1.5 C
München
Mittwoch, Dezember 7, 2022

FPS unterstützt Solar-Start-up ENVIRIA bei 22,5 Millionen Euro Finanzierungsrunde

Trends

UNITEDNETWORKER
UNITEDNETWORKER
Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Bei der Series-A-Finanzierungsrunde über 22,5 Millionen Euro wurde das Solar-Start-up Unternehmen ENVIRIA aus Frankfurt umfassend rechtlich von der Wirtschaftskanzlei FPS beraten. Die Venture-Capital-Investoren Redalpine und Galileo Green Energy, eine europäische Entwicklungs- und Investitionsplattform für erneuerbare Energien, haben sich gemeinsam mit BNP Paribas Développement sowie Alter Equity an dieser Finanzierungsrunde beteiligt.  

„Ich freue mich sehr, dass wir mit ENVIRIA ein innovatives und erfolgreiches Start-up aus dem Green-Tech-Bereich bei einer hochkarätig besetzten und sehr anspruchsvollen Venture Capital Finanzierungsrunde unterstützen konnten. Wir gehen davon aus, dass der Trend von Venture Capital Investitionen in Start-ups, die die Energiewende mitgestalten und vorantreiben, stark zunehmen wird,“ sagt Philip Weber, Partner und Venture Capital Experte von FPS in Frankfurt. 

Im Zusammenhang mit dieser Finanzierungsrunde wurde ENVIRIA durch ein multidisziplinäres FPS-Team unter Federführung des Frankfurter Venture Capital und M&A Partner Philipp Weber beraten. Die Begleitung umfasste dabei insbesondere die Erstellung und Verhandlung der Transaktionsdokumentation sowie die Begleitung des Start-ups im Rahmen der Due Diligence.  

Der Kontakt zwischen FPS und ENVIRIA kam durch eine Empfehlung von FPS Partner Philipp Weber durch einen Markteilnehmer zustande. Das FPS Venture Capital Team in Frankfurt berät bei über 25 Venture Capital und Exit Transaktionen pro Jahr. 

Mit dem neuen Kapital wird ENVIRIA seinen bisherigen Wachstumskurs fortsetzen, innovative Solarkonzepte zu entwickeln und auszubauen, um zu einem führenden Energieversorger für erneuerbare Energien speziell für den Business-Sektor zu werden. Aktuell hat das Unternehmen mehr als 105 gewerbliche Projekte mit einer installierten Leistung von über 50 MW entwickelt und 2021 eine Ersparnis von über 28.000 Tonnen CO-2Emissionen erreicht. 

Weitere Informationen finden Sie hier

Quelle WBCO Wöllstein Business Communications GmbH

spot_img

UNITEDNETWORKER NEWSLETTER

ABONNIERE jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte Regelmäßig die wichtigsten Tipps für deine Karriere bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch Gefallen

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Newsletter

Erhalte regelmäßig die wirklichen Geheimnisse der Erfolgreichen bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Neueste Beiträge