-3 C
München
Samstag, Dezember 4, 2021

Premiere im MOC: herCAREER geht in die nächste Runde

Trends

Redaktion
Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Das Messegeschehen ist zurück und mit ihm die herCAREER 2021 in München:

Am 16. und 17. September geht Deutschlands Leitmesse für die weibliche Karriereplanung in die sechste Runde – mit 233 Aussteller:innen und Partner:innen, so vielen wie noch nie. Erstmals läuft die Messe im MOC Veranstaltungscenter, wo mehr als 450 Speaker:innen und Role Models Inspirationen für mehr Gleichstellung in der Arbeitswelt liefern.

Der Umzug der Messe herCAREER ins MOC Veranstaltungscenter München ist Umbruch und Aufbruch zugleich: Zwei Hallen belegt Deutschlands Leitmesse für die weibliche Karriereplanung. Dank einer engagierten Community und der großen Unterstützung der Aussteller:innen und Partner:innen der herCAREER ist die Messe noch umfangreicher als bisher: 233 ausstellende Unternehmen und Partner:innen sind in der neuen Location mit dabei. Mehr als 450 Role Models und Expert:innen werden über ihre Karriereerfahrungen und die Gleichstellung der Geschlechter am Arbeitsplatz sprechen.

Das Programm spiegelt die Vielfalt der Kompetenzen von Frauen wider. Zu den Speaker:innen gehören unter anderem die KI-Vordenkerin Kenza Ait Si Abbou, die Vorstandsvorsitzende der Charta der Vielfalt Ana-Cristina Grohnert, Herzchirurgin Dilek Gürsoy, die 2. Bürgermeisterin der Landeshauptstadt München Katrin Habenschaden, air-up-Mitgründerin Lena Jüngst, Analog-Astronautin Carmen Köhler, Diplom-Ingenieurin und Gründerin Katharina Kreitz, die ehem. Personalvorständin und Aufsichtsrätin Janina Kugel, Gründerin und Aufsichtsrätin Fränzi Kühne, Co-Chairman von Fusalp und ehem. Lacoste-Verwaltungsrätin Sophie Lacoste Dournel, Politologin und Gründerin des Center for Intersectional Justice (CIJ) Emilia Roig, Vorstandsmitglied der ADAC Versicherung Claudia Tuchscherer, Neurowissenschaftlerin und Unternehmerin Maren Urner und die Philosophin Dr. Rebekka Reinhard.

Auf noch mehr Slots und Bühnen als gewohnt können die Besucher:innen über Hierarchien hinweg Kontakte knüpfen, in den Austausch über Karrierefragen kommen, Arbeitgeber:innen kennenlernen und neue Netzwerke erschließen. Um den Besucher:innen einen verantwortungsvollen und sicheren Aufenthalt zu ermöglichen, hat die herCAREER ein entsprechendes Hygienekonzept entwickelt. Auf dem Messegelände gilt die 3G-Regel: Besucher:innen müssen geimpft, genesen oder getestet sein. Neben diesen Einlassvoraussetzungen gelten die üblichen Abstandsregeln und Maskenpflicht für Aussteller:innen und Besucher:innen.

„Wir sind voller Vorfreude. Es ist wunderbar, dass nun endlich wieder persönliche Begegnungen zu dem so wichtigen Thema Gender Equality möglich sind“, erklärt Natascha Hoffner, Geschäftsführerin des Veranstalters messe.rocks GmbH. „Für vertrauensvolle Zusammenarbeit, den unternehmensübergreifenden Austausch oder die Suche nach neuen Arbeitgeber:innen sind Veranstaltungen vor Ort unverzichtbar“, so die Gründerin der herCAREER weiter.

Die Messe der Zukunft wird laut Natascha Hoffner nicht ohne digitale Erweiterungen auskommen. So hat die herCAREER ihr digitales Messe-Matching ausgebaut, mit dem Besucher:innen sich schon im Vorfeld mit passenden Aussteller:innen, Programmpunkten oder Expert:innen matchen lassen können. Neu sind weitere Tools mit Matching-Algorithmus, die ganzjährig zur Verfügung stehen: der herCAREER-Jobmatch für die kompetenzbasierte Jobsuche und die herCAREER-Lunchdates für Verabredungen mit spannenden Ansprechpartner:innen, die ab 23. September 2021 starten.

Die herCAREER ist wieder in acht Bundesländern als Weiterbildungsveranstaltung anerkannt. Studierende und Absolvent:innen können kostenfrei mit dem Flixbus an- und abreisen (solange der Vorrat reicht) – außerdem ist der Eintritt für sie frei.

Das komplette Programm und die Ausstellerliste der Messe herCAREER sind unter www.her-career.com verfügbar.

Bild: © herCAREER – Franz Pfluegl

Quelle messe.rocks GmbH

- Advertisement -spot_img

Das könnte dir auch Gefallen

- Advertisement -spot_img

Newsletter

Erhalte regelmäßig die wirklichen Geheimnisse der Erfolgreichen bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Neueste Beiträge