-2.2 C
München
Mittwoch, Februar 8, 2023

Hi Inov investiert im Zuge einer Series-B-Finanzierung erneut in Bilderkennungs-Startup Deepomatic

Trends

UNITEDNETWORKER
UNITEDNETWORKER
Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Hi Inov investiert im Zuge einer Series-B-Finanzierung erneut in Bilderkennungs-Startup Deepomatic 

Hi Inov, eine deutsch-französische Venture Capital-Gesellschaft spezialisiert auf nachhaltige, digitale B2B-Lösungen, hat als Teil einer Series-B-Finanzierung in das Unternehmen Deepomatic investiert. Deepomatic ist Marktführer für Bilderkennung und visuelle Automatisierungsplattformen. Hi Inov investiert damit zum zweiten Mal in das Unternehmen. Neben Hi Inov nahmen der deutsche CVC Investor EnBW New Ventures, Orbia Ventures, Alven und Swisscom Ventures an der Finanzierungsrunde teil. Insgesamt hat Deepomatic damit zehn Millionen Euro eingesammelt.

Das Investment ist Teil von Hi Inovs Strategie, Startups zu unterstützen, die durch hoch entwickelte Software-Architekturen die digitale Transformation ganzer Branchen vorantreiben. Besonderes Augenmerk richtet Hi Inov dabei auf Energieeffizienz und Nachhaltigkeit der Startups. 

Deepomatic entwickelt KI-basierte Bilderkennungs-Software für die Anwendung im Außendienst für kritische Infrastrukturen, wie Kommunikationsnetze, Wasser und Strom. Mit der mobilen Anwendung können Techniker und Support-Teams auf Grundlage von Fotos vollständige Berichte erstellen. Somit können Geschäftsprozesse von der Qualitätskontrolle bis hin zur Bezahlung des Auftraggebers automatisiert werden. Deepomatics Software wird bereits von mehr als zwanzig großen Unternehmen in den USA, Europa und Lateinamerika eingesetzt, zum Beispiel Telekommunikationsunternehmen wie Telefonica, CityFibre, Unit-T und Compass. 

Da sich Deepomatic auch engagiert, seine KI nachhaltig zu gestalten und sie nur für verantwortungsvolle Anwendungsfälle bereitstellt, passt das Startup optimal zu der Strategie von Hi Inov. 

„Wir glauben fest daran, dass Deepomatic die Telekommunikationsbranche effizienter gestalten wird. Mit unserem zweiten Investment in Deepomatic möchten wir dem Unternehmen dabei helfen, seine Vertriebsstrategie in Europa und Amerika auszubauen. Zudem streben wir mit Deepomatic an, weitere Branchen wie Mobilität, Logistik und Energie in den Fokus zu nehmen“, sagte Wolfgang Krause, Managing Partner von Hi Inov.

Bild Hi Inov Deepomatic

Quelle: Grayling Deutschland GmbH 

spot_img

UNITEDNETWORKER NEWSLETTER

ABONNIERE jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte Regelmäßig die wichtigsten Tipps für deine Karriere bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch Gefallen

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Newsletter

Erhalte regelmäßig die wirklichen Geheimnisse der Erfolgreichen bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Neueste Beiträge