1.8 C
München
Freitag, Dezember 2, 2022

HR-Software-Entwickler HiBob erweitert seine Plattform um Personalplanungsmodul

Trends

UNITEDNETWORKER
UNITEDNETWORKER
Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

HiBob, Entwickler der HR-Plattform Bob, baut sein Plattformangebot mit Personalplanungsmodul „Workforce Planning“ aus. Das Modul kann mittleren und wachsenden Unternehmen bei der Effizienzsteigerung im Personalwesen helfen, indem es die Planung und Analyse des Personaleinsatzes erleichtert und optimiert.

R-Tech-Disruptor HiBob erweitert die HR-Full-Service-Plattform Bob um das sogenannte Workforce-Planning-Modul, das Unternehmen eine effiziente Personalplanungsstrategie ermöglichen kann. Dank der Integration des Moduls ist HiBob das einzige Human-Ressource-Informations-System (HRIS) mit Personaleinsatzplanung für mittelständische und wachsende Unternehmen auf dem Markt.

HiBob entwickelte das Modul nach einer Vielzahl von Gesprächen mit Unternehmen. Für die Kreation und das Set-up des Prototyps arbeitete HiBob mit einer Gruppe von rund 25 Unternehmen zusammen, die als Designpartner:innen fungierten und die Bedarfe des zukünftigen Produktes definierten. Zu den beteiligten Unternehmen gehörten unter anderem Eurowag, Parimatch, LHV, Danish Industry, Fiverr und Landa.

Die Einbindung des Workforce-Planning-Moduls ermöglicht es den Unternehmen, Personaleinsatzzyklen zu planen sowie verschiedene Szenarien wie beispielsweise Umstrukturierungen, Akquisitionen oder andere mögliche Veränderungen zu erstellen und zu bewerten. Das Modul rationalisiert die Stellenplanung für HR- und Finanzteams mit transparenten Analyse-Prozessen. So wird es mit dem Modul möglich, frühzeitig Ineffizienzen zu erkennen, Qualifikationslücken zu schließen und zukünftige Entwicklungen präzise vorherzusagen. Die Besetzung von Vakanzen sowie die interne Umstrukturierung werden erleichtert und verbessert.

„Die Veränderungen der modernen Arbeitswelt, die durch flexible, dezentrale und hybride Modelle bedingt sind, machen HR-Technologie zu einem Muss für Geschäftserfolg“, so Ronni Zehavi, Geschäftsführer und Mitgründer von HiBob. „Die Personalplanungsstrategie sollte ebenso agil und dynamisch sein wie die Arbeitswelt. Die Personalplanung ist Grundlage jeder Personalbeschaffung und -einstellung, beseitigt ineffiziente Einstellungspraktiken und ermöglicht genaue Vorhersagen für künftige Personalentwicklungen. Das führt zu einer verbesserten Mitarbeiter:innenbindung durch ein höheres Maß an Zufriedenheit.“

„Die Integration des Workforce-Planning-Moduls ist aus meiner Sicht besonders wertvoll – gerade in Zeiten des akuten Fachkräftemangels“ sagt Melanie Wagner, Country Managerin DACH von HiBob. „Für jedes Unternehmen kommt es darauf an, die passenden Mitarbeiter:innen zu finden und an sich zu binden. Das neue Modul hilft auf Basis der internen Datenlage den Unternehmen dabei, auf Entwicklungen zu reagieren und stellt sicher, dass die HR-Verantwortlichen und die Geschäftsführung die richtigen Personalentscheidungen für eine erfolgreiche Zukunft treffen.“

Über HiBob
HiBob hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Arbeitsweise von Unternehmen in der modernen Arbeitswelt mit der HR-Plattform Bob zu verändern. Die intuitive und datengesteuerte HR-Plattform Bob ist ein hochmodernes Human Resources Information System (HRIS), das sich an die neuen Arbeitsbedingungen anpasst und global, dezentral und kollaborativ eingesetzt werden kann. Seit der Markteinführung von Bob Ende 2015 verzeichnet HiBob jährlich dreistellige Umsatzzuwächse. HiBob wurde im August 2022 in die Cloud-100-Liste des US-Wirtschaftsmagazins Forbes aufgenommen, in der nicht-börsennotierte, Cloud-basierte Unternehmen vertreten sind.

Das Unternehmen wurde 2015 in Israel gegründet. Es unterhält derzeit Standorte in den USA, Großbritannien, Australien und der EMEA-Region. Über 2500 multinationale Unternehmen auf der ganzen Welt wie Taxfix, Jimdo, Happy Socks, Fiverr, Vayner Media oder Cazoo verlassen sich auf Bob. HiBob unterstützt aktuell rund 70 moderne, mittelgroße Unternehmen in der DACH-Region sowie mehr als 600 internationale Partner mit DACH-Standorten. Allein in Deutschland ist Bob bereits in 450 Büros mit 13.360 Mitarbeiter*innen in Anwendung. Die Plattform bietet 12 Sprachen inklusive Deutsch an.

Quelle schoesslers – we love communications

spot_img

UNITEDNETWORKER NEWSLETTER

ABONNIERE jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte Regelmäßig die wichtigsten Tipps für deine Karriere bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch Gefallen

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Newsletter

Erhalte regelmäßig die wirklichen Geheimnisse der Erfolgreichen bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Neueste Beiträge