Dienstag, Februar 27, 2024
spot_img
StartPEUGEOT Ocean Trophy 2023 nimmt Kurs auf Klima- und Umweltschutzprojekte
Array

PEUGEOT Ocean Trophy 2023 nimmt Kurs auf Klima- und Umweltschutzprojekte

Am 3. Mai 2023 heißt es wieder „Schiff Ahoi“ in der Ägäis: Dann hisst die PEUGEOT Ocean Trophy 2023 die Segel.

Eine Woche lang werden die Teilnehmenden durch den Saronischen Golf südwestlich von Athen segeln. Mit von der Partie sind zahlreiche prominente Segler:innen aus TV und Schauspiel. Neben dem sportlichen Wettkampf steht bei der PEUGEOT Ocean Trophy ein wichtiges Anliegen im Mittelpunkt, nämlich der Schutz des Klimas, der Meere und Küstenlandschaften im Mittelmeerraum.

An Bord sind zum Beispiel die Filmstars Marie Bäumer und Thomas Heinze, die auch als Teamkapitäne fungieren, außerdem Hannes Jaenicke, Wotan Wilke Möhring, Rufus Beck und viele mehr. Vom 28. April an reisen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Deutschland an – natürlich dem Anlass entsprechend mit klimafreundlicher Mobilitätstechnologie. Transfers und Landpartien werden durchweg unter anderem mit der elektrifizierten Variante des PEUGEOT 408 durchgeführt, dem neuen Fastback der Löwenmarke, das Effizienz und Leistungsfähigkeit mit umweltschonender Technologie verknüpft.

Die PEUGEOT Ocean Trophy realisiert die Löwenmarke gemeinsam mit den Partnern Bénéteau und Marinepool. Bénéteau ist heute einer der größten Yachten- und Motorbootbauer der Welt und verfügt über Werften und Produktionsanlagen in Frankreich, Polen und den USA. Der führende Hersteller maritimer Sicherheitsbekleidung Marinepool stattet das gesamte Segelteam mit der aktuellen Marinepool Fashion Kollektion aus.

Start in Athen: Nachhaltigkeit und Segel-Regatta

In verschiedenen Etappen segeln die Teams vom 3. bis 10. Mai 2023 einmal rund um den Saronischen Golf, unter den einzelnen Stationen sind Alimos (Athen), Ermeoni, Methana, Epidauros und Poros.

Das sportliche Programm wird ergänzt durch Besuche bei herausragenden Initiativen und Projekten, die sich dem Umwelt- und Naturschutz widmen, wie eine Schildkrötenauffangstation und Umweltprojekte der Region.

Auf dem Programm steht außerdem die Präsentation von Pelorus Jack, der Umweltstiftung des Schauspielers und Dokumentarfilmers Hannes Jaenicke. Außerdem wird das PEUGEOT Sailing Team gemeinsam mit professionellen Tauchern einen Hotspot für sogenannte „Geisternetze“ ansteuern. Als Geisternetze werden herrenlose Fischernetze bezeichnet, die im Meer herumtreiben und eine erhebliche Gefahr für die Tierwelt darstellen. Gemeinsam mit den Profi-Tauchern werden die Teams auf die Suche nach Netzen und Industriemüll gehen und versuchen, so viel wie möglich davon zu bergen.

Tobias Stöver, Direktor Marketing von PEUGEOT Deutschland, unterstreicht den nachhaltigen Charakter der Segel-Regatta: „Klima- und Umweltschutz ist auch für PEUGEOT ein wichtiges Anliegen. Mit der PEUGEOT Ocean Trophy 2023 wollen wir ein Signal setzen, um die Bedeutung dieses Themas zu unterstreichen und herausragende Projekte und Initiativen in der Region zu würdigen. Ich freue mich, dass wir viele Prominente aus Film, Fernsehen und neuen Medien für dieses Anliegen begeistern konnten und wünsche allen Teams einen spannenden, interessanten und unterhaltsamen Törn durch eine der schönsten Regionen des Mittelmeeres.“

Quelle Bild und Text: Stellantis Germany GmbH

UNITEDNETWORKER
UNITEDNETWORKER
Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

UNITEDNETWORKER NEWSLETTER

ABONNIERE jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte Regelmäßig die wichtigsten Tipps für deine Karriere bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

- Advertisment -spot_img
spot_img

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!