Sonntag, Juni 23, 2024
spot_img
StartMeldungCoinpanion wird zu Altify

Coinpanion wird zu Altify

Die in Österreich gegründete Krypto-Investmentplattform Coinpanion schließt sich Altify an, einer globalen Plattform für alternative Investments. Neben dem bestehenden Angebot von Krypto-Portfolios im ETF-Stil will Altify den Zugang zu einer breiten Palette an alternativen Investmentmöglichkeiten ermöglichen, wie beispielsweise in Privatkredite, Immobilien oder Risikokapital. Altify entsteht aus dem Zusammenschluss von Coinpanion mit Südafrikas führender Krypto-Investmentplattform Revix.com sowie dem Krypto-Anbieter BitFund.

Das österreichische Startup Coinpanion, bekannt für seine Krypto-Portfolios im ETF-Stil, schließt sich der global operierenden alternativen Investmentplattform Altify (altifyinvest.com) an. Altify will mit seinem Angebot über die bislang bekannten Krypto-Portfolio Angebote hinaus auch Anlageklassen bedienen, die bisher nur den Superreichen vorbehalten waren, darunter beispielsweise die Möglichkeit in Privatkredite, Immobilien oder Risikokapital zu investieren. Altify entsteht aus dem Zusammenschluss von Coinpanion mit Südafrikas führender Krypto-Investmentplattform Revix.com sowie BitFund und betreut nunmehr eine Gemeinschaft von über 80.000 Investoren mit mehr als 250 Millionen US-Dollar an Einlagen. Der Hauptsitz der Firma befindet sich in London mit Niederlassungen in Polen, Südafrika und Österreich. Sean Sanders, Gründer und zuvor CEO von Revix, übernimmt die Geschäftsführung von Altify.

„Mit Coinpanion haben wir den perfekten Partner gefunden, um unsere Präsenz in der EU zu erweitern und demnächst weltweit die gleichen Investitionsmöglichkeiten anzubieten, die bisher nur den Superreichen vorbehalten waren“, sagt Sean Sanders.

Das Coinpanion-Team wird im Rahmen des Zusammenschlusses vollständig in das neue Unternehmen integriert und bildet die österreichische Niederlassung von Altify. Alexander Valtingojer, zuvor CEO bei Coinpanion, wird in seiner neuen Rolle als Chief Strategy Officer bei Altify die Expansion der Firma in der Europäischen Union mit einem zunächst starken Fokus auf die DACH-Region leiten.

„Der Zusammenschluss mit Altify ist eine Win-Win-Situation für alle beteiligten Parteien. Die Kunden von Coinpanion profitieren von deutlich geringeren Gebühren, mehr Investitionsmöglichkeiten und einer viel besseren User Experience in der gänzlich neu gestalteten Investment-App“, sagt Alexander Valtingojer.

Weitere Konsolidierungen stehen bevor
Laut Alexander Valtingojer hat der jüngste Abschwung auf dem Finanz- sowie dem Kryptomarkt zu einer Konsolidierung unter den Anlageplattformen für Privatinvestoren geführt und schlussendlich auch als Katalysator für den aktuellen Zusammenschluss der drei Firmen gewirkt. Mit der strategischen Allianz zur neuen Investmentplattform Altify soll ein starker Marktteilnehmer geschaffen sowie die Expansion des Produktportfolios über die bisher angebotenen Krypto-Investmentoptionen hinaus beschleunigt werden. Altify steht laut eigenen Angaben mit verschiedenen weiteren Investmentplattformen in den Vereinigten Arabischen Emiraten, Großbritannien und Europa in Kontakt, um diese in die Altify-Gruppe einzugliedern.

„Kryptowährungen waren die erste gänzlich demokratisierte alternative Anlageform und der Einstieg für Millionen Menschen in die Welt der Finanzinvestments, um sich ein erstes finanzielles Vermögen aufzubauen. Wir wollen mit Altify diese Möglichkeiten ausweiten und unseren Kunden den Zugang zu noch mehr lukrativen alternativen Investitionsmöglichkeiten ermöglichen“, so Sean Sanders weiter.

Coinpanion wurde 2019 gegründet und hat während des letzten Krypto-Hypes im Jahr 2021 mit seinen Krypto-Asset-Portfolios schnell viele Neukunden hinzugewonnen sowie über 6M Euro in Risikokapital von bekannten Investoren wie Hansi Hansmann oder Florian Gschwandtner eingesammelt. Die Krypto-Portfolios im ETF-Stil ermöglichen es auch technisch nicht versierten Privatanlegern, in mehrere Kryptoassets auf einmal zu investieren. Das Angebot reicht dabei von Nischen-Krypto-Sektoren wie dem Metaverse oder DeFi (Decentralized Finance) bis hin zu Portfolios mit unterschiedlichen Risikoprofilen. Die angebotenen Portfolios wurden dabei von Coinpanion jeden Monat automatisch angepasst und aktualisiert, ähnlich wie bei traditionellen ETFs.

Bild Altify: Alexander Valtingojer (CSO) und Sean Andrew Sanders (Gründer und CEO) ©skyrocketX

Quelle skyrocketX | media relations e.U.

UNITEDNETWORKER
UNITEDNETWORKER
Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

UNITEDNETWORKER NEWSLETTER

ABONNIERE jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte Regelmäßig die wichtigsten Tipps für deine Karriere bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

spot_img
spot_img
spot_img

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!