6.5 C
München
Mittwoch, Oktober 5, 2022

ROFU Kinderland setzt auf Nachwuchs

Trends

UNITEDNETWORKER
UNITEDNETWORKER
Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

15 Auszubildende starten in ihren Berufsalltag 
 

ROFU Kinderland, einer der führenden Spielwarenhändler Deutschlands, bildet in diesem Jahr 15 junge Erwachsene in acht verschiedenen Berufen aus. Das sind mehr als doppelt so viele wie im vergangenen Jahr. Zudem sind zwei Ausbildungsberufe neu hinzugekommen: „Kaufleute im Einzelhandel“ und das Duale Studium „Nachhaltige Ressourcenwirtschaft“. „Branchenübergreifend herrscht Fachkräftemangel.

Fast 40 Prozent aller Ausbildungsplätze bleiben laut einer aktuellen Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft unbesetzt. Deswegen freuen wir uns umso mehr, dieses Jahr unsere Auszubildendenanzahl von sechs auf 15 aufstocken zu können“, sagt ROFU-Personalreferent Johannes Colle. 

Die Ausbildung startete für die Berufseinsteiger vergangene Woche. Bei der Vorstellung waren auch Mitglieder der Geschäftsführung sowie Vertreter der einzelnen Fachbereiche anwesend, um die Auszubildenden persönlich willkommen zu heißen. In der ersten Woche hieß es: die ROFU-Zentrale kennenlernen! Dazu zählten neben Einblicken in die einzelnen Abteilungen auch das weitläufige Firmengelände inklusive der Produktion und des Lagers.

Umgangsformen und Teamwork

Am zweiten Tag stand das Thema Umgangsformen im Vordergrund. In diesem Zusammenhang wurden die Azubis von der IHK zu den wichtigsten Regeln der „Business-Etikette“ geschult.

Zum Abschluss der „Azubi-Startwoche“ wurden alle frischgebackenen „ROFUlaner“ zu einem besonderen Event eingeladen: Diesmal ging‘s nach Allenbach zu einem Survival-Teamtraining im Wald; begleitet von Ausbildern und Azubis aus dem zweiten und dritten Lehrjahr. Dabei auf dem Programm: Bogenschießen, Seile knoten und Baumhaus bauen. „Dadurch lernen sich die Auszubildenden besser kennen und im Team zu arbeiten“, sagt Colle. Später ließ die Gruppe den ereignisreichen Tag in einer gemütlichen Grillrunde ausklingen. „Wir hatten trotz der hohen Temperaturen viel Spaß und konnten uns mit den neuen Kollegen und Kolleginnen anfreunden“, freut sich Amelie Schäfer, Auszubildende Mediengestalterin. 

ROFU Kinderland bildet in insgesamt acht Berufen aus: vom Mediengestalter bis hin zum Lagerlogistiker. 

Weitere Informationen finden Sie hier

Quelle blattertPR GbR

spot_img

UNITEDNETWORKER NEWSLETTER

ABONNIERE jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte Regelmäßig die wichtigsten Tipps für deine Karriere bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch Gefallen

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Newsletter

Erhalte regelmäßig die wirklichen Geheimnisse der Erfolgreichen bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Neueste Beiträge