10.1 C
München
Mittwoch, Mai 18, 2022

Endeit Capital gibt Final Closing des Endeit Fund III mit 303 Millionen EUR zur Unterstützung europäischer Tech Scale-ups bekannt

Trends

UNITEDNETWORKER
Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Endeit Capital baut Präsenz in nordischen Ländern mit einem Büro in Stockholm aus. Der Investor hat bereits zwei Investitionen in der Region getätigt und hat weitere Wachstumsambitionen für die nordischen Länder 

Endeit Capital, ein führender deutsch-niederländischer Investor für Wachstumsunternehmen, hat heute das Final Closing seines dritten Fonds, Endeit Fund III, mit einer Kapitalzusage von insgesamt 303 Mio. EUR zur Unterstützung europäischer Technologieunternehmen bekannt gegeben. Die Investoren-Nachfrage hat die zuvor festgelegte Obergrenze des Endeit Fund III deutlich überstiegen – Endeit Capital stockt daher seinen Fonds um weitere 50 Mio. EUR auf.

Endeit Capital hat sich schnell zum größten deutsch-niederländischen Investor im IKT-Sektor (Informations- und Kommunikationstechnologie) entwickelt. Das Unternehmen ist einer der ersten Internet Scale-up-Investoren in Europa und derzeit in sieben europäischen Ländern aktiv. Das Gründungsteam hat Endemol mit aufgebaut, den weltweiten führenden Anbieter von Unterhaltungsangeboten, der seine Inhalte in mehr als 30 Ländern ausspielt.

Mit dem Fonds unterstützt Endeit europäische Internetunternehmen, deren Produkte und Dienstleistungen das Potenzial haben, die digitale Transformation der europäischen Gesellschaft und Wirtschaft zu beschleunigen und damit zur digitalen Souveränität Europas beizutragen. Die deutsch-niederländische Investmentgesellschaft hat im vergangenen Jahr mit seinen dritten Fonds aufgesetzt und bereits erfolgreich vier Investitionen in Deutschland (Parcellab, Sharpist), Schweden (Stravito) und den Niederlanden (Amberscript) getätigt.

Zuletzt hat Endeit auf dem deutschen Markt Investitionen in Parcellab (Plattform für Operations Experience Management) und Sharpist (digitale Coaching-Plattform) getätigt. Die Endeit-Investition in Parcellab war Teil einer von Insight Capital geleiteten Finanzierungsrunde über 112 Millionen Dollar. Die Investition in Sharpist war Teil einer Finanzierungsrunde in Höhe von 23 Millionen Dollar, die von Endeit und Capnamic gemeinsam geleitet wurde und an der sich die renommierten DACH-Investoren Porsche Ventures, Vorwerk Ventures und btov Partners beteiligten.

„Die Nachfrage nach unserem Fonds war groß, daher haben wir das Investitionsvolumen auf 303 Mio. EUR aufgestockt.  Wir freuen uns, dass eine Vielzahl an Unternehmern und institutionellen Investoren hinter unserer Strategie und unserem Investment-Ansatz stehen. Mit KFW Capital haben wir einen der führenden institutionellen Investoren Deutschlands als Ankerinvestor gewinnen können – das ist ein wichtiger Meilenstein für uns, um Innovationen weiter zu fördern und Unternehmertum zu unterstützen. Denn Deutschland bleibt weiterhin ein wichtiger Markt für uns – wir bauen hier bereits auf einer starken Investorenbasis auf. Endeit Capital ist seit mehr als zehn Jahren in der DACH-Region präsent und unser Team leistet hervorragende Arbeit. Unser Fokus liegt auch weiterhin auf Gründern, die von unserer praktischen Erfahrung und unserem Netzwerk bei der internationalen Skalierung profitieren können“, sagt Hubert Deitmers, Gründer und Managing Partner von Endeit Capital. 

Der Großteil der eingesammelten 50 Mio. EUR wurde von deutschen Investoren bereitgestellt. Zu Endeit Capitals Fonds-Investoren zählen mehr als 75 Unternehmern, darunter zwölf Unternehmer, die Endeit Capital finanziert hat. Der deutsch-niederländische Investor hat ein Netzwerk erfolgreicher Unternehmer aufgebaut, die ihr Wissen, Netzwerk und operative Erfahrung bei der Skalierung von Unternehmen in das Portfolio des Fonds einbringen.

Neben Standorten in Deutschland und den Niederlanden hat die Investmentfirma kürzlich einen Standort in Stockholm (Schweden) eröffnet und damit sein langjähriges Engagement in der nordischen Region bekräftigt. Zu den Investitionen von Endeit Capital in den nordischen Ländern zählen unter anderem Stravito, eine Knowledge-Management-Plattform für Unternehmen mit Sitz in Stockholm, und Leadfeeder, ein KI-gestütztes B2B-Lead-Automatisierungstool mit Sitz in Helsinki.

Photo Credits/ Fotograf Roy Boysker

Weitere Informationen finden Sie hier

Quelle CNC – Communications & Network Consulting AG

spot_img

UNITEDNETWORKER NEWSLETTER

ABONNIERE jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte Regelmäßig die wichtigsten Tipps für deine Karriere bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch Gefallen

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Newsletter

Erhalte regelmäßig die wirklichen Geheimnisse der Erfolgreichen bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Neueste Beiträge