25.9 C
München
Dienstag, August 9, 2022

Eure eigenen Ideen sind wichtig!

Trends

Markus Elsaesser
Markus Elsaesserhttps://www.meetmarkus.com/
Bis zum Jahre 2007 hat er für verschieden Direct Selling Unternehmen große Internationale Vertriebsorganisationen aufgebaut. Heute ist er als Medienunternehmer, Investor und Mentor aktiv!

Susanne und Andreas Wilhöft Vertriebspartner ROOT Wellness, im Gespräch mit dem Herausgeber des UNITEDNETWORKER Magazins Markus Elsässer

Stellt euch doch kurz unseren Lesern vor! 

Susanne und Andreas Wilhöft: Susanne Wilhöft, im Oktober 1970 im Taxi meiner Eltern geboren. Das Unternehmertum kam somit mit der Geburt. Als Beruf im ersten und zweiten Leben sind die Sozialversicherunsfachangestellte und Altenpflegerin mit Herz zu nennen. Seit 2008 (mit 38) bin ich erwerbsunfähige Frührentnerin.
Andreas Wilhöft ist am 26.05.1966 in Hamburg geboren. Sein Leben ist ein Paradestück, dass es wirklich jeder schaffen kann, erfolgreich und ein guter Mensch zu sein. Der Titel seines Buches könnte lauten: * Vom Alkoholiker zum erfolgreichen Unternehmer* 

Welches waren für euch die größten Herausforderungen? 

Persönlicher Stolz, das Ego, Räder neu erfinden zu wollen, haben uns einige wertvolle Jahre und viel Lehrgeld gekostet. Unser wahres Potenzial wurde von CEO`s einiger Firmen, die wir ausprobiert haben, und auch Uplines nicht erkannt und gefördert.

Wie seit ihr zum Network Marketing gekommen? 

Susanne und Andreas Wilhöft: Ich habe 1987 über eine Freundin und eine Wohnzimmerpräsentation die Liebe für das Kosmetik-Network entdeckt. Andreas kam 2009 über ein Businessnetzwerk (BNI) Kontakt zu NEM`s, die eigentlich nur Susanne helfen sollten, gesünder zu werden. Der Begeisterungsnetworker wurde geboren.

Wie lange macht ihr schon Network Marketing? 

Susanne seit 1987, Andreas seit 2009 gemeinsam mit Ehefrau Susanne

Wie sieht ein ganz normale Arbeitstag bei euch aus? 

Susanne und Andreas Wilhöft: Da haben wir viel ausprobiert und schnell festgestellt, dass jeder seinen Schwerpunkt hat. Andreas ist der Kontakter, telefoniert gerne und ist der Erklärbär für das Backoffice/Marketingplan. Susannes Schwerpunkt ist die Teambetreuung, Einarbeitung, Hilfestellung bei technischen und administrativen Herausforderungen und Förderung der einzelnen Potenziale im Team. Arbeitsalltag: Früh morgens werden Social-Media, Konzepte und E-Mails bearbeitet (von Susanne). Andreas´ Hauptfokus ist die tägliche Auswertung der Umsatzzahlen und der Ränge im Team. Er steht mit Leadern und Partnern im ständigen Kontakt.

Welche Fähigkeiten sollte man mitbringen, um im Network Marketing erfolgreich zu sein?

Susanne und Andreas Wilhöft: Begeisterung; Fokus; Bereitschaft, zu scheitern und sich auszuprobieren; Lernbereitschaft, neue Fähigkeiten zu entwickeln; Demut; Selbstanalysefähigkeiten, denn ich muss nicht alles können und wissen, wo es steht. Ich muss nur wissen, wer es kann und diese Fähigkeiten fördern (unser Motto).Eine der größten Herausforderungen, im Hamsterrad zu laufen, statt zu delegieren. Kontaktfreudigkeit und Bereitschaft, unternehmerische Fähigkeiten zu erlernen. Ja zur Weiterbildung!

