Donnerstag , September 24 2020
roboyo

Roboyo sammelt 21 Millionen in Series A-Finanzierung ein

Finanzierung soll Roboyos rasantes Wachstum durch Internationalisierung und Produktinnovationen weiter beschleunigen

Roboyo, Deutschlands führendes Unternehmen für Robotic Process Automation, erhält 21 Millionen Euro im Zuge einer Series A-Finanzierungsrunde. Die Investition ist eine der bisher größten im RPA-Markt und soll das Ziel von Roboyo, weltweit die Nummer 1 für Automatisierungslösungen zu werden, vorantreiben. Das Minority Investment kommt von MML Capital Partners (MML), einem führenden Wachstumskapital-Investor mit Sitzen in London, Paris und New York.

Roboyo wurde 2016 von Christian Voigt, Nicolas Hess und Sven Manutiu in Nürnberg gegründet und betreut heute mehr als 120 internationale Kunden aus unterschiedlichen Branchen, von Versicherungen und Banken bis zu Pharmaunternehmen. Der Nürnberger Innovationstreiber ist damit einer der weltweit führenden Experten für Robotic Process Automation (RPA).

Die mehr als 100 Automatisierungsexperten von Roboyo entwickeln an sechs internationalen Standorten in Europa, den USA und Indien für Kunden neue und innovative Lösungen zur Automatisierung von Geschäftsprozessen an. Roboyos Expertise liegt dabei in den Bereichen Intelligente Automatisierung, Künstliche Intelligenz, Personal Robotic Assistance, Intelligent Document Processing sowie Low Code Application. Die Dienstleistungen des Unternehmens umfassen Prozesstransformation, Software-Implementierung, Managed Services und die Training-Academy. Darüber hinaus hat Roboyo mit „Roboyo Converge“ eine eigene Plattform geschaffen, mit der Kunden ihre Automatisierung weiter beschleunigen können. Mit dem jetzt erzielten Investment werden die Nürnberger ihre Internationalisierung weiter vorantreiben und in die Produktentwicklung investieren.

Christian VoigtNicolas Hess und Sven ManutiuGründer von Roboyo

„Wir haben uns unter den angebotenen Investments sehr bewusst für MML entschieden und freuen uns jetzt auf die Zusammenarbeit. Unsere Entscheidung beruht auf der geteilten Vision von den Zukunftschancen, die wir im Intelligent Automation-Markt umsetzen werden. Dass MML uns und unsere Vision unterstützt, gibt uns, unseren Mitarbeitern und Kunden viel Vertrauen. Das Signal ist eindeutig: Wir stehen erst am Anfang der Automatisierung. 

Mit dem Investment werden wir immer mehr Kunden weltweit bei ihrer Transformation ins digitale Zeitalter als Partner zur Seite stehen. Mit MML haben wir den richtigen Partner gefunden, um unser Geschäft weiter zu beschleunigen und um dafür die besten Talente auf dem Markt zu gewinnen.”

Luke Jones, Partner bei MML:

„Christian, Nic, Sven und ihr Team haben ein wahrhaft visionäres Unternehmen im schnell wachsenden Markt der intelligenten Automatisierung aufgebaut. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ihnen und darauf, gemeinsam daran zu arbeiten, das Angebot von Roboyo auf neue Regionen auszuweiten und die technische Führungsposition des Unternehmens auszubauen.”

Für das Investment wurde Roboyo von Results International (Mark Williams, Dan Lee), Squire Patton Boggs (Kai Mertens, Tim Stead) und KPMG (Andreas Demleitner) beraten, MML von Alantra (Simon Roberts), Pinsent Masons (Ed Stead, Olivia Irrgang) und RSM (Rob McCarthy).

Bild: Copyright Joschija Bauer

Quelle schoesslers GmbH

About Quepatagra

Check Also

Falkensteiner Ventures investiert in Vacation Rental

Falkensteiner Ventures investiert in Vacation Rental, innovative Gastronomie und weitere Hoteltechnologie

Elf Monate nach Gründung erweitert der Boutique Private Equity Accelerator Falkensteiner Ventures AG sein Beteiligungsportfolio …

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalte regelmäßig Tipps und Tricks für deinen Erfolg

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung