4.3 C
München
Dienstag, November 29, 2022

Engel & Völkers Commercial in Berlin beteiligt sich als strategischer Investor an der ESG-Real-Estate-Plattform SedaiNow

Trends

UNITEDNETWORKER
UNITEDNETWORKER
Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

SedaiNow unterstützt Immobilienvermittler mit umfangreichen Nachhaltigkeitsaudits

Engel & Völkers Commercial in Berlin ist seit August dieses Jahres als strategischer Investor an SedaiNow beteiligt. Das Berliner Unternehmen ermöglicht Immobilieneigentümern, Verwaltern und Investoren über eine digitale Plattform, die ESG-Risiken von Gebäudeobjekten zu analysieren und auf Basis der Bewertung einen besseren Zugang zu Finanzierungen und Investitionen zu erhalten.

Ziel ist es, Eigentümern und Entscheidern der Industrie auf Basis der ESG-Regularien eine nachhaltige Transformation des Gebäudesektors zu ermöglichen. Die auf Immobilieneigentümer sowie Mieter zukommenden Kosten und Risiken durch eine voraussichtlich ab 2023erhobene CO2-Steuer, durch höhere Strompreise und eine zunehmende EU-Regulatorik im Bankenbereich erfordern jetzt Lösungen. „Gemeinsam mit Engel & Völkers Commercial in Berlin werden wir Tausende von Immobilieneigentümern in die Lage versetzen, mit diesen Veränderungen umzugehen und langfristig von ihnen zu profitieren“, sagt Kaspar Neftel, Founder von SedaiNow. Im Oktober startet das erste gemeinsame Projekt beider Unternehmen, im Rahmen dessen Eigentümer von Wohn- und Geschäftshäusern (WGH) die Möglichkeit erhalten, CO2-Risiken zu identifizieren.

Der Ausbau einer ökologischen Immobilienwirtschaft

Der Immobiliensektor macht in Deutschland ca. 30 Prozent der Emissionen und etwa 40 Prozent der Energienutzung aus. Hinzu kommt, dass der Bausektor für rund 50 Prozent des Abfalls in Deutschland verantwortlich ist. Bis voraussichtlich 2050 bedürfen 80-90 Prozent des heute genutzten Gebäudebestands einer grundsätzlichen energetischen Sanierung. Das erfordert ein verantwortungsvolles Handeln, um eine ökologische Immobilienwirtschaft von morgen zu garantieren.

Das 1,5-Grad-Ziel des Pariser Klimaabkommens droht nach aktuellem Stand bereits zu scheitern, wenn nicht rasch ernsthaft über nachhaltig konzipierte und organisierte Neubau- und Bestandsobjekte entschieden wird. Selbst ein erklärtes 2,0-Grad-Ziel erscheint immer unrealistischer. „Die ESG-Real-Estate-Plattform SedaiNow schafft die notwendigen Voraussetzungen und ermächtigt Investoren, nachhaltige Investitionsentscheidungen zu treffen, und Immobilieneigentümer, die denkbar wirksamsten Maßnahmen zu planen und umzusetzen, damit Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit im Einklang stehen können“, erklärt Christian Walter, CEO von SedaiNow.

Engel & Völkers Commercial ist in Berlin Marktführer für Wohn- und Geschäftshäuser. Als Branchenprimus mit über 40-jähriger Expertise auf dem Gebiet der Vermittlung von unter anderem hochwertigen Wohn- und Gewerbeimmobilien erkennen die geschäftsführenden Gesellschafter Nicolas Jeissing und Rackham F. Schröder die Notwendigkeit aktiven Handelns, um Lösungen für die Kunden bereitzustellen.