Wo seht ihr die Vorteile vom Network Marketing?

Susanne und Andreas Wilhöft: Network Marketing fördert die Persönlichkeits- und Unternehmerentwicklung in vielen Bereichen. Vom Angestelltenverhalten, weisungsgebunden zu agieren, hin zu ersten selbstständigen Schritten bis zu der Entwicklung, eigene Projekte anzustoßen, sind unserer Meinung nach die größten Vorteile des Networks. Dies dauert in der Regel einige Monate bis Jahre, je nach Bereitschaft. Beispiele gibt es dafür genug, dass aus Hausfrauen, ungelernten Arbeitern, unzufriedenen Angestellten erfolgreiche Network Marketing Unternehmer entstehen.

Wie hat sich Network Marketing in den letzten Jahren verändert?

Susanne und Andreas Wilhöft: Aus eigener Erfahrung heraus bedarf es heute viel mehr der Bereitschaft, neue Fähigkeiten zu erlernen. Ende der 80èr war es das Erlernen von Produktwissen, Präsentation zu Hause. Heute bedarf es Kenntnisse aus vielen Bereichen wie: social media Auftritt, E-Commerce, Online Tools wie Landingpages, Funnelsysteme etc., so wie auch Fähigkeiten aus dem Coach- und Lebensberatungssegmenten. Auch hat sich das Bewusstsein der Kunden und Partner verändert.

Niemand möchte mehr das Gefühl haben, nur etwas verkauft zu bekommen, sondern der Kunde benötigt heute ein Ohr, einen Gesprächspartner. Kunden möchten Begegnungen mit Herz und nicht Produktwissen oder eine Verkaufsstrategie. Vertriebspartner im Network möchten Hilfe und Unterstützung zur Eigenverantwortung und keinen hieratischen Sponsor, der ihm sagt, was er zu tun und zu lassen hat. Ein rundum spannender Arbeitsalltag, wenn ein Network Marketing Unternehmer sich den unterschiedlichen Möglichkeiten öffnet. 

Welchen Anteil hat die Familie an dem Erfolg? 

Susanne und Andreas Wilhöft: Ein großen Anteil hat die Unterstützung der Familie in den Anfängen gebraucht. Die Kinder waren klein, wurden dennoch mit eingebunden. Sie haben sozusagen das Network mit in die Wiege bekommen. Es ist nicht immer leicht, denn oftmals sind es Wochenendveranstaltungen, die Familienplanungen durcheinanderwerfen. Da bedarf es eines guten Zeit- und Familienmanagements und einer großen Portion Verständnis für die Zeit des Aufbaus und der persönlichen Entwicklung. In unserem Fall auch der Einsicht, dass die Zusammenarbeit als Ehepaar neue Herausforderungen mit sich bringen kann.

Warum habt ihr euch für das Network Marketing Unternehmen ROOT entschieden? 

Susanne und Andreas Wilhöft: Root war unsere Wahl, weil: 1) Keine Einstiegskosten 2) Keine monatliche Abnahmeverpflichtung 3) Keine Eigenbestellung für Provisionsrecht 4) ein Paradigmenwechsel in der Nahrungsergänzungsindustrie und Network Marketing 5) Große Bereitschaft, die einzelnen Fähigkeiten der Partner zu fördern und zu unterstützen. Der größte Wunsch von Susanne war ein Unternehmen, das die Zeichen dieser Zeit, besonders der letzten 2 Jahre, erkennt und das Netzwerken mit Herz begrüßt und selbst lebt. Das ist der Hauptgrund, weil Root für all die übergeordneten Bewusstseinsentwicklungen und die modernen Bedürfnisse von Kunden und Partner steht und somit der geeignete Kooperationspartner im Network Marketing ist.

Welche Produkte findet man bei ROOT? 

Susanne und Andreas Wilhöft: Stellen Sie sich vor, Sie haben ein sanierungsbedürftiges Haus. Erst muss das alles raus, was der Substanz geschadet hat. Erst dann können das Fundament, der Boden, die Wände neu aufgebaut werden. Dazu benötigen Sie ein Unternehmen, das moderne, innovative Werkzeuge und Zusammenarbeit mit den einzelnen Gewerken (Vertriebpartner) fördert. Ein weiterer Baustein ist die besondere Form der Arbeitsweise, der Mix aus Franchise und Affiliate- eine innovative Verbindung von Netzwerkaufbau und eCommerce, die dem Gebäude Stabilität gibt.

Seid ihr in den Sozialen Medien aktiv und wenn ja in welchen? 

Ja auf Facebook, Instagram, LinkedIn, TikTok, Xing, Telegram

In welchen Ländern seid ihr aktiv? 

Das Unternehmen bietet den Aufbau in über 60 Ländern an. Wir sind aktiv in Deutschland, Schweiz, Österreich, Spanien, Portugal, Polen, USA, GB und weiteren.

Wie arbeitet ihr? Online/Liste Leute/Direkt Kontakt? 

Susanne und Andreas Wilhöft: Die Arbeitsweisen sind bei uns individuell. Andreas ist eher im Online Bereich tätig, telefoniert auch gerne im Bereich der Kaltakquise und Unternehmer. Der spontane und direkte Kontakt im Alltag macht uns am meisten Spaß und ist daher auch ein beliebtes Schulungsmodul unseres Teams. Besondere Mastermindgruppen schulen das *Netzwerken mal anders*.

Wie wichtig sind Events, Workshops und Trainings für den Erfolg jedes Einzelnen?

Susanne und Andreas Wilhöft: Events und regelmäßige Schulungen on-wie offline sind der Schlüssel zum Erfolg. Auch wenn wir manche Schulungsinhalte bereits im Schlaf wiederholen können, waren die Meilensteine unseres Wachstums immer die regelmäßige Teilnahme an kleinen und großen Events. Der persönliche Kontakt zur Unternehmensleitung, den Führungskräften und besonders zum Team lässt Betriebsblindheit und den Managermodus schnell schwinden.

Welche Bücher könnt ihr persönlich für die Weiterbildung empfehlen? 

Unsere absoluten Favoriten sind: Robert Kiyosaki: Rich Dad Poor Dad; Eric Worre: Go Pro; Murphys Komitee: irgendwo zwischen Kuhweide und Paradies…; Simon Sinek: Finde dein Warum; John Milton Fogg: Der beste Networker der Welt

Welche 3 Tipps habt ihr für junge Unternehmer? 

Susanne und Andreas Wilhöft: Unsere Tipps für junge Unternehmer: Testet Euch aus; lasst Euch von erfolgreichen Networkern ausbilden; nutzt Social Media und das, was Euch Spaß macht; bringt Eure eigenen Ideen mit ein, nutzt die Erfahrungen der *alten Hasen*. Ihr seid die Zukunft!

Wo seht ihr euch in den nächsten fünf Jahren?

Susanne und Andreas Wilhöft: Unser Ziel für die nächsten 5 Jahre ist: Das Schulungskonzept so zu optimieren, dass wirklich jeder in der Lage ist, in Kürze selbstständig das eigene Team in den Erfolg zu führen und vom Reinvest bis 5-stellig zu verdienen. Unser persönliches Ziel ist es, in 2 Jahren stabil den Rang des Diamonds zu erreichen und mindestens 5 eigene Diamonds im Team zu haben.


TOP PERFOERMER: Susanne und Andreas Wilhöft

Kontakt:

Susanne und Andreas Wilhöft

Tel +491729913465

eMail
netzwerkagentur-wilbefree@gmx.de

Webseite
https://www.netzwerkagentur-wilbefree.de

spot_img

UNITEDNETWORKER NEWSLETTER

ABONNIERE jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte Regelmäßig die wichtigsten Tipps für deine Karriere bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch Gefallen

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Newsletter

Erhalte regelmäßig die wirklichen Geheimnisse der Erfolgreichen bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Neueste Beiträge