Dienstag, Februar 27, 2024
spot_img
StartFinanzierungsrundeRoseman Labs erhält 4 Millionen Euro

Roseman Labs erhält 4 Millionen Euro

Roseman Labs erhält 4 Millionen Euro von deutschen und niederländischen Deep-Tech-Fonds
Kollaborative Datenanalyse unter Wahrung des Datenschutzes ist erfolgsentscheidend

Matterwave Ventures und Spacewalk VC gaben heute eine Investition in den niederländischen Datenschutz-Experten Roseman Labs bekannt. Zusammen mit dem niederländischen Frühphasenfonds NP-Hard Ventures wurden insgesamt vier Millionen Euro investiert.

Das 2020 gegründete und im niederländischen Utrecht ansässige Unternehmen Roseman Labs hat es sich zur Aufgabe gemacht, innovative, hochsichere Lösungen zum Schutz der Privatsphäre und zur Förderung der datengeschützten Zusammenarbeit zu entwickeln. Das Flaggschiffprodukt ist der sogenannte „Virtual Data Lake“, der es unter Einhaltung höchster Datenschutzmaßstäbe ermöglicht, Daten zu verknüpfen und zu analysieren, ohne sensible Quelldaten zu teilen. Dies wird durch fortschrittliche kryptographische Algorithmen unter Einsatz der sogenannten „Secure Multi-Party Computing“ Technologie ermöglicht – einem aktiven wissenschaftlichen Forschungsfeld.

Insbesondere in Ländern wie etwa Deutschland sind die Datenschutzbestimmungen sehr streng, während der Bedarf an Datenaustausch im Gesundheitsbereich, der Industrie oder auch im Finanzsektor immer größer wird. Die Technologie von Roseman Labs bietet die ideale Lösung für diese Herausforderung. Ein wichtiges Merkmal der Technologie ist dabei die praktische Anwendbarkeit. So unterstützt das Unternehmen beispielsweise virtuelle Datenräume für Organisationen im Gesundheitswesen. Diese Datenräume ermöglichen es den Teilnehmern, auf sichere Weise Erkenntnisse zu sammeln und mehr über die Qualität und Wirksamkeit der Pflege zu erfahren. Roseman Labs ist bereits in den Bereichen Gesundheitswesen, Finanzen und Energie tätig. Weitere Anwendungsfelder gibt es in der Fertigung sowie im Halbleiterbereich. Die Investition soll zur Erweiterung des Teams und zur internationalen Expansion genutzt werden. Die Technologie ermöglicht, etwa im Gesundheitswesen, die Analyse der Patientenreise über die Grenzen unterschiedlicher Gesundheitseinrichtungen hinweg, ohne dass patientenspezifische Daten offengelegt werden müssen. Dies ermöglicht den Beteiligten eine noch nie dagewesene Möglichkeit der Datenanalyse und entsprechende Erkenntnisse, bei gleichzeitiger Einhaltung der striktesten Datenschutzvorgaben.

Matterwave und Spacewalk investieren in Deep-Tech-Unternehmen im Frühstadium

Matterwave Ventures investiert in europäische industrielle Hardware- und Softwareunternehmen im Frühstadium. Gleiches gilt für Spacewalk, einem ebenfalls in München beheimateten Deep Tech Venture Capital Unternehmen. Spacewalk ist assoziiert mit Motius, einem privaten Forschungs- und Entwicklungsunternehmen und bündelt somit das Fachwissen von über 800 Experten um die „Technologieprodukte der Zukunft“ zu entwickeln. NP-Hard Ventures ist ein niederländischer Risikokapitalgeber, der von drei erfahrenen Unternehmern gegründet wurde.

Roderick Rodenburg, CEO und Mitbegründer von Roseman Labs: „Die neue Investitionsrunde ermöglicht es uns, den nächsten Entwicklungsschritt zu machen. Wir verfügen über ein starkes Team, das auf PhD-Niveau Datenschutz mit Softwaretechnik, Informationssicherheit, Geschäfts- und Produktentwicklungserfahrung kombiniert und mit dem wir eine innovative Datenschutzlösung zur Wahrung der Privatsphäre entwickelt haben. Die Investitionsmittel bieten uns die Chance, noch stärker zu wachsen und neue Schritte bei der Vermarktung unserer Technologie im Ausland zu unternehmen.“

„Wir waren beeindruckt von der Kompetenz und Erfahrung des Teams, sowohl im akademischen als auch im kommerziellen Kontext. Darüber hinaus ermöglicht die Plattformtechnologie von Roseman Labs eine beispiellose Leistungsfähigkeit bei Projekten unter absoluter Wahrung des Datenschutzes“, sagt Benedikt Kronberger, Partner bei Matterwave Ventures. „Wir sehen viele verschiedene Anwendungsfälle im industriellen Sektor, von der Halbleiterindustrie über die Fertigung bis hin zur Energiebranche. Wir glauben, dass die Verbindung von Daten über institutionelle und geografische Grenzen hinweg durch Transparenz und Analysen einen enormen und noch nicht dagewesenen Wert schaffen wird.“

„Roseman ist sowohl kommerziell als auch technisch unglaublich stark. Die Technologie selbst ist im wissenschaftlichen Kontext bereits etabliert, aber das visionäre Team von Roseman hat es geschafft, sie performant skalierbar zu machen. Somit funktioniert sie auch mit großen Datenmengen und ist industriell einsetzbar“, erklärt Daniel Weiss, General Partner von Spacewalk und CFO bei Motius. „Vor allem die Nutzerfreundlichkeit des Produkts hat uns überzeugt. Für uns war entscheidend, dass es über einzelne Projekte hinaus in ständige Prozesse beim Kunden eingebunden werden kann. Zudem ist der Datenschutz mathematisch garantiert. Roseman hat also perfekte Voraussetzungen, um mit seinem Produkt auf dem Europäischen und internationalem Markt neue Kunden zu gewinnen.“

Weitere Investitionen sollen zeitnah folgen

Es ist die erste Investition des Matterwave Industrial Technologies II Fonds, mit dem das Team europaweit in frühphasige Unternehmen mit starken Innovationen und Anwendungen in allen industriellen Sektoren, investiert. Bisher konnten bereits mehr als 80 Millionen Euro an Kapitalzusagen eingesammelt werden. In den nächsten Jahren sollen die Mittel europaweit in 20 bis 25 Unternehmen investiert werden. Dabei wird Matterwave Ventures auch verstärkt in die Themen Nachhaltigkeit, Ressourceneffizienz und Climate Tech investieren und damit das existierende Nachhaltigkeitsportfolio erweitern.

Auch bei Spacewalk ist dies die erste Investition. Der Deep-Tech Fonds investiert in frühphasige Start-Ups, die sich innovative Technologien zunutze machen und dadurch neue Wertschöpfungsmöglichkeiten für die europäische Industrie erschließen. Dafür möchte Spacewalk in den kommenden Jahren 35 Millionen Euro in Europäische und internationale Startups investieren. Dazu gehören auch innovative Ausgründungen des dazugehörigen R&D Unternehmens Motius. Diese Besonderheit bietet Spacewalk einzigartigen Zugang zu einem Industrie-Netzwerk und wertvolle Einblicke in den Markt.

Titelbild/ Bildquelle: Bild von Gerd Altmann für pixabay

Quelle GFD – Gesellschaft für Finanzkommunikation mbH

UNITEDNETWORKER
UNITEDNETWORKER
Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

UNITEDNETWORKER NEWSLETTER

ABONNIERE jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte Regelmäßig die wichtigsten Tipps für deine Karriere bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

- Advertisment -spot_img
spot_img

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!