6.5 C
München
Mittwoch, Oktober 5, 2022

Vom Glück des Gründens: „Erkennt eure Stärken!“

Trends

UNITEDNETWORKER
UNITEDNETWORKER
Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Der Verleger, Business Angel und Glücksforscher Florian Langenscheidt plädiert in seinem und André Schulz` neuen Buch „Vom Glück der Freiheit“ dafür, den Schritt in die Selbständigkeit zu wagen. Das Buch versammelt unter anderem 20 Gastbeiträge von Gründer*innen, unter ihnen Andrea Bury und Valerie Bures-Bönström. Die Frauen sprachen im herCAREER-Interview über ihren Weg zur erfolgreichen Gründerin. 

Andrea Bury gründete nach einer internationalen Karriere im Marketing und Sponsoring das Fair-Trade-Lifestyle-Label ABURY sowie die ABURY Foundation. ABURY stärkt Frauen in Entwicklungsländern durch die Schaffung von Arbeitsplätzen und über Förderprojekte.

Valerie Bures-Bönström ist Informatikerin und Mitgründerin der Fitnessstudio-Kette Mrs. Sporty. Sie gründete das Unternehmen Pixformance, das digitale Trainingsgeräte anbietet. Außerdem gründete sie Etone Motion, das Unternehmen hinter der Marke VAHA – ein Fitnessspiegel für individuelles Training zuhause. 

Im herCAREER-Interview sind sich die Geschäftsfrauen einig, dass, wer erfolgreich gründen will, sich auf seine Stärken besinnen sollte. „Typische CEO-Tätigkeiten wie Investorensuche machen mir wenig Spaß“, sagt Bures-Bönström. Ihr größtes Learning sei über die Jahre gewesen, dass man auch gründen könne, ohne sich zu verbiegen. Denn sie verbringe genau so gerne Zeit mit ihren drei Kindern. „Mein Vater hat mir am Anfang ehrlich gesagt kein schönes Bild vom Unternehmertum mitgegeben, weil das wirklich ‚selbst‘ und ‚ständig‘ bedeutete“, sagt sie. „Ich habe versucht, beides zu verbinden: meine Passion, Mutter zu sein, und die finanzielle Unabhängigkeit durch das Unternehmertum – das ist mir mal besser, mal schlechter gelungen“, sagt sie.

Andrea Bury

„Ich würde außerdem nicht mehr alleine gründen“, sagt Bury. Vielmehr solle man starke Partner*innen neben sich zulassen, um zu einem erfolgreichen Team zu werden. Denn nur so könne man die Erfolge, aber auch Misserfolge teilen. Bury rät jungen Gründer*innen, sich zudem zu fragen, was Erfolg für sie bedeute. „Erfolg muss nicht nur Profitmaximierung bedeuten“, sagt sie. 50 Prozent des Gewinns von ABURY kommt der ABURY Foundation zugute, die sich sozialen Projekten widmet.

Am 06. Oktober 2022 kommen Valerie Bures-Bönström, Andrea Bury und Dr. Florian Langenscheidt auf die herCAREER-Expo und sprechen beim Panel zum Thema „Vom Glück der Freiheit: Warum sich das Wagnis Selbständigkeit lohnt“.

Über Valerie Bures-Bönström

VAHA-Gründerin Valerie Bures gehört seit Jahren zu den erfolgreichsten Unternehmerinnen Deutschlands. Mit 24 Jahren war sie Mitbegründerin (neben Tennispielerin Stefanie Graf & MArk Mastrov Gründer 24hFitness) von Mrs. Sporty, Europas größter Kette von Frauen Fitnessclubs. 2011 gründete sie die Pixformance Sports GmbH und schuf damit ein beispielloses Konzept unter den digitalen Lösungen auf dem Fitness- und Gesundheitsmarkt. Durch die Pixformance Stations werden Therapeuten wie z.b. An der Charite bei der Übungsanleitung ihrer Patienten entlastet, weil sie individuelle Trainingspläne erstellen können, die bei der Durchführung digital gefeedbackt werden und diese wiederum bekommen durch die computergestützte Therapie eine höchst effektive und komfortable Begleitung während ihrer Genesung.

VAHA fußt auf genau dieser Idee und ist eine clevere Weiterentwicklung, die nun jedem zur Verfügung steht. Der interaktive Spiegel bietet Personal Training, Ernährungsberatung und eine wertvolle Mischung aus Achtsamkeit und Meditation in den eigenen vier Wänden; einfach alles, was Körper und Geist brauchen, um in Balance zu kommen. Valerie Bures ist selbst passionierte Sportlerin und immer auf der Suche nach neuen, guten Ideen, wie wir unser Wohlbefinden steigern können. 

Über Andrea Bury 

Andrea Bury, gründete nach einer internationalen Karriere im Marketing und Sponsoring (u.a. Laureus World Sports Awards, Mercedes-Benz, O2, Formel 1), das Fair Trade Lifestyle Label ABURY sowie die ABURY Foundation. Ziel von ABURY ist die Stärkung von Frauen in Entwicklungsländern. Dies erreicht ABURY einmal durch die Schaffung von Arbeitsplätzen und auch über Förderprojekte, in welche die Frauen ausgebildet und ermutigt werden, selbst als Unternehmerin tätig zu werden.

Nachhaltigkeit liegt Andrea Bury sehr am Herzen, deswegen ist ABURY auch BCorp zertifiziert. Aufbauend auf den eigenen Erfahrungen baute Andrea mit dem ABURY Positive Impact Lab eine Consultancy auf, mit der sie Unternehmen auf dem Weg in eine nachhaltigere Zukunft unterstützt. Sie ist Mitbegründerin des Designhotels „Riad Anayela“ und eine der „Responsible Leaders“ der BMW Foundation.

Titelbild Valerie Bures-Bönström

Quelle messe.rocks GmbH

spot_img

UNITEDNETWORKER NEWSLETTER

ABONNIERE jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte Regelmäßig die wichtigsten Tipps für deine Karriere bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch Gefallen

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Newsletter

Erhalte regelmäßig die wirklichen Geheimnisse der Erfolgreichen bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Neueste Beiträge