Samstag , September 19 2020
Solmove

Solmove gewinnt den VisionAward 2020 und wagt sich in die „Höhle der Löwen“

Das Berliner Startup-Unternehmen Solmove GmbH erhielt gestern Abend den Vision Award 2020.

In München bekam der Gründer Donald Müller-Judex die begehrte Trophäe aus den Händen von Ulrich Clef überreicht. „Wir brauchen mutige Leute und clevere Ideen, wenn wir die Energiewende schaffen wollen“ lobte der Initiator des Vision Awards den Erfinder der smarten Solarstraße. Ehrengast Pascal Finette, Inhaber des Lehrstuhls für Entrepreneurship & Open Innovation an der von den Google-Gründern initiierte Singularity University im Silicon Valley, sprach in seiner Festrede über die Bedeutung disruptiver Entwicklungen und wie man sie rechtzeitig erkennt. Der Zeitpunkt ist entscheidend. Wenn die Zeit reif ist, braucht es eine stabile Finanzierung. Das gilt auch für Solmove für dessen vielfach ausgezeichnetes Smart Solar Street-Konzept, für das derzeit eine Crowdinvesting-Kampagne auf der Plattform FunderNation im Web läuft. Spannend wird daher auch der Auftritt in der „Höhle der Löwen“ (VOX) am 28. September. Solmove hofft auf einen erfolgreichen „Deal“. Zudem kann es sein Konzept damit auch einem breiten Publikum bekannt machen.

In der beliebten Gründer-Show „Höhle der Löwen“ bei VOX kämpfen sieben Investoren um die Startups mit den besten Geschäftsideen.

Nachhaltigkeit ist dabei eines der Trendthemen. Immer wieder werden nachhaltige Produkte und Ideen vorgestellt und pitchen um die Gunst der Investoren. Deshalb hat sich auch Solmove mit seinem Smart Solar Street-Konzept beworben und wurde zur aktuellen Staffel in diesem Herbst eingeladen. Nun hofft der Gründer Donald Müller-Judex, mit seinem Konzept in der Sendung am 28. September (20.15 Uhr) Ex-Formel 1-Weltmeister Nico Rosberg und die anderen Investorinnen und Investoren des Löwenrudels überzeugen und zu einem Investment bewegen zu können. Nico Rosberg, der in diesem Jahr erstmals einer der Löwen ist, steht wie kein anderer so sehr für Themen wie Nachhaltigkeit, Erneuerbare Energien und e-Mobilität.

Er engagiert sich angesichts des globalen Klimawandels für die Überwindung von Verbrennungsmotoren im Personenverkehr und fordert auch einen Umstieg der Formel 1 auf Elektrofahrzeuge. Also der ideale Partner für Solmove! Kommt es zwischen Löwen und den Start-ups zum Deal, erhalten diese nicht nur finanzielle Unterstützung, sondern profitieren auch von der Erfahrung und Expertise der Investoren.

Die Geschäftsidee von Solmove:

Mit smarten Solarmodulen, die auf Straßenoberflächen, Radwegen, Parkplätzen und anderen versiegelten Flächen aufgebracht werden, kann nicht nur Solarstrom erzeugt werden, sondern es lassen sich auch weitere intelligente Funktionen für die Verkehrsinfrastruktur von morgen umsetzen. So könnten zukünftig auch Elektromobile induktiv mit Strom aufgeladen werden, was der Verbreitung der Elektromobilität einen enormen Schub verleihen würde. Alleine in Deutschland eignen sich ca. 1.400 Quadratkilometer horizontale Flächen für Solarstraßen, mit deren Strom sich etwa 20 Millionen E-Fahrzeuge mit Strom versorgen ließen. Vorhandene Verkehrsflächen können so doppelt genutzt werden – dadurch lässt sich der Flächenverbrauch zur Erzeugung erneuerbarer Energie in der Natur verringern. Solarstraßen von Solmove sind mit ihrer umweltfreundlichen Stromerzeugung aus Sonnenlicht zudem 100% klimaneutral und leisten damit einen substanziellen Beitrag zur Erreichung der Klimaziele und Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen.

