Montag, Februar 26, 2024
spot_img
StartFinanzierungsrundeautarc erhält Millionenfinanzierung u.a. von PT1

autarc erhält Millionenfinanzierung u.a. von PT1

Das Berliner Energy-Startup autarc erhält Millionenfinanzierung von PT1, better ventures und dem Lieferando-Gründer Kai Hansen, um Heizungsbauer:innen zu befähigen, eine Million Wärmepumpen bis 2030 zu installieren

Das Energy-Startup autarc hat seine Pre-Seed-Finanzierung erfolgreich abgeschlossen und einen einstelligen Millionenbetrag eingesammelt. Zu den Investoren gehören neben better ventures und dem Lead-Investor PT1 – PropTech1 Ventures viele weitere namhafte Business Angels wie C1-Gründer Christian Vollmann, Lieferando-Gründer Kai Hansen, die GridX-Gründer David Balensiefen und Andreas Booke, realxdata-Gründer Titus Albrecht, zenhomes-Gründer Jannes Fischer und Reachbird-Gründer Philipp Martin. autarc möchte mit seiner Planungssoftware die Dekarbonisierung des Gebäudesektors beschleunigen, bis 2030 eine Million Wärmepumpen installieren und sein Team sowie die Reichweite in Europa ausbauen.

Heizsysteme in Europa stehen derzeit vor einer doppelten Herausforderung: Zum einen sind sie bedeutende Verursacher von CO2-Emissionen, zum anderen fehlt es an ausreichend qualifizierten Handwerker:innen, um diesen Umstand zeitnah zu ändern. Genau hier setzt autarc an und sieht eine große Chance für Mensch und Umwelt: Die Software ermöglicht es Heizungsbauer:innen effizienter und produktiver zu arbeiten. Das Startup erleichtert so den Umstieg von traditionellen Öl- und Gasheizungen auf moderne Wärmepumpen, fördert damit nachhaltige Energiequellen und unterstützt den Aufbau neuer Betriebe in diesem Bereich.

Die Vision: Die Planung von einer Million Wärmepumpen bis zum Jahr 2030

„Unsere Vision ist ambitioniert, aber klar definiert: Bis 2030 möchten wir mit unserer Software über eine Million Anlagen planen und so zur Schlüsselfigur in der beschleunigten Dekarbonisierung werden. Wir sind überzeugt, dass dieser Weg nicht nur die Umweltbelastung signifikant reduziert, sondern auch die Energieeffizienz auf ein neues Niveau hebt“, erklärt Etienne-Noel Krause, Co-Gründer und CEO von autarc.

autarc revolutioniert Heizungsmarkt durch Halbierung der Planungszeit mithilfe von künstlicher Intelligenz und LiDAR-Scannern

Die Software von autarc vereinfacht den Planungsprozess und die Installation von Wärmepumpen und ermöglicht eine Zeitersparnis von bis zu 50 Prozent. Installateur:innen brauchen aktuell für ein erstes Angebot bei Wärmepumpeninstallationen drei- bis viermal mehr Zeit als bei Gas- oder Ölheizungssystemen. Zudem benötigen sie für die effiziente und rechtskonforme Planung einer Wärmepumpenanlage 30-mal mehr Daten und verbringen knapp die Hälfte ihrer wertvollen Arbeitszeit mit Administrationsaufgaben. Mit Funktionen wie LiDAR-Scannern und künstlicher Intelligenz verkürzt das Startup die Berechnungen für Installationen.

„Die Wärmeversorgung wird in den nächsten zwei Jahrzehnten in Europa vollständig dekarbonisiert werden. Die Optimierung der Installationsbetriebe ist in diesem Kontext ein extrem wichtiger Hebel für die schnelle und großflächige Umrüstung auf nachhaltige Systeme. Das Team konnte in diesem Kontext schon beeindruckende Traktion generieren und wir freuen uns darauf, mit ihnen zusammenzuarbeiten, um diese zutiefst wichtige Herausforderung der Energiewende anzugehen“, sagt Fabian Koenig, Investment Manager des Lead-Investors PT1 – PropTech1 Ventures.

Bis zu 29 Milliarden Euro Umsatz im Wärmepumpenmarkt bis 2030 möglich

„autarc spielt eine Schlüsselrolle bei der Beschleunigung des Rollouts von Wärmepumpen, insbesondere angesichts des 59-prozentigen Wachstums im Jahr 2022 und des erwarteten Marktpotenzials von 29 Milliarden Euro bis 2030 in Deutschland. Mit einem Betriebssystem für alle, das klare Installationsschritte und schnelle Datensammlung bietet, DIN-konform ist und ein Kundenportal zur Steigerung der Effizienz aller Beteiligten umfasst, kombiniert das Team von autarc technische Expertise und Marktverständnis, um effektive und benutzerfreundliche Lösungen zu entwickeln. Wir sind stolz darauf, autarc in diesem wachsenden Markt zu unterstützen“, sagt Tina Dreimann, Gründerin und Geschäftsführerin von better ventures.

Das Berliner Startup autarc wurde im Januar 2023 von Etienne-Noel Krause und Thies Hansen gegründet. Krause (CEO) bringt umfassende Fachkenntnisse aus seinem berufsbegleitenden Studium im Heizungsbau mit, während Hansen (COO) auf umfangreiche Erfahrungen in Operations, Finance und Tech aus seiner Zeit bei Trade Republic, Partech sowie Hamburg Süd, zurückgreift. Gemeinsam verfolgen sie mit autarc die Mission, den Übergang zu klimaneutralen Wohnungen und Häusern durch den Aufbau des führenden Wärmepumpenbetriebssystems für SHK-Installateur:innen zu beschleunigen. Das Geschäftsmodell basiert auf einem SaaS-Abonnement für Installateur:innen.

Titelbild/ Bildquelle: Bild von Gerd Altmann für pixabay

Quelle PT1 PropTech1 Ventures

UNITEDNETWORKER
UNITEDNETWORKER
Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

UNITEDNETWORKER NEWSLETTER

ABONNIERE jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte Regelmäßig die wichtigsten Tipps für deine Karriere bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

- Advertisment -spot_img
spot_img

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!