16.9 C
München
Mittwoch, Mai 25, 2022

Förderungen nicht nur für Gründer

Trends

UNITEDNETWORKER
Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Für zukünftige und bestehende Unternehmen spielen in der jährlichen Geschäftsplanung Förderungen eine wichtige Rolle. Wie können heute Unternehmer vor allem in wirtschaftlich unsicheren Zeiten das Maximum an Förderungen herausholen? Was ist, wenn Firmen in Liquiditätsengpässe geraten, weil Umsatzeinbußen ihre Schattenseiten mitbringen? Wie können Unternehmen clever agieren, um ihre Existenz auch für später zu sichern? Schließlich wünschen sich die meisten Unternehmer nicht nur für sich selbst, sondern auch für ihre Arbeitnehmer eine rosige Zukunft.

Eine Bezuschussung vom Staat stellt eine legitime Möglichkeit dar – und zwar nicht nur für Startups, sondern auch für bestehenden Firmen. Welches Unternehmen welche in Anspruch nehmen kann, weiß der Experte Maximilian Schreiber. Nachdem inzwischen mehr als 10 Jahren erfolgreichen Unternehmertums ist er heute als staatlich zertifizierter Fördermittelberater aktiv. Sein Studium als Wirtschaftsjurist verschaffte ihm die Grundlage dafür, die staatliche Fördermittelthematik zu verstehen. Auch die notwendige praktische Erfahrung bringt er mit.

Im Laufe seiner Unternehmertätigkeit hat er immer wieder selbst Fördermittel in verschiedenen Branchen beantragt. Diese Erfahrung kommt ihm heute zugute, wenn er Gründer und Unternehmer berät und zu mehr Liquidität verhilft. Die wichtigsten Möglichkeiten der Förderung fasst er hier zusammen.

Förderungen sind projektbezogen

So ziemlich alle Arten von Unternehmen können Förderungen für ihre Projekte bekommen. Die Förderung wird in der Regel vom Bund oder Land gewährt. Damit die Vielseitigkeit der unterschiedlichen Programme nicht für heillose Verwirrung sorgt, sollte sich jeder Unternehmer ausreichend Zeit dafür nehmen, sich in die einzelnen Programme einzulesen oder beraten zu lassen. Wichtig ist auch, immer aktuell informiert zu bleiben. Oft kommt es vor, dass Fördermittel angepasst oder die Bedingungen dafür verändert werden. 

Nicht alles wir gefördert, aber vieles

In folgenden Kategorien besteht die Möglichkeit, Zuschüsse zu beantragen: Grundlagenforschung, Forschung und Entwicklung, Kooperationen bzw. Technologie-Partnersuche, Schutzrechte und geistiges Eigentum, Unternehmensgründung, -übernahme und -nachfolge, Standortsuche bzw. Betriebsansiedlung, Markteinführung, Investitionen, Wachstum, Modernisierung, Export und Internationalisierung. 

Wer kann Förderungen beantragen? 

Im Grundsatz existieren Förderungen für folgende Arten von Unternehmen und Organisationen: Startup, Großunternehmer, Gründer, KMU, Hochschulen, Investoren, Forschungseinrichtung, Kompetenzzentrum, Wissenstransferzentrum, Einzelforscher, Erfinder oder Schulen im Allgemeinen. Es muss also nicht zwingend eine Firma gegründet werden, um Zuschüsse zu beantragen und zu erhalten. Auch bestehende Unternehmen können sich wirtschaftlich stärken, wenn sie geeignete Fördermittel korrekt beantragen.

Wichtig ist beim Antrag, dass alle Voraussetzungen für die Auszahlung von Landes- oder Bundesförderungen, die die jeweilige Förderstelle festgelegt hat, vollständig erfüllt werden. Im gegenteiligen Fall droht nämlich der Verlust der Förderwürdigkeit. Damit dies nicht versehentlich passiert, gilt es, sich im Vorfeld umfassend zu informieren. Eine Beratung durch einen Experten hilft dabei, im unübersichtlichen Dschungel der verschiedenen Fördermöglichkeiten, den Überblick zu behalten, die richtigen Förderungen zu finden, keine Fehler zu machen und alle Optionen auszuschöpfen.

Prüfung vor Vergabe der Fördermittel

Die Ansprüche auf Fördermittel werden genau kontrolliert und das Projekt wird einer Prüfung auf „Förderwürdigkeit“ unterzogen. Dabei sind oftmals Verhandlungen mit den jeweiligen Fördermittelstellen und eine kontinuierliche Anpassung der Projektpläne und Vorhaben erforderlich. Unternehmer sollten deshalb ausreichend Zeit dafür einplanen, und keineswegs vorschnell mit ihrem Vorhaben beginnen.

Bei Förderungen für Unternehmen und andere Organisationen gilt nämlich der Grundsatz: Die Maßnahme darf vor der Förderbewilligung noch nicht begonnen worden sein. Ansonsten könnten die Fördermittel rein aus dieser Tatsache heraus, dass das Projekt schon gestartet wurde, abgelehnt werden! 

Ausnahmen bestätigen jedoch die Regel: Liegt eine Bewilligung auf einen förderunschädlichen vorzeitigen Maßnahmen-Beginn durch die jeweilige Fördermittelstelle vor, kann die Auszahlung der Zuschüsse auch erfolgen, wenn mit dem Vorhaben bereits begonnen wurde. 

Fazit

Gute Vorbereitungen und rechtzeitige Informationen sind die halbe Miete für eine erfolgreiche Auszahlung. Ein Fördermittelberater kann helfen, um den Überblick zu bewahren, die richtigen Fördermittel zu finden und Fehler beim Beantragen auszuschließen. Wer sich umfassen informiert und klug rechnet, kann sein Unternehmen auch in schweren Zeiten finanziell stärken.

Autor:

Maximilian Schreiber ist Gründerberater, Fördermittelexperte und Geschäftsführer der RSC GmbH. Nach seinem Wirtschaftrechtsstudium spezialisierte er sich auf die staatliche Fördermittelthematik. In seiner über 10 Jahre langen Tätigkeit als Unternehmer sammelte er die notwendige praktische Erfahrung auch durch eigene Beantragung von Fördermitteln in verschiedenen Branchen, was er heute nutzt, um anderen Unternehmen und Gründern mehr Liquidität durch staatliche Fördermittel zu verschaffen. Maximilian Schreiber betreut Kunden im gesamten DACH-Raum.

Mittlerweile ist er gelisteter Berater für
  • Zuschussberatungen KfW, LfA, IHK und HWK – Berater unternehmerisches Knowhow des Bundesamtes für Wirtschaft – Berater im Beratungsprogramm Wirtschaft NRW (BPW)
  • Gründungs- und Fördermittelberatung
  • Nachfolge- und Übernahmeberatung
  • Betriebswirtschaftliche Unternehmensberatung

Weitere Informationen finden Sie hier

Titelbild pixabay

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

spot_img

UNITEDNETWORKER NEWSLETTER

ABONNIERE jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte Regelmäßig die wichtigsten Tipps für deine Karriere bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch Gefallen

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Newsletter

Erhalte regelmäßig die wirklichen Geheimnisse der Erfolgreichen bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Neueste Beiträge