-1.8 C
München
Donnerstag, Dezember 8, 2022

NetzBeweis überzeugt mit Carsten Maschmeyer und Nils Glagau gleich zwei Investoren

Trends

UNITEDNETWORKER
UNITEDNETWORKER
Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Das Team kam, sah und bewies! Als erstes LegalTech-Startup überhaupt bei „Die Höhle der Löwen“ konnte NetzBeweis mit Carsten Maschmeyer und Nils Glagau gleich zwei Investoren überzeugen. Obendrauf gab‘s noch eine Spende von Nico Rosberg.

Es war für NetzBeweis ein spannender Pitch, bei dem die Löwen auch intensiv über mögliche Investitionen diskutierten.

Was ist NetzBeweis?

NetzBeweis ist das Beweissicherungstool für die Sicherung von Webseiten mit nur einem Klick. Einfach zu bedienen, liefert NetzBeweis automatisch unveränderbare PDFs als Beweise auf höchster Qualität – dies spart Zeit und Geld.

NetzBeweis sichert automatisiert auch umfangreiche Webseiten wie verschiedene Social Media Plattformen oder private Chat-Nachrichten und fügt diese in einem elektronisch signierten PDF mit Zeitstempel zusammen. Die so deutlich höhere Qualität an Beweisen führt zu einer besseren Beweiskraft vor Gericht.

Wie lief der Deal?

„Natürlich haben wir uns intensiv auf den Pitch vorbereitet“, meint Gründerin und Rechtsanwältin Katharina Bisset, „aber bis ins Detail planen kann man das natürlich nicht“. Und so stand das Team – Katharina Bisset, Thomas Schreiber, Philipp Omenitsch und Michael Lanzinger – vor den Löwen, um sie von NetzBeweis zu überzeugen. Die Gespräche, vor allem über die weiteren Schritte des LegalTech-Start-ups, waren intensiv. Aber zum Schluss folgte der gleich zweifache Deal und das mit einer DHDL-Premiere: Noch nie wurde direkt in der Show ein Scheck überreicht. Den erhielt das Gründer-Team von Carsten Maschmeyer. Da war nicht nur die Geschäftsführerin der NetzBeweis GmbH, Katharina Bisset, kurz einmal sprachlos.

Geeinigt haben sich die NetzBeweiser mit ihren Investoren auf eine Summe von 90.000 Euro für 15 Prozent der Anteile an der NetzBeweis GmbH. Um die Summe abzurunden, spendete Nico Rosberg noch 10.000 Euro an NetzBeweis, ohne hierfür Anteile zu verlangen. War auch das eine Premiere bei DHDL?

„Hass im Netz betrifft leider viele Userinnen und User“, bedauert Nils Glagau. „Dass NetzBeweis hier eine Lösung bietet, die von Fachpersonal wie Endverbrauchern zur Datensicherung genutzt werden kann, begeistert mich und ich freue mich, dass Carsten und ich den Deal machen konnten.“

Auch Carsten Maschmeyer stimmt hier zu: „Mobbing und Hass im Internet sind leider keine Seltenheit und betreffen viele Menschen. NetzBeweis haben eine Software entwickelt, die Betroffenen von Hasskommentare und Cybermobbing im Netz hilft, rechtliche Schritte einzuleiten. Oftmals sind Beweisprobleme für die Betroffenen das größte Problem. Daher freut es mich besonders, dass sie eine so wichtige und tolle Lösung haben, in die ich gerne mit Nils investiert habe.“

Am Ende war es für das Team ein langer und aufregender Tag in Köln, der aber natürlich noch in der Unterkunft gefeiert wurde, bevor es wieder nach Österreich ging. „Wichtig war jedenfalls das Teamwork und dass wir alle in den Vorbereitungen füreinander da waren“, berichtet Katharina Bisset, „sonst wäre der Pitch sicher nicht so erfolgreich gewesen“.

Und wie ging es nach dem Pitch weiter?

Durch den Deal mit den Löwen verfügt die NetzBeweis GmbH jetzt über die finanzielle Ausstattung, das Produkt am Markt zu etablieren. Während die Webversion bereits zum Pitch voll einsatzfähig war, wurde in der Zwischenzeit auch eine Browser-Extension entwickelt, die über erweiterte Funktionen verfügt.

Die Gründer standen zudem im engen Austausch mit ihren Löwen. Investor Nils Glagau und seine Rock B(r)and unterstützen „ihre Start-ups“ mit mehr als dem Investment. „Dem NetzBeweis Team standen wir u.a. bei operativen Fragen wie beispielweise bei der Gestaltung ihrer Website oder der Planung anderer Kommunikationsmaßnahmen zur Seite“, berichtet der Löwe.

Ansprechen soll NetzBeweis primär Rechtsanwaltskanzleien und Behörden, aber auch alle, die schon von Hass im Netz betroffen waren und Beweise zur Abwehr sichern möchten.

Weitere Informationen zum Thema Hass im Netz bzw. der NetzBeweis GmbH finden Sie unter: www.netzbeweis.com.

Bild: V.l.: Michael Lanzinger, Thomas Schreiber, Katharina Bisset und Philipp Omenitsch haben einen Deal mit Carsten Maschmeyer (l.) und Nils Glagau. Sie investieren 90.000 Euro für 15% der Anteile an „Netzbeweis“. Foto-Credit: RTL | Bernd Michael Maurer

Quelle Rock B(r)and Gmbh/NetzBeweis

spot_img

UNITEDNETWORKER NEWSLETTER

ABONNIERE jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte Regelmäßig die wichtigsten Tipps für deine Karriere bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch Gefallen

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Newsletter

Erhalte regelmäßig die wirklichen Geheimnisse der Erfolgreichen bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Neueste Beiträge