4.3 C
München
Dienstag, November 29, 2022

Nur Fliegen ist schöner: mobileeee ermöglicht nachhaltige Mobilität am Frankfurt Airport

Trends

UNITEDNETWORKER
UNITEDNETWORKER
Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Landen, einsteigen, losfahren: mobileeee realisiert voll digitales E-Auto-Angebot am Frankfurter Flughafen
Bedeutung klimaschonender, nachhaltiger Mobilität nimmt zu
E-Fahrzeuge als Bestandteil nachhaltiger Reisekonzepte

Der bundesweit agierende Mobilitätsanbieter mobileeee hat in Kooperation mit der Fraport AG am Frankfurter Flughafen eine E-Carsharing-Station in Betrieb genommen. Ab Anfang November stehen den Reisenden 5 Elektroautos zur Verfügung, die im E-Carsharing von mobileeee genutzt werden können. mobileeee gehört damit zu den ersten Anbietern, die nachhaltiges Fahren mit E-Fahrzeugen an Deutschlands größtem Flughafen ermöglichen.

Die E-Carsharing-Fahrzeuge stellen am Frankfurter Flughafen eine flexible Alternative zum eigenem Pkw, Taxi und öffentlichen Verkehrsmitteln dar – sowohl für Reisende, die bei einem längeren Zwischenstopp die Stadt erkunden wollen, als auch für Mitarbeitende und Besuchende des Frankfurter Flughafens sowie Beschäftigte ansässiger Unternehmen und natürlich alle bestehenden mobileeee-Kunden. Gebucht werden die Elektroautos wie gewohnt über die mobileeee-App. Dabei ist das Smartphone auch der Schlüssel zum Fahrzeug.

Die Abholung und Rückgabe der Sharingfahrzeuge ist durch das voll digitale Konzept rund um die Uhr möglich. Hierfür wurde ein spezieller E-Carsharing-Bereich im Parkhaus P2 Terminal 1, in der Parkreihe 1406, eingerichtet. Die mobileeee-Stellplätze E28-E32 sind deutlich ausgewiesen. Es stehen nicht nur die beliebten Cityflitzer Renault ZOE zur Verfügung, sondern auch der luxuriös ausgestattete sportliche Hyundai Kona electric. Weitere E-Modelle werden folgen. Es finden die gewohnten mobileeee-Sharingtarife Anwendung (zzgl. einer Flughafengebühr von 24 EUR inkl. MwSt. je Anmietung).

Ilker Yilmaz, COO von mobileeee, sieht in der neuen E-Carsharing-Station eine wichtige Ergänzung der bestehenden Mobilitätsangebote: „Der Frankfurter Flughafen im Herzen Europas stellt sowohl national als auch international einen sehr wichtigen Mobilitätsknotenpunkt dar. Es freut uns sehr, dass wir ab sofort unseren Kunden, Reisenden & Mitarbeitenden des Airports im Parkhaus P2 am Terminal 1 des Frankfurter Flughafens die Möglichkeit des unbeschwerten, nachhaltigen Reisens mit mobileeee ermöglichen können.“

Quelle Bild und Text: mobileeee GmbH

spot_img

UNITEDNETWORKER NEWSLETTER

ABONNIERE jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte Regelmäßig die wichtigsten Tipps für deine Karriere bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch Gefallen

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Newsletter

Erhalte regelmäßig die wirklichen Geheimnisse der Erfolgreichen bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Neueste Beiträge