0.2 C
München
Montag, November 28, 2022

Von Google zu air up

Trends

UNITEDNETWORKER
UNITEDNETWORKER
Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Münchner Scale-up gewinnt Patric Fornasier als Chief Technical Officer

air up, das weltweit erste wiederbefüllbare Trinksystem zur Aromatisierung von Trinkwasser nur durch Duft, gewinnt Patric Fornasier als neuen Chief Technical Officer. Die Hauptverantwortung des gebürtigen Schweizers wird in der technologischen Weiterentwicklung des Unternehmens und dem strategischen Ausbau des digitalen Produktes bestehen. Bereits im September 2021 gab air up mit dem erfolgreichen Gewinn erneuter Investments in Höhe von über 40 Mio. EUR einen Ausblick auf den Unternehmensfokus für 2022 bekannt. 

So vermeldete das Unternehmen, dass es für das Folgejahr neben ei- nem Aufbau von Produktionsstätten in Europa und dem US-Launch ebenso eine feinere Integration der digitalen und physischen air up-Welt anstrebt. 

Fornasier stößt von Google in Zürich zu air up und bringt jahrlange Erfahrung im Bereich Soft- ware Engineering in das erst drei Jahre junge Unternehmen. Zu den bisherigen internationalen Stationen des studierten Informatikers zählen neben Europa auch Indien, die USA und Australien. Zum Wechsel hat den 41-Jährigen vor allen Dingen das immense Potential der Idee und der Enthusiasmus der air up-Gründer bewegt. Insbesondere die Umsetzungsstärke und der gesunde Pragmatismus, Dinge neu zu denken, um so positive Veränderung für die Welt und den Menschen voranzutreiben, faszinieren Fornasier: 

„Mein Plan ist es, das digitale Erlebnis weiter zu optimieren und zur Verwirklichung der Innovationspläne von air up beizutragen”, kommentiert Fornasier. „Für mich sucht der Erfolgskurs von air up seinesgleichen. Nun freue ich mich darauf, das Team dabei zu unterstützen, fortan noch strategischer in die digitale Welt zu investieren“, so der neue CTO weiter. 

air up-Mitgründerin und Chief Evangelist Lena Jüngst freut sich sehr über den Neuzugang: „Patric ist für uns eine echte Wunschbesetzung und wir freuen uns, dass wir ihn für unser Team und unsere Vision gewinnen konnten. Seine technische Kreativität und internationale Erfahrung werden uns wichtige Impulse geben und dabei helfen, unsere Innovationspläne weiter zu verfolgen sowie die digitale Architektur auf globales Top-Niveau zu bringen.” 

Patric Fornasier übernimmt als CTO von Tim Jäger, der bei air up zukünftig in der Position des Chief of Research and Development verantwortlich zeichnet. Tim Jäger zu seiner neuen Aufgabe: „Ich freue mich darauf, meinen Fokus zukünftig auf meine Leidenschaft und damit die weitere Entwicklung und Optimierung unseres physischen Produkts legen zu dürfen. Patrics Eintritt als unser neuer CTO ist eine große Chance für uns, auch die digitale Innovationskraft unseres Unternehmens verstärkt voranzutreiben und air up bestmöglich auf eine digitale Zukunft vorzubereiten”, so Jäger. 

In seiner neuen Position steigt Patric Fornasier auch als Managing Director ein. Zu den weite- ren Geschäftsführern der air up GmbH zählen Christian Hauth, CEO air up, Jannis Koppitz (CEO), Lena Jüngst (CCO), Simon Nüesch (CMO) und Tim Jäger (Chief of Research and Development). 

Über air up 

air up ist das weltweit erste wiederbefüllbare Trinksystem, das Wasser allein durch Duft aromatisiert. Basis hierfür ist das physiologische Phänomen des retronasalen Riechens, das einen puren und abwechslungsreichen Trinkgenuss ganz ohne Zucker oder künstliche Zusätze ermöglicht. 

Seit der Markteinführung im Juli 2019 verzeichnet das Scale-up einen kontinuierlichen Erfolgskurs: Ne- ben Markteintritten in insgesamt neun Länder (Benelux, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Österreich, Schweden, Schweiz) beschäftigt air up heute 240 Mitarbeitende. Zudem kommuni- zierte das Unternehmen nur zwei Jahre nach seiner Gründung eine Umsatzprognose von rund 100 Mio. Euro bis September 2022 sowie den erfolgreichen Abschluss zweier Finanzierungsrunden in Höhe von über 60 Mio. Euro. 

Mit über 2 Mio. Kund:innen hat das air up-System potenziell bereits 130 Mio. Einweg- Plastikflaschen und 2.600 Tonnen Zucker eingespart. In diesem Jahr plant air up neben dem Markteintritt in die USA zusätzlich die Verlagerung eines Großteils seiner Produktion nach Europa. 

Zu den Geschäftsführern der air up GmbH zählen Christian Hauth (CEO), Jannis Koppitz (CEO), Lena Jüngst (CCO), Patric Fornasier (CTO), Simon Nüesch (CMO) und Tim Jäger (Chief of Research and Development). 

Die Startersets und Pods sind auf www.air-up.com, auf Amazon und bei ausgewählten Vertriebspartnern erhältlich. 

Quelle Boldt GmbH

spot_img

UNITEDNETWORKER NEWSLETTER

ABONNIERE jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte Regelmäßig die wichtigsten Tipps für deine Karriere bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch Gefallen

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Newsletter

Erhalte regelmäßig die wirklichen Geheimnisse der Erfolgreichen bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Neueste Beiträge