1.9 C
München
Freitag, Dezember 2, 2022

Frauen in die Vorstände

Trends

UNITEDNETWORKER
UNITEDNETWORKER
Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

VR-Startup wondder unterstützt Schweizer Verband Advance für Gleichstellung

Nach wie vor sind weibliche Vorstandsmitglieder eine Seltenheit. Der Schweizer Unternehmensverband Advance hat sich genau das auf die Fahne geschrieben – und das Berliner Startup wondder.io unterstützt mit seinem besonderen VR-Trainingsangebot.

Mit dem exklusiv besetzten Advance CEO Breakfast 2022 markiert der Schweizer Unternehmensverband für die Gleichstellung der Geschlechter einen Meilenstein: 27 Vorstände renommierter Schweizer Unternehmen wie Swiss RE, Siemens, Johnson&Johnson, PwC oder Sandoz tauchten bei dieser Gelegenheit in eine andere Welt ein – nämlich in die Virtual Reality von wondder.io.

VR-Reality und Gender Diversity – wondder sorgt für Impact

Advance verfolgt ehrgeizige Ziele: Eine gemeinsam mit der Universität St. Gallen und der Unternehmensberatung Accenture durchgeführte Studie hatte ergeben, dass es wohl noch 100 Jahre dauern würde, bis in den Vorstandsetagen echte Gender Diversity einziehen wird. Damit gibt sich der Unternehmensverband nicht zufrieden, er nutzt modernste Möglichkeiten für Inclusive Leadership Trainings – wie zum Beispiel das VR-Trainingsangebot des Berliner Startups wondder.

Der Ansatz ist einfach: Erleben Entscheidungsträger selbst, wie fatal sich Diskriminierung und Ungleichbehandlung anfühlen und auswirken, verändert sich nicht nur die Wahrnehmung, sondern in der Folge auch die Denk- und Handlungsweise. Was bis dahin eine theoretische Größe war, wird so zum ganz realen Problem – und zwar einem lösbaren. wondder führt die Trainierenden mit Hilfe neuester VR-Technologie also in eine authentische Situation, um sie nicht nur für das Thema zu sensibilisieren, sondern zum Handeln zu motivieren. Diese Art des Trainings lässt sich unkompliziert vor Ort einsetzen und erzielt erstaunliche Ergebnisse.

Advance CEO Breakfast ein großer Erfolg

Als Unternehmensverband repräsentiert Advance rund zehn Prozent der arbeitenden Schweizer Bevölkerung. Verändert sich die Einstellung zur Gender Diversity in den Führungsetagen der Mitgliedsunternehmen, kommt Bewegung in die Schweizer Wirtschaft. Mit dem VR-Training von wondder, das Advance bereits seit einem Jahr nutzt, geht der Verband neue Wege – und kann begeistern. Auch das Berliner Startup selbst: „Die erstaunliche Arbeit von Advance ist auf die wondder-Mission, nämlich Menschen effektiv zu stärken, abgestimmt. Ich danke für die Zusammenarbeit mit einem so großartigen Partner und einem herausragenden Team“, so wondder-Gründer Mihai Streza.

Foto/Quelle: prBote – brand communication

spot_img

UNITEDNETWORKER NEWSLETTER

ABONNIERE jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte Regelmäßig die wichtigsten Tipps für deine Karriere bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch Gefallen

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Newsletter

Erhalte regelmäßig die wirklichen Geheimnisse der Erfolgreichen bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Neueste Beiträge