Freitag, Mai 24, 2024
spot_img
StartLifestyleNeuartige Kunst erleben und verstehen

Neuartige Kunst erleben und verstehen

Metaverse trifft 3000 Jahr alte ägyptische Wachskunst 

Digitalpionierin Sarah Montani hat in Co-Kreation mit der führenden Schweizer Enkaustik-Künstlerin Ursi Lysser ein Wachskunstwerk mit dazugehöriger Augmented Reality (AR) geschaffen. Die AR-Kunst „erscheint“ in unserer vertrauten physischen Umgebung und kann durch das Auge der Smartphone-Kamera wahrgenommen werden. Die AR-Kunst ist dreidimensional, nicht berührbar, geruchlos und schwerelos.

Sie ist kostenfrei und kann überall visualisiert werden: auf dem Wasser, zwischen den Wolken, in duftenden Baumwipfeln. Das Kunstwerk lässt sich betreten und kann an jeden beliebigen Ort mitgenommen werden. Diese neue Kunstform ist ein Phänomen, die mit Worten unzureichend beschrieben werden kann: Die Faszination entsteht beim Erleben, beim Ausprobieren und es „mit eigenen Augen sehen“.  Es ist eines der ersten Kunstwerke, welches AR mit Enkaustik verbindet und ohne Applikation verfügbar ist. 

Augmented Reality definiert die Art und Weise neu, wie Kunstschaffende sich mit anderen Künstler, aber auch mit Kunstsammlern und Kunstliebhabern engagieren. Das neuartige Kunstwerk kann von Besuchenden mitgenommen werden. Kunstliebhaber werden hier selbst zu Kunstschaffenden, da sie das virtuelle Kunstwerk neu installieren und visualisieren können.

Im Metaverse kann das Kunstwerk in einer extra für diesen Event geschaffenen virtuellen Galerie auf Spatial besucht werden, welche mit einer VR-Brille wie Oculus betreten werden kann, aber auch traditionell am PC oder mobil angeschaut werden kann. Die noch klobigen VR-Brillen sind erst der Anfang, uns neue Wirklichkeiten vor die Augen zu bringen. „In Zukunft werden intelligente Kontaktlinsen solche virtuellen Kunstwerke und vieles mehr sichtbar machen – und dies wird dann unsere wirkliche Realität sein. Die Realität ist dann die, die wir mit den eigenen smarten Augen sehen“, meint Sarah Montani

Kann ein AR-Kunstwerk erworben werden? Ein digitales Kunstwerk kann als NFT erworben werden, auf Plattformen wie Opensea. Bekannte Kunstschaffende, die ihre Werke auf Opensea versteigern, sind u.a. beeple, Bansky, Damien Hirst, Takashi Murakami

Die Co-Kreation zwischen traditionellen Kunstschaffenden und Digitalkünstlern birgt eine grosse Energie. Co-Kreation ermöglicht die Schaffung neuer, bahnbrechender Kunstwerke, die mit den neuesten Technologien verbunden sind. Sie verändert die Art und Weise, wie Kunstschaffende arbeiten und ihre Kunst mit der Welt teilen. Beim neu geschaffenen Kunstwerk handelt es sich um eines der ersten Kunstwerke Europas, welches mit AR verbunden ist und ohne Applikation verfügbar ist. 

Das Wachskunstwerk mit dazugehöriger Augmented Reality wird am 21. Oktober 2022 in Aarwangen uraufgeführt und bis zum 23. Oktober ausgestellt. Anschliessend ist das Werk vom 24. Oktober bis 5. November in Palma de Mallorca zu sehen.

Im Metaverse kann das Kunstwerk mit VR-Brille, mobil oder am PC betrachtet werden. Es folgt eine Ausstellung im MMOMA ab dem 6. November bis zum 4. Dezember. In Aarwangen werden sechs weitere Künstlerinnen ebenfalls ihre neusten Werke präsentieren: Edith Furer, Rosa Gasche, Barbara Niederberger, Michaela Richardson, Kerstin Dürrbaumund Cornelia Hugi.

Sarah Montani ist Digitalpionierin und schlägt Brücken zwischen Kunst, Business und Technologie. Sie ist Gründerin der Weblaw AG und Mitherausgeberin des juristischen Online-Newsletters Jusletter. Sie ist bekannt für ihre explorative, zukunftsgerichtete Arbeitsweise, u.a. mit Augmented Reality. Ihre Werke wurden in nationalen und internationalen Ausstellungen ausgestellt, u.a. aktuell an der 16. Skulptura, einer der grössten Skulpturenausstellung im deutschsprachigen Raum. 

Ursi Lysser ist die führende Enkaustik-Künstlerin der Schweiz und eine der bekanntesten Enkaustik-Künstlerinnen Europas. Sie ist die erste Autorin eines deutschen Buches über Enkaustik in Europa (Enkaustik: Malen mit Feuer und Wachs). „Was du in anderen entzünden willst, muss in dir selbst brennen“, sagt Augustinus Aurelius. Ursi Lysser brennt für die Wachsmalerei, arbeitet auch als gefragte Lehrerin und gilt als Koryphäe. 

Jamie F.G ist ein 3D Künstler, der die technische Umsetzung mitgestaltet hat. 

Daten

Uraufführung: 21. Oktober 2022 18h, altes Tierlihuus, Aarwangen, Bern, Schweiz

Ausstellung: 22.+23. Oktober 11-16h

Vernissage: 29. Oktober 2022, 17h, Casa del Arte, Palma de Mallorca

Ausstellung: 24. Oktober bis 5. November

Metaverse Museum of Modern Art MMOMA 6. November – 7. Dezember 

Alle Informationen zu Metaverse Dienstleistungen und Weiterbildungen und Produkten der Weblaw AG erhalten Sie unter: www.weblaw.ch/metaverse

Bild Links und unten: Lady of the forest, Enkaustik auf Holz, 100X100cm, 2022 Oben: Digitale Kunst, Erweiterte Realität, Sarah Montani X Jamie F.G, 2022

Quelle Editions W. /Weblaw AG

UNITEDNETWORKER
UNITEDNETWORKER
Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

UNITEDNETWORKER NEWSLETTER

ABONNIERE jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte Regelmäßig die wichtigsten Tipps für deine Karriere bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

spot_img
spot_img

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!