Home / Startup / ZappChoice räumt bei 2 Minuten 2 Millionen ab
Gründer-und-GF-ZappChoice-GmbH-Ulrich-Katterbach

ZappChoice räumt bei 2 Minuten 2 Millionen ab

Berliner Start-Up ZappChoice räumt mit seiner Umfrage-App TimeZapp bei österreichischer Start-Up Show “2 Minuten 2 Millionen” ab!

Vergangenen Donnerstag trat Ulrich Katterbach, Gründer und Geschäftsführer der ZappChoice GmbH, mit seiner Umfrage-App “TimeZapp bei „2 Minuten 2 Millionen-Die PULS 4 Start-Up-Show“ an und überzeugte dort auf Anhieb den österreichischen Business Angel of the Year 2014, Michael Altrichter. Dieser stieg innerhalb der Show mit einem Investment von 150.000 EUR ein und so konnte Katterbach mittels laufender Finanzierungsrunde ein Gesamtinvestment von 500.000 EUR einstreichen.

„Ich bin sehr froh, einen so erfahrenen und erfolgreichen Unternehmer für uns begeistern zu können und freue mich sehr auf die erfolgreiche Zusammenarbeit,“ so der Gründer und 2M2M-Kandidat Ulrich Katterbach. Neben dem großen Netzwerk in Österreich stellt Michael Altrichter auch durch seine langjährige, einschlägige unternehmerische Erfahrung eine sehr wertvolle Bereicherung des bereits bestehenden Investorenkreises dar.

Auch Investor Michael Altrichter ist begeistert:“ TimeZapp ist ein einfaches und gleichzeitig geniales Business Modell. Eine spielerische App, die einen klaren Mehrwert für den User bietet. Der überragende Erfolg von rublys hat gezeigt, dass eine spielerische App mit gleichzeitigem Nutzen für Nutzer UND Unternehmen ein riesiges Potenzial bietet. TimeZapp hat in meinen Augen das Zeug dazu, in kürzester Zeit das führende mobile Meinungs-Panel zu werden.”

TimeZapp– die Idee
TimeZapp ist eine mobile App, bei der sich die Nutzer mit Freunden vergleichen und mehr über sich erfahren können, indem sie spannende und unterhaltsame Fragen beantworten. In der App wählt der Nutzer nur zwischen zwei Antwortmöglichkeiten und kann so seine Meinung innerhalb weniger Sekunden abgeben. Genauso schnell erfährt er, wie andere die Fragen beantwortet haben.
Doch das ist nicht alles: In jeder Runde kann man sich lustige Fakten freispielen, die sog. ZappFacts. Diese können in der Galerie gespeichert, und mit Freunden geteilt werden.

Diverse Themengebiete (Persönlichkeit, Lifestyle, Promis etc.) halten den Nutzer dabei auch für längere Zeit bei Laune. Es werden fortlaufend neue Fragen auch zu tagesaktuellen Themen gestellt.

TimeZapp ist das erste Produkt des Berliner Startups ZappChoice. Die Idee für die Frage-App hatte Gründer und CEO Ulrich Katterbach schon im Frühjahr 2012. Noch im selben Jahr pitchte er seine Idee erstmalig vor ausgewählten Investoren. Im Frühjahr 2013 gründete er dann die ZappChoice GmbH, finanziert durch eine Reihe von Privatinvestoren.

Umfragen – einfach und unterhaltsam
Die ZappChoice GmbH bietet einen neuen sehr innovativen Ansatz im Bereich der mobilen Trenderkennung, indem es Umfragen so einfach und unterhaltsam wie möglich gestaltet. Unternehmen bekommen auf diese Weise schnell und zielgruppengenau wertvolle Erkenntnisse direkt von ihrem potentiellen Kundenstamm. Weiter lassen sich dadurch frühzeitig Trends und wechselnde Meinungen von potentiellen Kunden erkennen.

Über die App TimeZapp bietet die ZappChoice GmbH den Zugriff auf ein aktives Live-Panel mit einer sehr interessanten, mobilen Zielgruppe, den Digital Natives. Das gesetzte Ziel ist, das weltweit größte und schnellste mobile Meinungspanel aufzubauen.

Seit dem Start im Google Playstore im November 2013 ging es für TimeZapp steil bergauf. Mit der ersten Version wurden bereits über 50.000 Installs erreicht. Mit dem aktuellen Relaunch der App wächst die Zahl der Nutzer weiter an, die täglich Ihre Meinung abgeben.

Die App „TimeZapp“ ist erhältlich auf Google Play und im App Store in Österreich und Deutschland.

Mehr Infos zur App: http://timezapp.de
Mehr Infos zu den Services für Unternehmen: http://www.zappchoice.de
Fotos: Copyright ZappChoice GmbH

Quelle Felix Kemkes PR Consulting

About Sabine Elsaesser

Sabine Elsässer ist seit 2008 Leitende Redakteurin des UNITEDNETWORKER. Seit Anfang der 1990ern bis zum Jahre 2007 hat Sie mit Ihrem Mann Markus Elsässer für verschieden Direct Selling Unternehmen große Internationale Vertriebsorganisationen aufgebaut. Seit einigen Jahren schlägt Ihr Herz für die Startup und Crowdfunding Szene, die Sie nicht nur durch die Magazine sondern auch als Investor und Mentor unterstützt.

Check Also

Samsung NEXT startet in Europa, fördert Startups bei Aufbau und Wachstum

Samsung NEXT hat seit seiner Gründung im Jahr 2013 bisher in mehr als 60 Unternehmen …

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalte regelmäßig Tipps und Tricks für deinen Erfolg

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung