0.4 C
München
Samstag, November 26, 2022

Dopper Water Tap, ein smarter Wasserhahn

Trends

UNITEDNETWORKER
UNITEDNETWORKER
Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Der niederländische Trinkflaschenhersteller Dopper stellt seine neueste Innovation im Kampf gegen Einwegplastik vor: den Dopper Water Tap – einen smarten Wasserhahn, der von Organisationen, Institutionen und Unternehmen in öffentlich zugänglichen Gebäuden eingesetzt wird. Sein Ziel: Konsumverhalten positiv beeinflussen, indem beim Auffüllen von Wasserflaschen motivierende Nachrichten über ein Display an die Nutzer:innen kommuniziert werden. Zudem gibt das Dashboard genau Auskunft darüber, inwieweit durch das Nachfüllen von wiederverwendbaren Wasserflaschen zur Vermeidung von Plastikmüll beigetragen wurde.

Laut einer Datenerhebung des Marktforschungsunternehmens Tabula Rasa ist „Bequemlichkeit“ der Hauptgrund, aus dem Konsument:innen nach wie vor zu Trinkwasser in Einwegflaschen greifen. Öffentliche Wasserhähne sind oft schwer zu finden oder für die Öffentlichkeit nicht frei zugänglich. Dopper weiß die Lösung für dieses Problem und bringt einen innovativen Wasserhahn auf den Markt. Dopper Water Tap wurde speziell dafür entwickelt, mehr Menschen dazu zu bewegen, unterwegs ihre Trinkflasche mit Leitungswasser aufzufüllen, und den Kauf von Einwegflaschen aus Plastik somit einzudämmen. Motivierende und positiv bestärkende Nachrichten auf dem integrierten Display verleihen dem Auffüllen der Flaschen ein Gamification-Element.

Nachfüllen als neuer Standard

Um das Auffüllen von Mehrwegflaschen zur Norm zu machen, arbeitete Dopper zwei Jahre lang an einem einzigartig designten Wasserhahn. Der tropfenförmige LED-Bildschirm nutzt „Nudging“, eine Motivationstechnik, bei der positive Belohnungen Verhaltensänderungen fördern. Beim Verwenden erhalten Nutzer:innen Auskunft über den eignen positiven Impact. Durch das Nachfüllen der Wasserflasche als unterhaltsames und positives Erlebnis, werden gezielte Anreize zur Wiederholung gesetzt.

Betreiber:innen des intelligenten Wasserhahns erhalten über ein Online-Dashboard zudem Einblick in Statistiken, zum Beispiel darüber, wie viele Flaschen bereits befüllt und damit Einwegplastik vermieden wurde. Das schärft das Umweltbewusstsein und hilft dabei, Nachhaltigkeitsstrategien durch konkrete Nutzerzahlen zu belegen und legitimieren. „Das Nachfüllen einer Flasche an öffentlichen Plätzen ist für die meisten Menschen noch keine tägliche Gewohnheit. Der von Dopper entwickelte Wasserhahn trägt dazu bei, dass das Auffüllen der Flasche zu einem unvergesslichen Erlebnis wird. Langfristig beeinflusst er dank positiver Bestärkung das Konsument:innenverhalten.“, so Bart de Vos, Verhaltensforscher bei Tabula Rasa.

Doppers nächster Schritt in seiner Mission

Dopper hat bereits einige Schritte zur Bekämpfung von Einwegplastikflaschen unternommen. Nach der Einführung der Flaschen wurde die Dopper Wave ins Leben gerufen und im Rahmen der jüngsten Initiative macht Dopper öffentliche Wasserzapfstellen in den Niederlanden auf Google Maps sichtbar. Der Launch des Dopper Water Taps ist der nächste Beitrag zum Vorhaben, das Nachfüllen von wiederverwendbaren Wasserflaschen zur Selbstverständlichkeit zu machen.

Acht Millionen Tonnen Einwegplastik gelangen jedes Jahr in unsere Ozeane, und jede Minute werden 1 Million neue Einwegplastikflaschen verkauft. Beim Launch des Water Taps im Naturalis Biodiversity Center betonte die digital zugeschaltete Ozeanografin Sylvia Earle die Relevanz von sauberen Ozeanen für eine lebenswerte Welt. Virginia Yanquilevich, CEO von Dopper, fügt hinzu: „Einerseits sehen wir, dass viele Menschen eine wiederverwendbare Flasche besitzen, aber gleichzeitig steigt der Absatz von Einweg-Plastikflaschen weiter an. Mit unserem innovativen Wasserhahn wollen wir es einfacher, angenehmer und zugänglicher machen, wiederverwendbare Wasserflaschen unterwegs aufzufüllen.“

Der Dopper Water Tap ist ab sofort für Organisationen, öffentliche Gebäude und Institutionen in den Niederlanden erhältlich.

Die ersten Wasserhähne können bereits jetzt von Konsument:innen an mehreren öffentlichen Plätzen in den Niederlanden genutzt werden. Zum Beispiel bei Bijenkorf, dem größten Kaufhaus in Amsterdam oder im Circl, dem Nachhaltigkeitscampus der ABN AMRO. Die europäische Markteinführung des Water Taps in Belgien, Deutschland, Frankreich und Spanien startet ab dem zweiten Quartal 2023.

Foto/Quelle: ZUCKER.Kommunikation

spot_img

UNITEDNETWORKER NEWSLETTER

ABONNIERE jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte Regelmäßig die wichtigsten Tipps für deine Karriere bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch Gefallen

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Newsletter

Erhalte regelmäßig die wirklichen Geheimnisse der Erfolgreichen bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Neueste Beiträge