Dienstag, Mai 28, 2024
spot_img
StartMeldungGroßes Abenteuer mit kleinem Gepäck

Großes Abenteuer mit kleinem Gepäck

Microcamping: Mit travel tiger perfekt ausgerüstet für den neuen Reisetrend

Am Wochenende spontan ins Outdoor-Abenteuer starten und ursprüngliche Campingerlebnisse in der Natur genießen: Das ist der neue Reisetrend Microcamping. Er reduziert sich auf das Wesentliche und bietet Ruhe und Freiraum mitten im Grünen – eine Art legale Alternative zum Wildcamping. Die Besonderheit: Gecampt wird gegen ein kleines Entgelt auf einem Stellplatz in einer einzigartigen Umgebung, der von Privatleuten zur Verfügung gestellt wird. Ob Übernachten auf dem Gelände eines Bauernhofes, inmitten von Weinreben oder in einem romantischen Garten – je einsamer desto besser. Dadurch fällt der Ausgleich zum hektischen Alltag besonders leicht.

In 5 Minuten wird aus dem Alltagsfahrzeug ein Minicamper

Die richtige Ausrüstung macht’s möglich. Alltagsfahrzeuge wie Hochdachkombis, Vans oder Faltanhänger sind perfekt fürs Microcamping. Sie ermöglichen es, flexibel und ohne lange Vorbereitungen oder umfangreiches Equipment loszufahren. Als Basis genügen ein gutes Campingbett und eine intelligent konstruierte Kochgelegenheit. Genau damit revolutioniert das Kölner Start-up travel tiger den Campingmarkt. Mit seinen hochwertigen modularen Autocamping-Systemen lässt sich ein Hochdachkombi in weniger als 5 Minuten in einen Minicamper verwandeln.

Campingbett und -küche: leicht, komfortabel und schnell verstaut

Die ersten Produkte im Sortiment des jungen Unternehmens sind das Campingbett „Schlofe“ und die Campingküche „Koche“. Die Multi-Use-Lösungen lassen sich nicht nur beim Camping, sondern auch zu Hause oder im heimischen Garten nutzen. Das Bett bietet dank einer Matratze mit integriertem Lattenrost einen Schlafkomfort wie zu Hause. Zusätzlicher Vorteil: Das Bettgestell aus stabilem, aber leichtem Aluminium wiegt nur 15 kg. Dadurch kann es von einer Person rasch im Fahrzeug ein- und aufgebaut werden. Die Campingküche ist mit nur 6,5 kg ebenfalls ein Leichtgewicht. Mit ihrem geringen Transportmaß von 102 x 13,5 x 51 cm ist sie fix verstaut und nimmt kaum Platz ein. Aufgebaut ist sie 82 cm hoch, sodass Outdoor-Fans ganz bequem im Stehen kochen können.

Das Bett ist bereits im Webshop erhältlich. Die Campingküche folgt im Mai. Nach der Bestellung geht alles ganz schnell: Nach nur 3 bis 5 Tagen sind die Produkte bei den Kund*innen. Die Versandkosten übernimmt travel tiger. Wer Bett und Küche erst einmal ausprobieren möchte, hat dazu sowohl im Showroom in Köln-Ehrenfeld als auch während der Roadshow des Start-ups mehrfach Gelegenheit. Den Auftakt machten die Cologne Camping & Outdoor Days, gefolgt von über 10 weiteren Terminen quer verteilt durch Deutschland.

Bereit für das erste Abenteuer in 2024?

Mit dem Start der Campingsaison stehen die ersten sommerlichen Feiertage in 2024 an, die sich ideal für den ersten Kurztrip ins nahe Umland eignen. Mit unseren 5 Tipps gelingt der Saisonstart reibungslos:

1. Tipp: Wann geht’s los – und wohin?

Einfach ins Blaue fahren macht Spaß. Doch mit ein bisschen Planung werden spontane Trips zu unvergesslichen Erlebnissen. Eine Liste mit Wunsch-Zielen und den wichtigsten Infos helfen bei der Suche nach der perfekten Destination. Wer schon bei der Urlaubsplanung möglichst viele freie Tagen herausholt, gewinnt zusätzlich mehr Zeit. Leere Campingplätze und freie Straßen findet man am besten außerhalb der Hauptreisezeiten unterwegs.

2. Tipp: Fahrzeug fit machen

Sofort startklar sein, sobald die Sonne lockt? Damit das klappt, am besten gleich den „Frühjahrsputz“ machen und das Alltagsfahrzeug innen und außen gründlich reinigen.

3. Tipp: Ist die Campingausstattung komplett?

Das Geschirr ist schmutzig, aber die Spülwanne fehlt? Auch wer mit kleinem Gepäck reist, braucht ein paar unverzichtbare Gadgets, damit der Outdoor-Trip entspannt bleibt. Am besten lässt man die letzte Campingtour noch einmal Revue passieren: Was war besonders wichtig? Was hat vielleicht gefehlt?

4. Tipp: Richtig packen und Stauraum optimal nutzen

Im Minicamper ist jeder Quadratzentimeter wertvoll. Deshalb kommt nur das Nötigste mit. Wir empfehlen Dinge, die multifunktional genutzt werden können. Beim platzsparenden Packen helfen sinnvolle Gadgets wie Vakuumbeutel und Packing Cubes.

5. Tipp: Into the wild

Je kleiner, einfacher und naturnaher der Platz, desto authentischer das Camping-Feeling. Deshalb lohnt es sich, Natur- oder Microcamping-Stellplätze anzusteuern. Nützliche Tipps gibt es auf der Website von travel tiger.

Bild travel tiger

Quelle rheinfaktor – Agentur für Kommunikation GmbH

UNITEDNETWORKER
UNITEDNETWORKER
Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

UNITEDNETWORKER NEWSLETTER

ABONNIERE jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte Regelmäßig die wichtigsten Tipps für deine Karriere bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

spot_img
spot_img

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!