-0.1 C
München
Mittwoch, Februar 8, 2023

Auf die Plätzchen, fertig, los! 

Trends

UNITEDNETWORKER
UNITEDNETWORKER
Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Die weihnachtlichen Rezeptideen von foodspring

Pünktlich zum Start der gemütlichen Adventszeit hat foodspring eine Auswahl besonderer Rezeptideen für Weihnachtsplätzchen kreiert. Mit viel Liebe, gesunden Zutaten, hochwertigen Proteinen und einer großen Portion Vorfreude auf die Festtage sind die Rezepte genau das Richtige für einen gemütlichen Backabend. Idealerweise trommelt man noch Freunde und Familie zusammen, wärmt den Ofen vor und schon ist die Backsaison offiziell eröffnet!

1 Mandel-Pistazienkipferl

Vanillekipferl gehören an Weihnachten einfach dazu und dürfen daher natürlich auch in dieser Sammlung nicht fehlen. Allerdings werden sie, anders als die bekannten Klassiker, mit Mandeln und Pistazien zubereitet. Die Kipferl passen perfekt zu einer Tasse Tee oder heißer Schokolade.

Rezept
Aus dem Teig können etwa 16 Plätzchen gebacken werden.

Zutaten:
130 g Dinkelmehl
90 g gemahlene Mandeln
50 g granuliertes Erythrit
50 g Kokosöl
2 Eiweiß
50 g fein gehackte Pistazien

Zubereitung:
Den Ofen auf 180 °C vorheizen.
Dinkelmehl, gemahlene Mandeln, Erythrit und Kokosöl in eine Küchenmaschine geben und mixen, bis das Kokosöl in die trockenen Zutaten eingearbeitet ist. Das Eiweiß hinzufügen, alles zusammenrühren und dann von Hand in der Schüssel weiterkneten, bis ein feuchter Teig entsteht.
Den Teig zu einem Block rollen und in 16 gleich große Stücke schneiden. Jedes Stück so rollen, dass es ungefähr 12 cm lang ist, und dann in den gehackten Pistazien rollen, sodass sie an der Außenseite haften. Jede Teigrolle in ein U formen und sie dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. 8-10 Minuten backen, bis die Pistazien anfangen, goldbraun zu werden. Abkühlen lassen und dann bis zu 2 Wochen in einem luftdichten Behälter aufbewahren.

2 Zimtsterne

Auch Zimtsterne sind während der Feiertage kaum wegzudenken. Die Zutatenliste ist recht kurz, aber für gewöhnlich versteckt sich sehr viel Zucker in den kleinen Plätzchen. Mit dem Rezept von foodspring lässt sich der Zucker ganz einfach von der Zutatenliste streichen.

Rezept
Aus dem Teig können zwischen 25-30 Plätzchen gebacken werden.

Zutaten:
2 Eiweiß 50 g Whey Protein Vanille
1 TL Zimt
30 g Kokosblütenzucker (oder Stevia)
100 g Mandeln, gemahlen
100 g Haselnüsse, gemahlen

Zubereitung:
Das Eiweiß zu Eischnee schlagen. Das Whey Protein Pulver dazugeben. Vermengen.
2 gehäufte EL von dem Eischnee entnehmen und kühlstellen.
Nun die restlichen Zutaten zum Eischnee geben und verrühren.
Tipp: Der Teig sollte kaum kleben. Wenn er zu feucht ist, noch etwas mehr von den gemahlenen Nüssen dazugeben.
Den Teig für etwa 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
Den Backofen auf 150 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
Den Teig etwa 1 cm dick ausrollen und etwa 25 Sterne ausstechen. Mit dem zurückgelassenen Eischnee bestreichen.
Zimtsterne für etwa 20 Minuten im Ofen backen.
Auf einem Gitter auskühlen lassen.

3 Linzer Plätzchen mit Marmelade

Süße Frucht-Marmelade mit einer herrlichen Zimtnote. Diese zarten Linzer Plätzchen versüßen einem garantiert die Weihnachtszeit. Da kann es schnell auch mal passieren, dass vom Blech nach kurzer Zeit nichts mehr übrig ist.

Rezept
Aus dem Teig können etwa 12 Kekse gebacken werden.

Zutaten:
50 g Whey Protein Vanille
100 g Mandelmehl
1 Zitrone (Zeste)
1 TL Backpulver
50 g Margarine
1 Eigelb
30 ml Milch
35 g Chia Erdbeermarmelade
Für die Erdbeermarmelade:
200 g Erdbeeren, frisch oder gefroren
2 EL Agavendicksaft oder Ahornsirup
2 EL Weiße Chia Samen

Zubereitung:
Den Backofen auf 160 Grad vorheizen.
Whey Protein Pulver, Mandelmehl, Zitronenzeste, Backpulver in eine Schüssel geben und vermengen.
Margarine, Eigelb und 30 ml Milch dazugeben und mit einem Löffel rühren. Wenn der Teig nicht glatt genug ist, weitere 5-10 ml Milch hinzugeben.
Für die Marmelade die Erdbeeren zusammen mit dem Agavendicksaft in einem Topf für 10 Minuten köcheln lassen. Mit einer Gabel zerdrücken. Die Chia Samen untermengen. Die Marmelade in ein Glas/Gefäß füllen und abkühlen lassen.
Je 1 EL aus dem Teig nehmen. Mit der Hand eine Kugel formen auf ein Backblech legen.
Mit einem Löffel oder Daumen eine Kuhle in die Mitte des Keks formen. Etwas Erdbeermarmelade hineingeben.
Die Kekse für etwa 10 Minuten leicht braun backen. Danach auskühlen lassen.

foodspring wünscht viel Spaß beim Backen, einen guten Appetit und schöne Feiertage! 🎄

Quelle STUDIO BRANDFORMANCE

spot_img

UNITEDNETWORKER NEWSLETTER

ABONNIERE jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte Regelmäßig die wichtigsten Tipps für deine Karriere bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch Gefallen

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Newsletter

Erhalte regelmäßig die wirklichen Geheimnisse der Erfolgreichen bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Neueste Beiträge