14.6 C
München
Montag, Oktober 3, 2022

Rens erweitert seine klimaneutrale Sneaker-Kollektion um ersten Hoodie aus Bambus

Trends

UNITEDNETWORKER
UNITEDNETWORKER
Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Mit dem Elemental nachhaltig und stylisch in den Frühling starten 

Rens (www.rensoriginal.eu), das nachhaltige Fashion-Startup aus Finnland, ergänzt seine erfolgreiche Kollektion mit einem veganen Athleisure Hoodie, der klimaneutral aus Kaffeesatz, recyceltem Kunststoff und Bambus-Viskose hergestellt werden soll. Dank dieser Materialien ist der Elemental perfekt für alle, die Outdoor wie Indoor, auf Reisen oder beim Sport nicht nur stylisch, sondern auch nachhaltig gekleidet sein wollen. 

Mit dem weltweit ersten klimaneutralen Coffee-Sneaker ging das Sneaker-Label 2019 erstmals erfolgreich auf den Markt und im Sommer letzten Jahres dann mit dem Performance Modell NOMAD einen weiteren großen Schritt Richtung Nachhaltigkeit. Nun gibts es bei Rens mit dem Elemental Hoodie Coffee nicht mehr nur to go, sondern auch to wear – und das schon hier vorbestellbar für 89€ in den USA, Großbritannien und Europa.

Neben Kaffeesatz aus 43 Tassen und recyceltem Polyester aus 12.5 Plastikflaschen, besteht der Elemental zu 40 Prozent aus Bambus-Viskose. Mit dieser Zusammensetzung bietet der Hoodie die perfekte Mischung aus maximaler Funktion und Komfort gleichzeitig – ob beim Wandern, auf dem Sportplatz, oder im Großstadtjungle. 

Rens vereint Nachhaltigkeit und Funktion

Nicht nur Kaffee überzeugt mit seinen Eigenschaften, den Inhalts des Kultgetränks auch noch nach dem Verzehr Wunder bewirken lassen: Neben dem Aspekt der Nachhaltigkeit glänzt auch Bambus-Viskose in seiner Herstellung mit Benefits, die vor allem für Outdoor Fans und Bewegungsliebhaber interessant sind. Bei Bambus handelt es sich um eine richtige Wohlfühlfaser, da sie nicht nur wunderbar weich, sondern auch besonders farbstabil ist.

Perfekt also für den Elemental, der in fünf verschiedenen Farben erhältlich ist, die auch nach mehrmaligem Gebrauch und Waschen lebendig bleiben und somit nichts an ihrer Farbkräftigkeit einbüßen. Außerdem wirkt das Garn aus Bambus außergewöhnlich temperaturausgleichend, kühlend den Tragenden im Sommer und wärmt im Winter. Für all diejenigen, die gern und bei jedem Wetter draußen unterwegs sind, ist der Elemental der perfekte Begleiter, da Bambusbekleidung nicht nur bequem, sehr atmungsaktiv, sondern auch feuchtigkeitsableitend ist und schnell trocknet. Darüber hinaus ist die Faser hautschonend, wirkt antibakteriell, schützt vor UV-Strahlen und ist zu 100 Prozent biologisch abbaubar.

Die Produktion der Fasern benötigt einen deutlich geringeren Energieaufwand, ist somit günstiger herzustellen und aufgrund seiner Wachstumsgeschwindigkeit eine der sich am schnellsten erneuernden Ressourcen der Erde. Zudem soll der Hoodie klimaneutral hergestellt werden. Indem Rens von ClimatePartner empfohlene Klimaprojekte unterstützt, wird die zu erwartenden Klimaemissionen bei der Produktion ausgeglichen.

Mit dem Elemental kommt Rens seinem Ziel, zur führenden Athleisure Marke aufzusteigen, noch ein Stück näher. 

Digitale Überraschung

Die Elemental collection beinhaltet für die Hoodie-Käufer:innen jedoch nicht nur einen klimaneutralen, biologisch abbaubaren Hoodie, sondern auch eine Überraschung. Den Hoodie wird es nicht nur physisch in den fünf Farben geben, sondern ebenso als NFT – in limitierter Auflage kann man sich so ein ganz besonderes Stück der Elemental collection ins wallet holen. Ob bereits Profi oder Greenhorn, der Prozess wird so einfach wie möglich gestaltet. Käufer:innen und Rens Fans finden dafür auf der Homepage eine genaue Anleitung (live ab dem 29.03.), wie sie an ihr eigenes Hoodie-NFT kommen. 

Und es kommt noch besser: Die ersten Käufer:innen bekommen das NFT direkt dazu – und zwar geschenkt! Damit durch das Geschenk auch keinerlei Kosten entstehen, airdropped Rens die NFT am 12.04. direkt. Dafür fällt keine gas fee an. Bei der Aufteilung bleibt es spannend. Die limitierte Gesamtauflage von insgesamt fast 2.022 Stück wird unterteilt in regular, rare und epic NFT. Wer welches NFT bekommt ist Zufall und enthüllt sich erst am 14. April. 

Erfolgsmodell seit dem ersten Tag

Der Erfolg der Marke ist nicht zu übersehen: Die erste Kickstarter-Kampagne des Labels im Jahr 2019 erreichte ihr Ziel innerhalb der ersten 24 Stunden. Seitdem konnte das Unternehmen bereits seinem Ziel, die weltweit führende Sustainable Athleisure-Marke zu werden, ein gutes Stück näher kommen. Im Bereich Nachhaltigkeit nutzt Rens schon seit der Gründung Innovationen, um die Auswirkungen der Sneaker-Produktion auf den Planeten zu reduzieren. So verwendet das Unternehmen ausschließlich GRS, FSC und RCS zertifizierte Materialien und Verpackungen aus 100 Prozent wiederverwertbaren Rohstoffen für die Verpackungen. Außerdem werden die nachhaltigen Sneaker aus recyceltem Plastik und Kaffee zu regionalen Warenhäusern verschifft, um den CO2-Fußabdruck des Last-Mile-Versands im Vergleich zu einem zentralen Lager zu reduzieren

Quelle Rens US LLC

spot_img

UNITEDNETWORKER NEWSLETTER

ABONNIERE jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte Regelmäßig die wichtigsten Tipps für deine Karriere bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch Gefallen

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Newsletter

Erhalte regelmäßig die wirklichen Geheimnisse der Erfolgreichen bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Neueste Beiträge