Home / Bildung / Sollten Sie einen Trading-Bot für den Handel mit Kryptowährungen verwenden?
trading bot bitcoin kryptowährung

Sollten Sie einen Trading-Bot für den Handel mit Kryptowährungen verwenden?

Wahrscheinlich gibt es heutzutage wenige Menschen, die noch nicht von Bitcoin gehört haben.

Bitcoin ist die erste und populärste Kryptowährung – eine dezentralisierte digitale Währung, die von keiner Behörde ohne Zentralbank reguliert oder kontrolliert wird.

Kryptowährungen sind eine aufkommende und atypische Anlageklasse und aus diesem Grund ist es schwierig, eine regelmäßige Rendite mit ihnen zu erzielen, so wie man es mit Aktien oder Anleihen machen kann. Viele Aktien schütten Dividenden aus, die neben der Kurssteigerung den Hauptmechanismus zum Vermögensaufbau darstellt. Dafür gibt es auf dem Kryptomarkt keine wirkliche Analogie. Anderseits, weisen Kryptowährungen sehr hohe Volatilität auf und Anleger können ein beachtliches Einkommen, voraussetzt Sie liegen mit ihren Wetten richtig, in sehr kurzer Zeit erzielen. Natürlich, ist das Risiko das Geld mit Kryptowährung zu verlieren hoch, andererseits ist aber auch eine Chance auf eine großzügige Rendite hoch. Das Handeln mit Kryptowährungen lohnt sich, voraussetzt man hat genug Wissen und Erfahrung gesammelt, was ihre Erfolgschancen enorm verbessern wird.

Viele unerfahrene Anleger verwenden Trading-Bots, um ein passives Einkommen mit Kryptowährungen zu erzielen. In den meisten Fällen wird mit Bitcoins gehandelt. Wenn Sie Ihre Krypto-Münzen für sich arbeiten lassen wollen, kann der Einsatz von Trading-Bots für Sie sinnvoll sein. Der automatische Handel mit Bitcoin-Trading-Bot ist absolut legal, obwohl nicht alle Broker den Einsatz solcher Software erlauben.

Ein „Bot“ ist einem Menschen überlegen, weil er emotionslos und aufmerksam ist und rund um die Uhr nach Verdienstmöglichkeiten sucht. Ein Trading-Bot ist eine speziell geschaffene automatisierte Handelssoftware, der verschiedene Indikatoren verwendet, den Markt scannt und Statistiken sowie bisherige Kursverläufe analysiert, um die Markteintrittspunkte zu erkennen und im Auftrag des Anlegers Kauf- und Verkaufsorders platziert.

Natürlich gibt es so etwas wie kostenloses Geld nicht. Jedes Risiko, das eine Rendite erzielen kann, hat auch das Potenzial, Geld zu verlieren. Es ist eine gute Idee, sicherzustellen, dass jede automatisierte Anlageplattform, der Sie Ihre Krypto-Münzen anvertrauen, nachweisen kann, dass sie mit einer überprüfbaren Transaktionshistorie arbeitet. Daher führen Sie zunächst Ihre eigene Due-Diligence-Prüfung durch, durchsuchen Sie das Internet nach vorhandenen Erfahrungen mit Bitcoin Trader, welchem Sie ihr Geld anvertrauen wollen. Da es sich beim Kryptomarkt um ein unreguliertes Markt handelt, gibt es viele unseriöse Broker. Andererseits, nur wer viel riskiert kann auch viel gewinnen.

Bild: pixabay.com

Autor: James Mitchell /Web-Bee Suite

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

About Redaktion

Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Check Also

Gesundheitstipps für Gründer

Generell gilt: Der Erfolg einer Firma hängt stark von der Gesundheit des Gründers ab. Wird diese vernachlässigt, ist es schwierig, motiviert an neue Aufgaben heranzugehen.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalte regelmäßig Tipps und Tricks für deinen Erfolg

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung