10.1 C
München
Mittwoch, Mai 18, 2022

Ohne Skalpell weniger Falten

Trends

UNITEDNETWORKER
Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

In der aktuellen Zeit will jeder jung und frisch aussehen, egal wie stressig Job und Alltag auch sein mögen. Die Menschen greifen teils zu drastischen Mitteln und tun alles dafür, dass sie wieder jünger aussehen. Allerdings ist der richtige Kniff oft gar nicht so weit weg und oft bietet der menschliche Körper selbst eine Möglichkeit, die ungeliebten Falten und Schwachstellen verschwinden zu lassen. Denn unkompliziert und wirksam gegen Falten und andere Problemchen ist die sogenannte Hyaluron-Unterspritzung. Wie diese wirkt, erklärt Ihnen Frau Dr. David, die jahrelange Erfahrung auf diesem Gebiet vorweisen kann, gerne im folgenden Gastbeitrag.

Dr. med. Nicole David arbeitete achtzehn Jahre als Neurochirurgin in diversen Kliniken und Praxen. Die Neurochirurgie umfasst als medizinisches Fachgebiet die Erkennung und operative Behandlung von Erkrankungen, Fehlbildungen und (Folgen von) Verletzungen des zentralen und peripheren Nervensystems. Außerdem beschäftigt sie sich mit den entsprechenden Voruntersuchungen, konservativen Behandlungsverfahren und der Rehabilitation. Gemeinsam mit Ihrem Partner Dr. med. Thomas Feldhaus ist sie begeistert von den Möglichkeiten der ästhetischen Medizin und engagiere sich mittels ihres Institutes leidenschaftlich für deren fachgerechte Anwendung und Weiterentwicklung.

Warum sollte man sich für dieses Verfahren entscheiden?

Jede Operation, egal wie klein sie auch erscheinen mag, stellt einen Eingriff in den Körper dar und kann von etwaigen Nebenwirkungen oder Störfaktoren begleitet werden. Daher sollte man jeden Eingriff, den man vermeiden kann, auch immer mit einer entsprechend kleineren invasiven Maßnahme ersetzen. Die Hyaluron-Unterspritzung ist um ein Vielfaches einfacher und schneller durchführbar, mit weniger Risiken und einem viel kürzeren Heilungsprozess verbunden und kann den Patienten sofort weiterhelfen. Es muss nichts weg- oder aufgeschnitten werden. Der Patient kann seinen Alltag ohne Einschränkungen fortsetzen und benötigt keine längere Rekonvaleszenz.

Wie funktioniert eine Hyaluron-Unterspritzung?

Bei der Hyaluron-Unterspritzung werden vorwiegend vertikale Falten auf den Bereichen der Wangen und den Lippen behandelt. Es können dabei sowohl Falten gestrafft werden als auch Volumen aufgebaut und herabhängende Stellen unterstützt werden. Nachdem die Patienten im Vorfeld örtlich betäubt wurden, wird ihnen mit einer ganz feinen Injektionsnadel die Hyaluronsäure in das jeweilige Gewebe unter die Haut injiziert. Dabei entstehen keine sichtbaren Einstichstellen und auch die Folgeerscheinungen klingen in der Regel schnell ab. Es können zwar für einige Tage ganz leichte Schwellungen und Rötungen auftreten, welche jedoch im Normalfall auch sehr schnell wieder verschwinden.

Was genau wird dadurch bewirkt?

Insgesamt hält die Wirkung dieser Behandlung bei den meisten Patienten für die Zeit von vier bis sechs Monaten an. Die aufgenommene Hyaluronsäure strafft Falten und kann diese auch mit einer Aufpolsterung verschwinden lassen. Da die Hyaluronsäure ein natürlicher Bestandteil der menschlichen Haut ist, wird sie vom menschlichen Körper sehr gut angenommen und ist ideal verträglich. Dazu kommt, dass sie sich auf natürlichem Wege wieder abbaut und keine unerwünschten oder gefährlichen Rückstände, wie bei anderen Verfahren, im Körper zurückbleiben. So unkompliziert wie sie gekommen ist, geht sie auch wieder. Die Hyaluronsäure kann also auf natürlichem Wege eine Unterstützung für die Haut sein und diese effektiv verjüngen. Nichtsdestotrotz ist auch diese Behandlung kein Kaugummikauen und sollte immer zuerst mit einem Experten abgestimmt werden.

Autor:

Dr. med. Nicole David arbeitete achtzehn Jahre als Neurochirurgin in diversen Kliniken und Praxen. Die Neurochirurgie umfasst als medizinisches Fachgebiet die Erkennung und operative Behandlung von Erkrankungen, Fehlbildungen und (Folgen von) Verletzungen des zentralen und peripheren Nervensystems. Außerdem beschäftigt sie sich mit den entsprechenden Voruntersuchungen, konservativen Behandlungsverfahren und der Rehabilitation.

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

spot_img

UNITEDNETWORKER NEWSLETTER

ABONNIERE jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte Regelmäßig die wichtigsten Tipps für deine Karriere bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch Gefallen

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Newsletter

Erhalte regelmäßig die wirklichen Geheimnisse der Erfolgreichen bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Neueste Beiträge