Sonntag, Juni 23, 2024
spot_img
StartLifestyleReisen„Berg der Sinne“ in Saalfelden Leogang: Neuer Wanderweg, frische Kunstwerke und ein...

„Berg der Sinne“ in Saalfelden Leogang: Neuer Wanderweg, frische Kunstwerke und ein perfekter Familientag

Die Angebotspalette auf dem „Berg der Sinne“ in Saalfelden Leogang ist kunterbunt und spricht jeden an. Wer mit dem Nachwuchs anreist, kann einen perfekten Familientag erleben – von Leos Spielewanderweg, über die Klangrodelbahn bis zum Park der Sinne. Wer Ruhe und Entspannung sucht, findet diese auf dem neuen Wanderweg „Waldbaden am Asitz“, den man auch geführt erkunden kann. Wiedereröffnet wird auch der neugestaltete Kunstwanderweg. Darüber hinaus locken Events wie die Sonnwendfeuer, die TONspur-Konzerte und das große Kinderfest. Der „Berg der Sinne“, wie der Asitz genannt wird, kann wirklich alles. Von Stille bis Spaß, von Entspannung bis Action – und das für Groß und Klein.

Neuer Waldbaden-Wanderweg wird eröffnet – mit geführten Wanderungen und Workshop
Im Sommer startet auf dem „Berg der Sinne“ eine neue Attraktion: Am 23. Juni wird der Wanderweg „Waldbaden am Asitz“ offiziell eröffnet. Auf 1.762 Metern Höhe beginnt der rund 8,2 Kilometer lange Weg, auf dem man 14 Stationen passiert. Dort kann man einfach zur Ruhe kommen oder Meditieren. Zu den Stationen gehören Waldschaukeln, Ruheplätze sowie ein Yogaplatz, ein Baumkronen- und ein Himmelbett. Ziel ist es, sich in und mit der Natur zu entspannen, zu entschleunigen und sich vom täglichen Stress zu lösen.
Wer den neuen Weg lieber geführt erkunden möchte, meldet sich bei „Waldbaden mit Maria“ an. Waldbadenexpertin, TEH-Kräuterexpertin (Traditionelle Europäische Heilkunde) und Bergwander-Führerin Maria Leutgeb sorgt für eine ganz spezielle Auszeit. Los geht es an der Talstation Steinbergbahn. Ein weiteres Angebot ist der Waldbaden-Workshop „Alleskönner Fichte“: ein Workshop zum Thema Hausmittel, Kulinarik und Räuchern mit Naturprodukten aus dem heimischen Wald.
Ebenfalls neu bzw. frisch bestückt ist der Kunstwanderweg zwischen Bergstation und Mittelstation der Asitzbahn. Hier werden ab dem 16. Juni (bis ca. 20. Oktober) neue Kunstwerke ausgestellt. Dieses Jahr gestaltet der Fieberbrunner Künstler und Fotograf Toni Niederwieser den Kunstwanderweg. Titel der neuen Ausstellung: BERG.SPIEL.

Perfekter Familientag: Von Leos Rätseljagd bis zur Klangrodelbahn
Auf dem „Berg der Sinne“ müssen sich Eltern definitiv keine Sorgen machen, dass sich der Nachwuchs langweilen könnte. Zu vielfältig sind die Möglichkeiten zum Entdecken, Spielen und Austoben. Um das Angebot durchzutesten, empfiehlt sich der Familientag, angeleitet vom Löwen Leo: Los geht es mit der Steinbergbahn bis zur Bergstation, um sich dort auf dem Spielewanderweg auf Leos Rätseljagd zu begeben. Danach ist eine Fahrt mit der Klangrodelbahn fast schon Pflicht. Bei der rasanten Abfahrt lassen Glocken und Tonfiguren ein Lied erklingen.
Nach einem Mittagessen in einem der Bergrestaurants, gondelt man weiter zum Sinne Park an der Asitz Mittelstation. Hier warten 30 Stationen auf die Kids, in Leos Wasserwelt zum Beispiel ein Kneippbecken, Wasserräder und eine Wasserfallhöhle. Des Weiteren gibt es auch betreute Angebote für Familien, wie Fladenbrot backen, Bilderrahmen basteln oder lustige Leo-Shirts gestalten. Übrigens: Während der Ferienzeiten vom Juli bis zum September fährt ein Shuttlebus-Service, der die Besucher von 13 bis 17 Uhr alle 15 Minuten von der Asitzbahn zur Steinbergbahn bringt.
Ein anderer Tipp für Familien ist das große Kinderfest am 21. Juli. Es gibt ein abwechslungsreiches Programm mit Kinderschminken, Entenfischen, Dosenwerfen und Hüpfburg. Der Eintritt ist frei.

Entspannung im Naturkino, Action mit dem Flying Fox XXL
Auch der Nachwuchs muss sich keine Sorgen machen, dass sich Mama und Papa auf dem Asitz langweilen könnten. Für Klein und Groß ist auf dem „Berg der Sinne“ einiges zu entdecken. Zum Genießen ist die unglaubliche Aussicht vom Naturkino auf das Steinerne Meer und die Leoganger Steinberge. Wohlklänge auf die Ohren bekommen die Besucher bei den TONspur Inseln, wo die TONspur Konzerte des Vorjahres zu hören sind. Actiongeladener geht es im Riders Playground – das 30.000 Quadratemeter große Übungsareal für Mountainbike-Einsteiger – und auf dem World Champs Pumptrack zu. Ein echtes Abenteuer ist der Flying Fox XXL, eine der längsten und schnellsten Seilbahnrutschen der Welt. Von der Stöcklalm fliegt man – bestens gesichert – 1,6 Kilometer über das Tal hinweg.

Events: Beim Sonnwendfeuer brennen, bei den TONSpur-Konzerten klingen die Berge
Das feine Angebot auf dem „Berg der Sinne“ wird mit vielen spannenden Events noch einmal aufgewertet: So stehen am 22. Juni die Bergkämme beim Sonnwendfeuer am Asitz in Flammen. Ab Ende Juni bis August finden fünf TONspur-Konzerte statt: Aufspielen werden das Trio „Wieder, Gansch & Paul“, das Ensemble „Die Wiener Brut“, das virtuose Duo „Lila House“, die finnische Band „Steve ’n‘ Seagulls“ und das Barockensemble der Wiener Symphoniker & Solisten. Besonders sportlich wird es dann zum Sommerfinale: Am 13./14. September steigt die Mini-Rennserie „Vpace Kids Cup“ für bikebegeisterte Kids. Am 5. Oktober dürfen die Großen beim Downhill-Cup der „auner Austrian Gravity Series“ ran.

Bild:Perfekter Familientag: Im Sinne Park sind über 30 Stationen zu entdecken. © Michael Geißler

Quelle:genböck pr + consult

UNITEDNETWORKER
UNITEDNETWORKER
Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

UNITEDNETWORKER NEWSLETTER

ABONNIERE jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte Regelmäßig die wichtigsten Tipps für deine Karriere bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

spot_img
spot_img
spot_img

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!