0.6 C
München
Freitag, Januar 21, 2022

Aller Anfang ist schwer: Coaching für Existenzgründer

Trends

Redaktion
Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Die Gründung eines eigenen Unternehmens ist eine wichtige Entscheidung, die viele Fragen aufwirft. Es gibt die finanziellen Aspekte, die Risiken und andere unbekannte Hindernisse. Der erste Schritt, um ein erfolgreicher Unternehmer zu werden, besteht darin, die Situation zu beurteilen und dann eine Entscheidung zu treffen. Natürlich kann man sich im Internet vorab selbst grob informieren, diese Informationen sind teilweise aber leider fragwürdig bzw. oberflächlich. Wäre es auf Grund dessen nicht viel produktiver und effizienter, einen Experten an der Seite zu haben, der die wichtigen Informationen auf neuestem Stand für den Gründer parat hat?

Anhand der folgenden Experten-Tipps von Fördermittelberater Maximilian Schreiber wird klar, warum es sich lohnt, einen Coach oder Berater zu konsultieren und mit welcher Unterstützung vom Berater der Gründer rechnen kann. Ein solches Angebot kann durch staatliche Förderung mitunter sogar kostenlos genutzt werden. Maximilian Schreiber ist renommierter Wirtschaftsrechtsexperte und spezialisiert auf Unternehmensberatung.

Er ist für seinen offenen und logischen Ansatz bekannt und hat bedeutende Erfolge bei der Unterstützung von Unternehmen jeder Größe, bei der Bewältigung schwieriger Wachstumsphasen oder bei erheblichen Veränderungen erzielt. Selbst Unternehmer, unterstützt er als Berater seine Kunden seit vielen Jahren erfolgreich und bietet jedem einzelnen von ihnen den bestmöglichen Service.

Experten-Tipp Nr. 1: Wertvolle Einblicke für das Wachstum Ihres Unternehmens

Ein Berater bietet seine Expertise mit jahrzehntelanger Erfahrung in Business Development, Marketing und Vertrieb. Man kann z.B. über Telefonkonferenzen, persönliche Einzelberatungen oder Webinare auf den Experten zugreifen. Hierbei häufige Themen sind u.a. Feedback für bessere Entscheidungen, Unterstützung beim Aufbau einer starken Marke und Organisation, Steigerung der Kundenzufriedenheit, Verbesserung der Rentabilität und Ausarbeitung eines strategischen Plans für das Wachstum des Unternehmens. Das junge Unternehmen profitiert von der Erfahrung des Beraters, was viele Prozesse enorm beschleunigt, weil zeit- und kostenintensive Fehler gar nicht erst gemacht werden.

Experten-Tipp Nr. 2:  Unterstützung bei der Entwicklung eines Marketingplans

Ein Marketingplan ist eine Strategie zum Erreichen bestimmter Unternehmensziele. Um erfolgreich zu sein, müssen messbare Ziele und weitere Informationen, wie beispielsweise die erforderliche Zeit und die Kosten für die Durchführung der Änderungen, enthalten sein. Ein Berater mit solider Erfahrung im Marketing weiß, was bei einem Marketingplan nicht fehlen darf.

Experten-Tipp Nr. 3: Unterstützung bei der Generierung von Leads

Einer der wichtigsten Faktoren bei der Generierung qualifizierter Leads ist, etwas Wertvolles anzubieten. Je wertvoller das Produkt oder die Dienstleistung sind, desto wahrscheinlicher ist es, dass ein Lead generiert wird. Ein Berater mit Erfahrung in der Leadgenerierung weiß, worauf potentielle Interessenten achten, und erspart dem jungen Unternehmen so manchen, teuren und zeitraubenden Irrweg.

Experten-Tipp Nr. 4: Unterstützung beim Aufbau von Glaubwürdigkeit im Markt

Existenzgründer vieler Branchen suchen nach Möglichkeiten, ihr öffentliches Profil und ihre Glaubwürdigkeit auf dem Markt zu erhöhen. Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, um Ihre Glaubwürdigkeit in der Branche aufzubauen, einschließlich der Veröffentlichung glaubwürdiger Inhalte auf Ihrer Website, der Entwicklung von Verbindungen zu glaubwürdigen Organisationen und der Unterstützung durch Dritte von Führungskräften und Influencern in der Branche. Ein Berater hat die entsprechenden Kontakte und kennt die richtigen Wege.

