Freitag, Mai 24, 2024
spot_img
StartStartupsVom Alltagsauto zum Minicamper

Vom Alltagsauto zum Minicamper

Layzee entwickelt DIY-Dachzelt und Kitchenbox

Neues Start-up aus Osnabrück überzeugt Investor bei der TV-Show „Die Höhle der Löwen“ 

Vom Alltagsfahrzeug in Nullkommanichts zum Minicamper: Unter dieser Prämisse hat das Team von Layzee das extrem leichte und innovative Dachzelt Lazy Tent als DIY-Variante zur Selbstmontage sowie die mobile Layzee Kitchenbox mit zahlreichen Funktionen entwickelt. Das Besondere: Damit werden selbst Kleinwagen-Fahrer zu Vollblut-Campern! Hinter der Idee stehen Jill Vinkmann, ihr Mann Alex Bocks sowie ihr Bruder Christopher Vinkmann, die nun auch in der bekannten TV-Show “Die Höhle der Löwen” einen Investor von ihren Produkten überzeugen konnten.  

Lazy Tent und Kitchenbox: Komfort für unterwegs und volle Flexibilität im Alltag 

Jill und Alex führten sieben Jahre lang die Campingbus-Vermietung Lazy Bus sowie fünf Jahre lang das Hotel Lazy Finca auf Mallorca, bevor sie 2022 gemeinsam mit Jills Bruder Christopher das Start-up Layzee gründeten. „Wir haben schon immer im Tourismus gearbeitet und sind privat viel mit dem Bus unterwegs“, berichtet Alex. „Dabei haben wir uns häufig gefragt, wie es auch ohne voll ausgestatteten Camper geht und sind auf die Idee gekommen, Produkte zu entwickeln, die das Alltagsauto in einen Minicamper verwandeln.”

Daraus entstanden ist Lazy Tent, ein schnell und einfach aufzubauendes Dachzelt – welches dank bequemer Matratze für bis zu zwei Personen, Fenster für einen tollen Panoramablick, praktische Stauraummöglichkeiten sowie eine Teleskopleiter zum Hinauf- und Herunterklettern perfekt ausgestattet ist für ein einzigartiges Camping Abenteuer.

Dass die Idee nicht neu ist und es auf dem Markt bereits zahlreiche Dachzelte gibt, ist dem Trio durchaus bewusst. Jill erklärt jedoch die Besonderheiten ihres Produkts: „Durch die Aluminium-Plattform wiegt das Lazy Tent nur 35 Kilogramm und kann so auch auf kleinen Autos mit einer geringen Dachlast montiert werden. Außerdem sind wir die einzigen, die Dachzelte als DIY-Selbstaufbau anbieten.“ Besonders praktisch: Wird das Dachzelt nicht mehr benötigt, kann es ganz einfach abgenommen und platzsparend in der Garage oder im Keller verstaut werden.

Die mobile Küche – die Layzee Kitchenbox – erweitert das Portfolio des Osnabrücker Start-ups. Die matt-anthrazit-farbene Aluminiumbox kommt mit vielen praktischen Features: ein seitlicher Auszug, der für bis zu fünf Kilo belastbar ist, ein separates Staufach, Trennfächer für mehr Ordnung, Antirutschmatten sowie ein Deckel mit Tischfunktion. Die Kitchenbox kostet 549 Euro, das Lazy Tent gibt’s für 1.589 Euro. 

Auftritt bei der Höhle der Löwen

Im Januar 2022 waren die drei Gründer zu Gast bei der TV-Show “Die Höhle der Löwen”. In der finalen Sendung der 12. Staffel (Ausstrahlung am 17. Oktober 2022) konnten sie sich einen Deal mit Investor Georg Kofler sichern: 200.000 Euro für 25 Prozent ihres Familienunternehmens. „Wir haben uns zunächst riesig über das Angebot gefreut und waren ganz aus dem Häuschen”, so Christopher, der auch die Idee zur Bewerbung für die Show hatte. „Georg war von Anfang an unser Wunschlöwe, da wir mit Layzee eine starke Marke aufbauen wollen und seine Marketing Expertise und das Netzwerk im Social Media Bereich super spannend und wichtig für uns finden.”

Aber: Der Deal kam nicht, wie in der Sendung vereinbart, zustande und beide Parteien sind anschließend davon zurück-getreten: „Nach langen und guten Gesprächen hat sich herausgestellt, dass wir unterschiedliche Vorstellungen der strategischen Positionierung des Produktes im Markt haben.” Dennoch blicken die drei positiv auf die Sendung zurück: “Für uns persönlich war die Teilnahme an der Show ganz klar eine Bereicherung und ein spannender Prozess, da man unter ‘Zeitdruck’ bis zur Ausstrahlung nochmal sein komplettes Unternehmen durchleuchtet und auf den Kopf stellt. Was das für unser Produkt bedeutet, können wir noch nicht beurteilen. Da warten wir jetzt erstmal das Feedback nach der Show ab.”

Wie geht es mit Layzee jetzt weiter? Das Lazy Tent und die Kitchenbox sind erst der Anfang! Das Trio arbeitet bereits an weiteren innovativen Ideen rund um das Thema Camping und ist natürlich weiterhin auf der Suche nach einem passenden Investor.


Bild: Alex, Christopher und Jill (v.l.n.r.) haben mit Layzee ihre Leidenschaft Camping zum Beruf gemacht und möchten jetzt andere Menschen davon begeistern.
Mehr Informationen finden Camping-Interessierte unter www.layzee-camping.com

Quelle Layzee / Lazy Camping GmbH

UNITEDNETWORKER
UNITEDNETWORKER
Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

UNITEDNETWORKER NEWSLETTER

ABONNIERE jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte Regelmäßig die wichtigsten Tipps für deine Karriere bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

spot_img
spot_img

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!