Auszeichnung mit dem VisionAward 2020

Die Smart Solar Street, deren Funktionalität durch inzwischen drei Pilotanlagen in Köln und Gelsenkirchen belegt ist, wurde in den letzten Jahren bereits vielfach ausgezeichnet. Gestern kam der VisionAward 2020 dazu. Mit VisionAwards (http://www.visionaward.de/) werden seit 2006 von einer unabhängigen und interdisziplinären Jury Unternehmen ausgezeichnet, die mit einer innovativen und disruptiven Geschäftsidee Akzente setzen. Zu den Gewinnern der letzten Jahre zählen inzwischen so bekannte Unternehmen wie Amiando (XING Events), Brands for Friends, Green City Solutions, Betterplace, Lilium, myTaxi, etc.  Corona-bedingt fand die Verleihung der VisionAwards 2020 an Solmove und zwei weitere Start-ups in diesem Jahr nur im kleinen Kreis statt und wurde online übertragen.

Der Juryvorsitzende Ulrich Clef lobte die Technologie der Smart Solar Street und deren Kombinationsmöglichkeit mit weiterer Informations-, Daten- und induktiver Ladetechnik. Studien zum Thema Stadtentwicklung und Smart City prognostizieren der Funktionalität der Straßeninfrastruktur in den nächsten Jahren eine radikale Veränderung. Ein weiter wachsendes Verkehrsaufkommen und verdichtete Räume in Städten und Ballungszentren, eine notwendige Reduzierung der Emissionen und Dekarbonisierung trotz steigenden Energieverbrauchs, begrenzte Flächen zur lokalen Gewinnung erneuerbarer Energie sowie die Notwendigkeit des Datenaustauschs zwischen (zukünftig autonomen) Fahrzeugen und der Infrastruktur.

Die Integration von smarter Funktionalität in Straßen hat laut einer aktuellen Studie von IDTechEx von 2018 ein weltweites Marktpotential, das sich in den nächsten 10 Jahren auf bis zu 18 Mrd. US-Dollar jährlich entwickeln wird. Die Studie erwähnt dabei rund 100 aktuelle Smart City-Projekte, die sich auf smarten Straßenbelag beziehen. Solmove ist einer der führenden Lösungsanbieter in diesem Bereich. Weitere Testanlagen von Solmove sind in Kürze für Kunshan in der Nähe von Shanghai/China und für Jülich/Deutschland geplant.

Crowdinvesting-Kampagne für die Verkehrsinfrastruktur von morgen

Die aktuelle Crowdinvesting-Kampagne von Solmove dient ebenso wie eventuelle Investitionen der Löwen dazu, die Produktentwicklung der Smart Solar Street bis zur Marktreife voranzutreiben sowie eine Serienproduktion in Deutschland aufbauen zu können. Crowdinvesting ist eine relativ junge Form der Schwarmfinanzierung. Im Gegensatz zum Crowdfunding handelt es sich bei den eingesammelten Beträgen nicht um Spenden, sondern um Vermögensanlagen. Beim Crowdinvesting investieren Privatanleger in ein Unternehmen und erhalten im Gegenzug Anteile oder eine attraktive Verzinsung. Zur Crowdinvesting-Kampagne finden Sie hier einen Filmbeitrag dazu –  http://tinyurl.com/uoaj9oa

„Solmove erhält zahlreiche Anfragen zu Projekten und wir spüren – nicht nur medial – ein deutliches Interesse an unserer Lösung. Derzeit arbeiten wir an sechs Projekten weltweit, davon zwei in Europa, eines in den USA, eines in Südamerika, eines in China und eines in den Emiraten. In Kürze wird eine weitere Anlage in Angriff genommen“, erklärt Donald Müller-Judex, Gründer, CEO und Erfinder der Smart Solar Street. „So trauen wir uns für die nächsten Jahre, sobald unser Produkt seine Marktreife erreicht hat, ein steiles Wachstum zu.“

Quelle Grüne Welle Kommunikation

About Redaktion

Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Check Also

Ankorstore

liftdays: Ankorstore startet virtuelle Messe für Einzelhändler und Marken

B2B-Plattform Ankorstore veranstaltet vom 3. bis 6. September die erste europaweite Digital-Messe für Einzelhändler und Marken

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalte regelmäßig Tipps und Tricks für deinen Erfolg

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung