1.9 C
München
Freitag, Dezember 2, 2022

Wasabi Technologies sammelt 250 Millionen USD ein und wird zum Unicorn

Trends

UNITEDNETWORKER
UNITEDNETWORKER
Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Wasabi Technologies schließt Finanzierung in Höhe von 250 Millionen US- Dollar ab und steigert Bewertung auf 1,1 Milliarden USD

Wasabi wird zum neuesten Unicorn der Technologiebranche. Unterstützt wird das Hot-Cloud-Speicherunternehmen dabei unter anderem von L2 Point, Cedar Pine, Cerberus, Fidelity Management & Research Company.

Wasabi Technologies, eines der am schnellsten wachsenden Hot Cloud Storage Unternehmen, gab heute bekannt, mit einer Finanzierung in Höhe von 250 Millionen USD den Unicorn Status erreicht zu haben. Wasabi sammelte 125 Millionen Dollar in der D-Series ein. Angeführt wurde die Funding-Runde von L2 Point Management mit zusätzlicher Beteiligung von Cedar Pine; einer Tochtergesellschaft von Cerberus Capital Management; sowie den Altinvestoren Fidelity Management & Research Company und Forestay Capital. Die Bewertung des Unternehmens steigt somit auf über 1,1 Milliarden USD an. Wasabi erweiterte außerdem die bereits bestehende Kreditlinie mit der MGG Investment Group auf 125 Millionen Dollar. Barclays fungierte bei dieser Transaktion als alleiniger Vermittler.

Wasabi bietet schnellen, kostengünstigen und besonders zuverlässigen Cloud-Datenspeicher für Unternehmen auf der ganzen Welt an – zu einem Fünftel der Kosten von großen Hyperscale-Anbietern oder On-Premises-Storage. Außerdem fallen keine Gebühren für Egress- oder API-Anfragen an und es wird auf komplexe Staffelung verzichtet. Die Umsätze des Unternehmens haben sich von 2020 bis 2021 mehr als verdoppelt und Wasabi zählt mittlerweile mehr als 40.000 Kunden in über 100 Ländern, 13.000 Partner und mehr als 250 Mitarbeiter weltweit. Außerdem gibt es bis dato 13 Speicherregionen in Nordamerika, Europa und im asiatisch-pazifischen Raum. In Deutschland ist Wasabi mit einer Speicherregion in Frankfurt vertreten. Das neue Kapital wird die Expansion in zusätzliche vertikale Märkte und Regionen vorantreiben, die Channel-Partnerschaften von Wasabi ausbauen, sowie das Go-to-Market-Team und die globalen Markenstrategien des Unternehmens erweitern. Außerdem wird das Fremdkapital zur Finanzierung von Investitionsgütern und die Infrastruktur in Wasabis Speicherregionen auf der ganzen Welt, sowie für Investitionen in die technologischen Fähigkeiten von Wasabi verwendet. So schafft Wasabi Technologies die Grundlage für eine neue Generation von Cloud-Speicherarchitekturen.

„Der erfolgreiche Abschluss einer großen Finanzierungsrunde in diesem Umfeld spricht für das rapide Wachstum von Wasabi, das Ausmaß des Cloud-Storage-Marktes und unsere Führungsrolle als größter reiner Cloud-Storage-Anbieter der Branche. Bei Wasabi konzentrieren wir uns nur auf eine Sache: Cloud-Storage. Wir machen das besser als jeder andere in der Branche. Dank dieses Fokus hat unser Team die beste Leistung und Sicherheit zu den niedrigsten Preisen in der Branche erreicht“, so David Friend, Mitbegründer und CEO von Wasabi Technologies. 

Zudem kündigt das Unternehmen an, dass Kerstin Dittmar, Managing Partner des Hauptinvestors L2 Point, dem Verwaltungsrat von Wasabi beitreten wird. „Wasabi bietet ein bahnbrechendes Produkt, das den Kunden eine einfachere, schnellere und deutlich wirtschaftlichere Lösung für ihre Anforderungen im Cloud-Datenspeicher bietet. Wir sind davon überzeugt, dass diese Kapitalerhöhung Wasabi ermöglicht, sein Angebot durch zusätzliche Dienstleistungen und Regionen zu erweitern, um die Bedürfnisse der globalen Kunden zu erfüllen“, so Dittmar. 

„Wir sind stolz darauf, mit Wasabi zusammenzuarbeiten, um innovative Lösungen für Cloud-Storage und Sicherheit anzubieten“, fügte Sam Barnett, PhD, Executive Chairman von Cedar Pine, hinzu. „Die Bedeutung der Technologie von Wasabi nimmt in jeder Branche zu.“

Kevin Griffin, CEO der MGG Investment Group, kommentierte ebenfalls: „Wir sind bestrebt, mit den besten Unternehmern zusammenzuarbeiten und freuen uns, Wasabi Technologies und ihre globale Expansion weiterhin zu unterstützen.“

Neben der branchenführenden Leistung von Wasabi Hot Cloud Storage arbeitet das Unternehmen mit über 350 Technologieunternehmen zusammen. Darunter sind die meisten weltweit führender Unternehmen in den Bereichen Backup, Disaster Recovery und Überwachung. Wasabi wird für die Speicherung von Daten in einer Vielzahl von Branchen eingesetzt, darunter Profisport, Energie und natürliche Ressourcen, Finanzen, Überwachung, Bildung, Fertigung, Verbrauchertechnologie, Gesundheitswesen, wissenschaftliche Forschung sowie Medien und Unterhaltung.  

„Da sich unsere Bedürfnisse an Daten ständig weiterentwickeln, von der Spieleranalyse über IoT bis hin zu digitalen Assets und sogar Sicherheit, stellt dies eine enorme Lernmöglichkeit für die Organisation dar“, sagte Brian Shield, Senior Vice President und CTO der Boston Red Sox. „Wasabi bietet eine kosteneffiziente Cloud-basierte Lösung, die es uns ermöglicht, Inhalte schnell abzurufen und das Niveau der Videoanalyse und -produktion zu verbessern, die wir hier bei den Red Sox durchführen.“

Bild: pixabay

Quelle Ballou PR GmbH

spot_img

UNITEDNETWORKER NEWSLETTER

ABONNIERE jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte Regelmäßig die wichtigsten Tipps für deine Karriere bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch Gefallen

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Newsletter

Erhalte regelmäßig die wirklichen Geheimnisse der Erfolgreichen bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Neueste Beiträge