Dienstag, Juli 23, 2024
spot_img
StartStartupsErstes Start-Up-Jahr: Feedback aus dem Markt bestätigt erfolgreichen Start der HR-Agentur HRtbeat

Erstes Start-Up-Jahr: Feedback aus dem Markt bestätigt erfolgreichen Start der HR-Agentur HRtbeat

HRtbeat, eine Tochter der Vogel Communications Group kann ein sehr erfolgreiches erstes Jahr verzeichnen. Das Start-Up übertraf mit einem Umsatz von 0,5 Mio. die Erwartungen und Zielsetzungen. 

Auch das Feedback aus dem Markt ist positiv: Besetzte Stellen bestätigen das Geschäftsmodell.

Ein Jahr nach der Gründung zieht HRtbeat Bilanz: Ursprünglich startete die HR-Agentur mit einem breiten Angebot für Employer Branding, Personalmarketing und Recruiting. Schnell hat sich das Dienstleistungsangebot der Candidate Leads als Highlight entpuppt und für große Nachfrage gesorgt. „Die Unternehmen wollen vakante Stellen besetzen, wir finden die richtigen Kandidat:innen. In der Regel konnten wir innerhalb von acht Wochen Arbeitsverträge für Stellen abschließen, die monatelang unbesetzt waren“, erklärt HRtbeat-CEO und Gründerin Doris Beckmann.

Die Besonderheit liegt dabei auf der Ansprache von Kandidat:innen im passiven Arbeitsmarkt. Dieser Headhunter-Ansatz wird klassisch für hohe Führungspositionen verfolgt, durch den Wandel im Arbeitsmarkt ist die aktive Ansprache inzwischen genauso bei Fachkräften und Quereinsteiger:innen gefragt.

Auch Matthias Bauer, CEO der Vogel Communications Group, ist mit dem Start zufrieden: „Die gesamte Industrie, vor allem der Mittelstand, kämpft mit dem Fachkräftemangel – wir kennen ihre Bedürfnisse und die Zielgruppen. Der enge Austausch innerhalb der VCG ist hier für unsere Kunden von enormem Vorteil. Ich bin zuversichtlich, dass HRtbeat auch 2023 weiter ein starkes Wachstum verzeichnen wird.“

Das Gründungsteam von fünf Personen ist im Jahresverlauf um drei Marketingspezialist:innen mit Fokus auf Personalmarketing und Active Sourcing gewachsen. Die personelle Ausrichtung spiegelt die Fokussierung auf die Leadgenerierung: Ursprünglich im klassischen Mittelstand und der Industrie gestartet, konnte die Expertise auf sämtliche Branchen übertragen werden. HRtbeat wählt die passenden Kanäle und Maßnahmen für eine erfolgreiche Leadgenerierung aus und kann damit sowohl Online-Marketing-Spezialist:innenen als auch Baggerfahrer:innen oder Roboterprogrammierer:innen identifizieren. Der USP des Start-Ups ist das besondere Geschäftsmodell: Der Kunde zahlt nicht für eine Maßnahme (z.B. Social Media Recruiting), sondern für das Ergebnis: Leads. Im Vergleich zu Headhunter:innen gilt ein dienstleistungsbasierter Festpreis statt einer hohen Provision auf das Jahresbruttogehalt pro eingestelltem Mitarbeitenden. Ein Auftrag zur Leadgenerierung läuft in der Regel zwei Monate.         

Das Start-Up hat sich von Beginn an auf „bürofreies“ Arbeiten geeinigt – auch diese Entscheidung hat sich bewährt. Neue Mitarbeiter:innen können komplett remote arbeiten oder einen der Bürostandorte der Vogel Communications Group nutzen (z.B. Berlin, Würzburg, Hamburg, München). Diese Freiheit ermöglicht deutschlandweiten Zugang zu motivierten Fachkräften, die sich gern dem Team HRtbeat und seiner modernen Arbeitsweise anschließen.

Bild Matthias Bauer Fotograf Benjamin Brückner

Quelle schoesslers GmbH

UNITEDNETWORKER
UNITEDNETWORKER
Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

UNITEDNETWORKER NEWSLETTER

ABONNIERE jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte Regelmäßig die wichtigsten Tipps für deine Karriere bequem per eMail in dein Postfach!

spot_img
spot_img
spot_img

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!