Dienstag, Juli 23, 2024
spot_img
StartUnternehmen InfosFür mehr Emissions-Transparenz in den Lieferketten

Für mehr Emissions-Transparenz in den Lieferketten

Log-hub und Pledge schließen Kooperationsvereinbarung

Log-hub, das führende Schweizer Unternehmen für Lieferkettentechnologie, ist eine Partnerschaft mit Pledge eingegangen. Dies verkündeten beide Unternehmen auf dem Deutschen Logistik Kongress in Berlin. Pledge ist eine Plattform, die integrierte Kohlenstoffdioxidmessungen und -analysen für Lieferketten sowie einen umfangreichen Marktplatz für Kompensations- und Abbautechnologien anbietet. Ziel der Partnerschaft ist es, Kunden Transparenz über die Emissionen in der Lieferkette und Lösungen für den Klimaschutz zu bieten.

Zu den Lieferkettenlösungen von Log-hub gehören verschiedene Supply-Chain-Apps sowie eine KI-basierte Software, die es den Nutzern unter anderem ermöglicht, ihre Netzwerke neu zu gestalten und ihre Routen und Lagerbetriebe zu optimieren sowie auf Grundlage der neuesten Machine-Learning-Technologie die Kundennachfrage zu prognostizieren. Durch die Partnerschaft zwischen Log-hub und Pledge, sind die mehr als 13.000 Kunden von Log-hub, darunter unter anderem CEVA, DB Schenker, DHL, Henkel, Unilever und Coca-Cola, nun zusätzlich in der Lage, ihren CO2-Fußabdruck zu berechnen und die größten Emissionsquellen zu identifizieren.

Pledge bildet die gesamte Komplexität einer soliden CO2-Bilanzierung in der Lieferkette, von der Datenintegration bis zur Einhaltung weltweit anerkannter Methoden und Rahmenwerke wie GHG, GLEC und ICAO, ab.

Log-hub wird seinen Kunden auch die Möglichkeit geben, über den Marktplatz von Pledge Kompensationsgeschäfte zu tätigen, wo Zugang zu einer breiten Palette von verifizierten Projekten und Technologien zur Emissionsminderung besteht. Die Auswahl der Partner von Pledge basiert auf den Oxford Principles for Net Zero Aligned Carbon Offsetting mit Projekten, die von etablierten Registern nach strengen Methoden verifiziert wurden, und Lösungen zur Emissionsreduzierung, die von unabhängigen Klimaexperten geprüft wurden.

Gerald Chifamba, Head of Business Development bei Pledge, sagt: „Mit unserer Plattform unterstützen wir Log-hub dabei, seinen Kunden Transparenz über ihren CO2-Fußabdruck und wirksame Klimaschutzmaßnahmen zu bieten. Gemeinsam können wir die Dekarbonisierung der Lieferketten beschleunigen.“

Dirk Hanschur, Geschäftsführer der Log-hub AG, ergänzt: „Wir wollen einen aktiven Beitrag zum den Klimaschutzbemühungen innerhalb der Logistikbrancheleisten und unsere Kunden auf dem Weg zum ‚Net Zero Hero‘ unterstützen. Durch die Partnerschaft mit Pledge können unsere Kunden ihren CO2-Fußabdruck nun direkt in Excel berechnen. Unsere Supply Chain Apps in Verbindung mit der Kompensationsplattform von Pledge bilden das perfekte Toolset für den Weg zu Net Zero.“

Bildunterschrift: Gerald Chifamba, Head of Business Development bei Pledge, und Dirk Hanschur, Geschäftsführer der Log-hub AG, bei der Vertragsunterzeichnung auf dem Deutschen Logistik Kongress in Berlin. Bildquelle: Log-hub AG

Quelle Medienbüro am Reichstag GmbH

UNITEDNETWORKER
UNITEDNETWORKER
Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

UNITEDNETWORKER NEWSLETTER

ABONNIERE jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte Regelmäßig die wichtigsten Tipps für deine Karriere bequem per eMail in dein Postfach!

spot_img
spot_img
spot_img

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!