Home / Startup News / 2 Jahre nach Die Höhle der Löwen
ArtNight

2 Jahre nach Die Höhle der Löwen

Berliner Start-up ArtNight eins der erfolgreichsten Höhle der Löwen Investments 

Am Dienstag, den 15. Oktober 2019 bekommen die Fans der Sendung Die Höhle der Löwen einen Rückblick der besonders kreativen Art zu sehen: Genau zwei Jahre ist es her, dass Aimie-Sarah Carstensen und David Neisinger in der Show auftraten. Sie stellten den Löwen ihr Start-up ArtNight vor und bekamen prompt zwei Angebote: Eins von Frank Thelen und eins von Georg Kofler, das die Gründer nach kurzen Beratungen annahmen. Laut des Investors ist ArtNight bis heute sein erfolgreichstes Investment aus der Sendung! 

Was hat sich nun in den zwei Jahren nach der Sendung getan?

Um es mit Frank Thelen’s Worten zu sagen: Das Ding ist ordentlich skaliert! Die Gründer Aimie und David haben somit den „Proof of concept“ erbracht, dass auch analoge Geschäftsmodelle durchaus eine steile Wachstumskurve zeigen können und dass sie sich im Team Kofler bestens aufgehoben fühlen. 

Die ArtNight-Entwicklung im Überblick 

  • haben über 15.000 ArtNights stattgefunden
  • haben über 300.000 Teilnehmer an einer ArtNight teilgenommen
  • finden ArtNights in 84 Städten in 5 Ländern statt
  • ist das Unternehmen von 4 Mitarbeitern auf 58 gewachsen
  • ist die Zahl der anleitenden Künstler von 30 auf 380 gestiegen 


Jungunternehmerin Aimie-Sarah Carstensen kommentiert: “Nach wie vor können wir unser Glück kaum fassen! Die letzten zwei Jahre sind wie im Flug vergangen – auch, weil wir unermüdlich gearbeitet haben, um ArtNight voranzubringen. Die Höhle der Löwen war für uns ein tolles Sprungbrett, mit dem wir unser Angebot in kurzer Zeit nicht nur deutschlandweit sondern sogar überregional erweitern konnten. Die Zusammenarbeit mit Georg Kofler und seiner Mannschaft hat hervorragend funktioniert: Er unterstützt uns, wenn wir ihn brauchen, ist aber auch kein Kontrolletti, der monatlich neue Wachstumszahlen vorgelegt haben möchte.” 

Blick nach vorn 

Sich auf dem Status Quo ausruhen, das liegt nicht in der Natur des ArtNight-Teams. So hat das Unternehmen nicht nur die horizontale Expansion vorangetrieben, sondern auch neue Verticals etabliert: Seit diesem Jahr gibt es nicht nur Abende, an denen gemalt wird, sondern es gibt BakeNights, PlantNights und ShakeNights – der Name verrät eindeutig, worum es bei den jeweiligen Angeboten geht. Das Motto ist dagegen das gleiche geblieben: “Runter von der Couch, neue Leute kennen lernen, gemeinsam kreativ sein!” 

Photocredit MG RTL D / Bernd-Michael Maurer

Quelle DieZukunftsmanufaktur

About Redaktion

Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Check Also

John Deere und Volocopter Großdrohne

Großdrohne für die Landwirtschaft

John Deere und Volocopter stellen auf der AGRITECHNICA die erste Großdrohne vor, die für den landwirtschaftlichen Einsatz adaptiert wurde: die VoloDrone

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalte regelmäßig Tipps und Tricks für deinen Erfolg

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung