25.9 C
München
Dienstag, August 9, 2022

Auk Eco möchte smartes Indoor Gardening revolutionieren

Trends

UNITEDNETWORKER
UNITEDNETWORKER
Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Auk Eco AS, ein norwegisches Unternehmen, das sich auf smarte Indoor-Gardening-Systeme fokussiert, startet im europäischen Markt mit dem Vertrieb der vollautomatisierten Pflanzenanbausysteme.

Die Besonderheit der Mini-Gärten von Auk Eco ist das intelligente pflanzenspezifische Zusammenspiel zwischen Bewässerung, Lichtintensität und Nährstoffbereitstellung. Ein kontinuierlicher Nachschub an Kräutern, Salaten und Gemüse ist damit garantiert. Tausende norwegische Haushalte setzen bereits auf die Intelligenz von Auk und nun ist das Produkt auch europaweit* vorbestellbar und erhältlich. 

Die Idee zu Auk stammt vom norwegischen Erfinder und Pflanzenliebhaber Marius Abel, der 2018 das Unternehmen Auk Eco AS gründete. Mit seinem Team aus norwegischen Serienunternehmer:innen, Ingenieur:innen und Designer:innen hat er in Oslo die smarte Lösung für Indoor-Gardening entwickelt. Marius Abel sagt: „Die Entwicklung von Auk war kein Selbstläufer.

Der Weg hin zum fertigen Indoor-Gardening-System, das unseren hohen Ansprüchen gerecht wird, führte über diverse Prototypen. Der Nährstoffmischer stellte uns vor die größte technische Herausforderung und war gleichzeitig einer der wichtigsten Komponenten. Außerdem mussten wir darauf achten, dass sich das Produkt unkompliziert fertigen lässt. Als Team konnten wir diese und weitere Herausforderungen stemmen und wir freuen uns sehr, Auk nun auch europaweit anbieten zu können.“ 

Neuartiges EverGrow™️-System sorgt für ideale Wachstumsbedingen 

Herzstück der Lösung ist das von Auk Eco neuentwickelte EverGrow™️-System, das sich aus drei vollautomatisierten Komponenten zusammensetzt: einem Nährstoffmischer, einem Vollspektrum-LED-Licht sowie einem Bewässerungssystem. Ihr smartes Zusammenspiel schafft ideale Bedingungen für unterschiedlichste Pflanzen. Durch die Verwendung von austauschbaren NFC-Chips wird dem Auk-System mitgeteilt ob Kräuter oder Tomaten und Chilis gedeihen sollen und welche Bedingungen dafür erforderlich sind. 

Über kleine Motoren, mechanische Arme und drei separate Kapseln gelingt es dem System, die Pflanzen mit der genau richtigen Nährstoffmischung zu versorgen. Die LED-Lampe passt parallel die Intensität und Farbe des Lichts automatisch an – je nachdem, in welchem Lebensstadium sich die Pflanzen befinden. Daher ist es möglich, die Entwicklung von Blüten gezielt zu fördern oder zu verhindern. Das Auk-System kann durch wärmeres, rotes Licht eine gezielte Blütenentwicklung fördern, um etwa Tomaten oder Chilis optimal wachsen zu lassen. Dabei genügt es, den Wasserspeicher alle zwei Wochen und den Nährstoffmixer alle zwei Monate aufzufüllen. 

Energieeffizienter als eine Glühbirne 

Die Maße von Auk (54x28x25/50cm) lassen es zu, den smarten Indoor-Garten auf einem Küchentresen zu platzieren. Das Gerät verbraucht bei standardmäßigem Gebrauch ungefähr 100 Wattstunden pro Tag. Grundplatte und Topf bestehen aus umweltfreundlichen Bio-Plastik (weiß oder schwarz) mit dreißigprozentigem Algen-Anteil. Das LED-Licht ist von Aluminium ummantelt und wird von zwei Stäben aus Kiefer oder wahlweise auch Walnuss getragen. 

„Mit Auk gelingt es nicht nur, Kräuter und verschiedene Gemüsesorten einfach und effizient gedeihen zu lassen. Gleichzeitig wird CO2 eingespart, da Faktoren wie Transport, Lagerung und Verpackung bei heimgezüchteten Pflanzen keine Rolle mehr spielen“, sagt Abel abschließend. 

Anlässlich des Launches von Auk in Europa haben Vorbesteller derzeit die Möglichkeit, von einem zeitlich begrenzten Angebot zu profitieren. Neben der Markteinführung in Europa plant das Unternehmen, das Produkt noch dieses Jahr auf dem US-amerikanischen Markt verfügbar zu machen. Weitere Informationen sind auf der Website www.Auk.eco zu finden. 

Quelle MSM.digital Communications GmbH 

spot_img

UNITEDNETWORKER NEWSLETTER

ABONNIERE jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte Regelmäßig die wichtigsten Tipps für deine Karriere bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch Gefallen

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Newsletter

Erhalte regelmäßig die wirklichen Geheimnisse der Erfolgreichen bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Neueste Beiträge