Freitag, Juni 21, 2024
spot_img
StartUnternehmen InfosSpeedinvest sammelt 500 Millionen neues Kapital ein

Speedinvest sammelt 500 Millionen neues Kapital ein

Speedinvest sammelt 500 Millionen Euro neues Kapital für Investitionen in Tech Start-ups in der Frühphase ein

Speedinvest, einer der führenden paneuropäischen Investoren für Start-ups in der Frühphase, gibt heute bekannt, dass das Unternehmen neues Kapital in Höhe von 500 Mio. Euro eingesammelt hat. Mit den Finanzmitteln, die zu 90% bereits von den Investoren vertraglich zugesagt sind, unterstützt Speedinvest künftig europäische Start-ups auf ihrem Weg zu internationalem Erfolg.

Davon werden 300 Millionen Euro über den vierten Flaggschiff-Fonds „Speedinvest 4” in innovative neue Pre-Seed- und Seed-Tech-Start-ups investiert, während das restliche Kapital für ausgewählte Folgeinvestitionen in bestehende Speedinvest-Portfoliounternehmen reserviert ist.

Alle institutionellen Investoren von „Speedinvest 3” werden auch in den neuen Flaggschiff-Fonds investieren, nachdem die vorherigen Fonds mehr als das Fünffache der Bruttorendite erbringen konnten. Zu den wichtigsten Geldgebern gehören New Enterprise Associates (NEA), der Europäische Investitionsfonds (EIF), Bpifrance*, der Raiffeisen Bankengruppe Österreich** und die ERSTE Bank und KfW Capital. Außerdem investierten weltweit anerkannte staatliche Fonds, Banken, Versicherungsgesellschaften, Pensionsfonds und große Family Offices. Auch einige von Speedinvests erfolgreichsten Gründern stellten Mittel bereit, unter anderem die von Bitpanda, GoStudent, Billie, Planetly, TWAICE und Yokoy. Insgesamt erhöht das neue Kapital das verwaltete Anlagevolumen von Speedinvest auf mehr als 1 Milliarde Euro.

Mit über 40 Investoren und Büros in Berlin, London, München, Paris und Wien hat sich Speedinvest inzwischen das größte Seed-Stage-Investment-Team in Europa aufgebaut. Aufgrund der pan-europäischen Präsenz verfügt Speedinvest über ein einzigartiges Verständnis der europäischen Innovationslandschaft. Rund 60 % aller europäischen Start-ups, die die Serie A erreichen, werden bereits in der Frühphase (Pre-Seed/Seed) von Speedinvest gesichtet. Zudem gehört das Unternehmen nicht nur zu den aktivsten Seed-Investoren in EMEA-Unicorns, sondern hat laut Dealroom auch mehr als 20 zukünftige Unicorns in seinem Portfolio – darunter auch deutsche Unternehmen wie Billie, CoachHub, Schüttflix, TWAICE und Planetly oder Adverity aus Österreich.

Trotz des wachsenden Fondsvolumens verfolgt Speedinvest weiterhin den Anspruch, als erster institutioneller Hauptinvestor der wichtigste Partner für Gründer in der Frühphase zu sein. Mit dem hauseigenen Platform+ Team und dem globalen Expertennetzwerk von Speedinvest bietet der Investor seinen Portfoliounternehmen weiterhin eine kostenlose und maßgeschneiderte operative Unterstützung in den Bereichen an, in denen sie diese am meisten benötigen. Dazu gehört auch der Zugang zu Speedinvests Partnernetzwerk, um den jeweiligen Markteintritt und das Produktfeedback zu beschleunigen.

Felix Ohswald, Gründer von GoStudent, sagt: „Als unser erster institutioneller Pre-Seed-Investor hat uns Speedinvest von Anfang an begleitet, und das Team stand uns über die Jahre mit Rat und Tat zur Seite. Von der Unterstützung bei der Anschlussfinanzierung bis hin zu unserer Wachstumsstrategie und der Expansion in ganz Europa haben sie maßgeblich dazu beigetragen, dass GoStudent ein Unicorn und eines der wertvollsten EdTech-Unternehmen der Welt geworden ist.“

Mit der Auflage des neuen Fonds Speedinvest 4 wird der Investor auch seine bewährte branchenspezifische Strategie intensivieren, bei der neue Investitionen über die sechs vertikalen Investmentteams getätigt werden. Zu den Sektoren zählen: Deep Tech, Fintech, Health, Marketplaces & Consumer, Industrial Tech und SaaS. Zu den ersten Investitionen des Fonds gehören Autone (SaaS, Italien), Drop (Fintech, Frankreich / USA), Solvo.ai (Deep Tech, Großbritannien), The Lowdown (Digital Health, Großbritannien) und NeoCarbon (Industrial Tech, Deutschland).

Oliver Holle, CEO und Managing Partner bei Speedinvest, sagt: „In nur zehn Jahren hat sich Speedinvest von einem kleinen österreichischen Fonds mit 10 Millionen Euro zu einem der größten Seed-Investoren Europas entwickelt. Dieses neue Kapital beweist, dass es in der europäischen VC-Branche noch Raum für Innovationen gibt. Gerade in einer schwierigen Marktphase wie heute gilt es umso mehr, dass sich unsere Branche auch weiterhin professionalisieren muss”

„Wir haben in den letzten Jahren sehr viel in den Aufbau einer skalierbaren Investitionsplattform investiert und freuen uns zu sehen, dass unsere Gründer ihren Wert zu schätzen wissen und davon profitieren. Ob es sich um unsere branchenspezifischen Teams, unsere operative Unterstützung durch das Plattform+ Team oder unseren europaweiten Ansatz mit mehreren Niederlassungen handelt – all dies geschieht mit einem einzigen Ziel: unseren Start-ups n langfristig zu globalem Erfolg zu verhelfen.“

Die Limited Partner von Speedinvest haben außerdem weitere 200 Millionen Euro investiert, um gemeinsam mit den besten Wachstumsfonds der Welt Folgefinanzierungen in die erfolgreichsten Portfoliounternehmen tätigen zu können, um diese bei ihrer weiteren Expansion zu unterstützen.

Scott Sandell, Managing General Partner von NEA, sagt: „Speedinvest ist ein gefragter Partner für wachsende Unternehmen im europäischen Start-up Ökosystem und verfolgt einen langfristigen Ansatz beim Unternehmensaufbau, der sehr gut zu dem von NEA passt. Während wir das Engagement unseres Unternehmens in der Region ausbauen, gehört unsere langfristige Partnerschaft mit Speedinvest weiterhin zu unseren wertvollsten in ganz Europa.“

Neben den zusätzlichen 500 Millionen Euro hat Speedinvest vor kurzem auch einen weiteren Fonds im Bereich “Climate & Industry” in Höhe von 80 Millionen Euro abgeschlossen. Dieser Fonds wird spezifisch in Wachstumsrunden von existierenden und ausgewählten neue Tech Startups investieren, die sich mit den Herausforderungen der Nachhaltigkeit im Industriesektor befassen.

* Bpifrance hat aus eigenen Mitteln und aus seinem digitalen Dachfonds investiert.

** Raiffeisen Niederösterreich-Wien, RLB Oberösterreich, RLB Steiermark und RBI.

Bild Team Photo – Credit Klaus Vyhnalek

Quelle BallouPR GmbH

UNITEDNETWORKER
UNITEDNETWORKER
Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

UNITEDNETWORKER NEWSLETTER

ABONNIERE jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte Regelmäßig die wichtigsten Tipps für deine Karriere bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

spot_img
spot_img
spot_img

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!