Experten-Tipp Nr. 5: Unterstützung bei der Neukundengewinnung

Die Akquise von Neukunden ist eine gewaltige Aufgabe für Existenzgründer, aber mit der entsprechenden Unterstützung und Anleitung können viele Wege gefunden werden, um potenzielle Kunden zu gewinnen. Alles, was Unternehmer tun müssen, ist, die richtigen Ressourcen zu aktivieren, die ihnen helfen, den Kundenstamm zu vergrößern. Ein Berater weiß, welche am vielversprechendsten sind.

Experten-Tipp Nr. 6: Unterstützung bei der Erreichung langfristiger Ziele

Wenn der Existenzgründer sich sowohl langfristige als auch wirkungsvolle Ziele setzen möchte, ist es wichtig, sich zunächst kleinere Ziele zu setzen, die täglich gemessen werden können. Indem täglich kleine Anpassungen vorgenommen werden, macht man sich das Leben in Zukunft leichter, wenn sich das Ziel viel erreichbarer anfühlt. Ein Berater hat damit bereits Erfahrung, was vieles erleichtert.

Experten-Tipp Nr. 7: Unterstützung bei Fördermitteln

Geld war immer schon die größte Herausforderung für Existenzgründer. Der Kapitalbedarf bestimmt oft, ob jemand mit seinen Unternehmungen erfolgreich sein wird oder nicht, und dies gilt insbesondere in der heutigen Zeit, in der Unternehmertum so stark verbreitet ist, wie nie zuvor. Um eine Finanzierung zu erhalten, müssen Existenzgründer wissen, wie sie ihr Unternehmen auf eine für Investoren ansprechende Weise präsentieren, und Verbindungen zu Personen haben, die ihnen diese Mittel zur Verfügung stellen können und möchten. Sie hierbei durch einen gut informierten Berater anleiten zu lassen, ist oft der bessere Weg.

Fazit

Wie anhand der vorgenannten Experten-Tipps eindeutig erkennbar ist, kann ein Berater für Existenzgründung sehr helfen, indem er Einblicke gibt und Strategien empfiehlt, wie man verfügbare Ressourcen optimal nutzen kann. Ein wichtiger Hinweis zum Schluss: Ein Coach für Existenzgründer hat keine rechtliche Verantwortung für seine Handlungsempfehlungen, wohl aber der Berater.

Das ist ein großer und wichtiger Unterschied. Es ist also von Vorteil für den Existenzgründer, sich direkt an einen Berater für Existenzgründung zu wenden, der ein Komplettpaket bietet, das alle notwendigen Informationen und Einblicke in Ihre Unternehmensgründung liefert. Aufgrund dessen gibt es die klare Empfehlung für die Unterstützung durch einen Berater.

Autor

Maximilian Schreiber ist Gründerberater, Fördermittelexperte und Geschäftsführer der RSC GmbH. Nach seinem Wirtschaftrechtsstudium spezialisierte er sich auf die staatliche Fördermittelthematik. In seiner über 10 Jahre langen Tätigkeit als Unternehmer sammelte er die notwendige praktische Erfahrung auch durch eigene Beantragung von Fördermitteln in verschiedenen Branchen, was er heute nutzt, um anderen Unternehmen und Gründern mehr Liquidität durch staatliche Fördermittel zu verschaffen. Maximilian Schreiber betreut Kunden im gesamten DACH-Raum.

Mittlerweile ist er gelisteter Berater für

  • Zuschussberatungen KfW, LfA, IHK und HWK – Berater unternehmerisches Knowhow des Bundesamtes für Wirtschaft – Berater im Beratungsprogramm Wirtschaft NRW (BPW)
  • Gründungs- und Fördermittelberatung
  • Nachfolge- und Übernahmeberatung
  • Betriebswirtschaftliche Unternehmensberatung

https://www.r-s.consulting/

Titelbild pixabay

Aussagen des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder!

- Advertisement -spot_img

Das könnte dir auch Gefallen

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Newsletter

Erhalte regelmäßig die wirklichen Geheimnisse der Erfolgreichen bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Neueste Beiträge