„Wir freuen uns, mit SedaiNow einen starken strategischen Partner für ESG-Analysen und -Finanzierung gewonnen zu haben, der sich einem aktuellen, disruptiven Aufgabenfeld innerhalb der Immobilienindustrie widmet“, erklärt Nicolas Jeissing, geschäftsführender Gesellschafter Engel & Völkers in Berlin. „Für Engel & Völkers wie auch für SedaiNow ist die Nachhaltigkeitstransformation der Real-Estate-Branche eine Herzensangelegenheit. Diese Transformation zu erreichen und so unsere Kunden letztendlich davon profitieren zu lassen, ist unser vorrangiges Ziel“, ergänzt Rackham F. Schröder, geschäftsführender Gesellschafter Engel & Völkers in Berlin. „Wir ermöglichen Immobilieneigentümern nicht nur einen besseren Zugang zu nachhaltigen Finanzierungen, sondern schaffen gleichzeitig gesellschaftlichen Mehrwert, der uns näher an eine klimaneutrale Zukunft führt.“

Wertsteigerung durch nachhaltiges Wirtschaften

„Häuser und Wohnungen so energieeffizient wie möglich zu gestalten, stellt das Gebot der Stunde dar“, weiß Christian Walter, CEO von SedaiNow, und ergänzt: „Für eine nachhaltige Immobilienbranche spielen ESG-Kriterien eine wichtige Rolle. Dabei geht es natürlich um die Reduktion von Verbräuchen und letztendlich CO2, aber auch darum, wie wir in Gebäuden leben und arbeiten wollen oder wie Mieter und Vermieter fair und transparent miteinander umgehen. ESG-konformes Wirtschaften birgt immense Vorteile für den Immobiliensektor – da aufgrund der Regulatorik die Immobilienbewertung und Vermietbarkeit stark beeinflusst werden. Denn ohne eine nachhaltige Immobilienindustrie drohen die Klimaziele zu scheitern. Es gibt also eine finanzielle und gesellschaftliche Verantwortung, der wir gerecht werden müssen.“

Hierbei kommt die SedaiNow-Software ins Spiel, welche eine holistische 360°-ESG-Analyse für den Immobiliensektor ermöglicht. Unter Betrachtung und Begutachtung von Umwelt-, Sozial- und Wirtschaftsfaktoren erfolgt dabei eine authentische und belastbare Einstufung eines Gebäudes sowie die Ableitung von Optimierungsansätzen. „Unser klarer Anspruch ist es, den Aspekt der ökologischen Immobilienwirtschaft stets weiterzuentwickeln. Anhand von Nachhaltigkeitsaudits unterstützen wir Entscheider der Real-Estate-Branche und deren Asset-Management bei der Ausarbeitung von Förderstrategien. Ziel ist es, dass auf diese Weise nachhaltige Investitionen innerhalb der Immobilienwirtschaft zum Standard werden“, erklärt Christian Walter.

Experte in puncto ESG

SedaiNow ist Entwickler und Betreiber einer datenverarbeitenden Plattform zur Erschließung aller ESG-relevanten Informationen für die Immobilienindustrie. Eine Software führt diese Informationen als Datensatz automatisiert zusammen, erhebt finanzierungsrelevante Risiken und gewährleistet anschließend die Ableitung aller notwendigen Verbesserungsmaßnahmen, um Stranding-Risiken zu minimieren und Finanzierungsvorteile zu nutzen. Anhand proprietärer Algorithmen zu Neubau- und Bestandsobjekten der Industrie werden Reports automatisch und zielgruppenspezifisch im gewünschten Format erzeugt. Dabei erfolgen Datenaufbereitung und Auditierung nach ESG-Kriterien, welche sich an den aktuellen gesetzlichen und für die Immobilienindustrie spezifischen Anforderungen orientieren.

„Durch die Kooperation mit SedaiNow verbinden wir die jahrelange Immobilienexpertise einer der renommiertesten Marken in der Immobilienbranche mit den Stärken und dem technischen Know-how einer holistischen ESG-Plattform, wie sie SedaiNow anbietet“, sagt Nicolas Jeissing. „Mit der Beteiligung an SedaiNow treiben wir die zukunftsweisenden Strategien und langfristigen Ziele von Engel & Völkers noch weiter voran.“

Quelle Borgmeier Public Relations

spot_img

UNITEDNETWORKER NEWSLETTER

ABONNIERE jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte Regelmäßig die wichtigsten Tipps für deine Karriere bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch Gefallen

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Newsletter

Erhalte regelmäßig die wirklichen Geheimnisse der Erfolgreichen bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Neueste Beiträge