gut an.

Im ersten Jahr ihrer Firmengeschichte (2018) verkaufte YFood bereits über eine Million flüssige Mahlzeiten. Für 2019 planen sie mit einem Umsatz von über 15 Mio. Euro. Das starke Wachstum begründen die beiden Gründer Ben (29) & Noel (26) so: „YFood löst ein Problem, das viele Leute kennen. Unsere leckeren Drinks sind für alle Menschen mit engem Zeitbudget DIE bewusste Alternative zu ungesunden Fertigmahlzeiten und Junkfood: An jedem Ort, zu jeder Zeit.“

Für 2019 hat das erst vor eineinhalb Jahren gegründete Unternehmen noch viel vor: YFood soll für jeden überall schnell und einfach verfügbar sein – egal ob online oder auch im stationären Handel. Dafür kooperieren sie bereits jetzt mit großen Handelsketten wie REWE, Edeka, Kaufland, Rossmann und Müller.

Um mehr Platz für ihre Expansion zu haben, ist das Startup Anfang Januar in ein größeres Headquarter in München gezogen. Seit ihrem Auftritt bei „Die Höhle der Löwen“ im November 2018, haben sich 20 weitere Food-Enthusiasten dem Team angeschlossen.

Weiterhin hat YFood im Januar den Schritt in die USA gewagt.

Gefördert durch das German Accelerator Programm der deutschen Bundesregierung, haben sie hierfür ein Büro in New York eröffnet – von diesem aus arbeiten sie derzeit an einem erfolgreichen Eintritt in den vielversprechenden US Markt – Vom Kinderzimmer über den großen Teich in unter 2 Jahren!

Momentan bietet YFood seine Ready-to-Drink Mahlzeit in vier leckeren Geschmacksrichtungen an: Alpine Chocolate, Smooth Vanilla, Fresh Berry & Cold Brew Coffee. In Zukunft werden sie ihre Produktpalette weiter ausbauen. Für 2019 sind 3 aufregende, neue Geschmacksrichtungen, sowie neue Produktkategorien, wie bspw. Riegel geplant.

Frank Thelen: „In den letzten 5 Staffeln DHDL haben wir uns ein sehr erfolgreiches Food-Portfolio aufgebaut. Unser Neuzugang YFood übertrifft derzeit alle Erwartungen und ist für uns mit Abstand der erfolgreichste Deal der letzten Staffel. Mein Bauchgefühl in der Show hat mich nicht getäuscht: Die beiden Jungs haben Großes vor und gehen sehr strukturiert und fokussiert an die Skalierung ihres Unternehmens heran. Das macht Freude.”

Quelle Freigeist

About Redaktion

Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Check Also

agiles arbeiten

Agiles Arbeiten in der Praxis: Wichtige Kriterien für Agilität von Unternehmen

Agiles Arbeiten ist zu einem Buzzword mutiert, das in Unternehmen immer häufiger zu hören und auf Unternehmenswebsites immer häufiger zu lesen ist.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalte regelmäßig Tipps und Tricks für deinen Erfolg

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung