4.3 C
München
Dienstag, November 29, 2022

Volocopter sammelt EUR 182 Millionen im zweiten Signing der Serie E ein

Trends

UNITEDNETWORKER
UNITEDNETWORKER
Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Volocopter, der Pionier der Urban Air Mobility (UAM), hat EUR 182 Millionen im zweiten Signing der Series E Finanzierungsrunde eingenommen.

NEOM, das Smart Region Projekt am Roten Meer, und GLy Capital Management aus Hong Kong erweitern Volocopters diversen Investorenkreis. Das eingenommene Geld wird für Zertifizierung des elektrischen Flugtaxis, VoloCity, eingesetzt werden. 

Nachhaltige Mobilität ist eine der großen Herausforderungen der heutigen Zeit. Volocopter bietet eine neue Lösung für den städtischen Verkehr mit einer Familie von elektrisch angetriebenen Fluggeräten. Dabei verfolgt das Unternehmen einen Ökosystem-Ansatz, indem es alle wichtigen Stakeholder für die Realisierung des neuen UAM-Markts miteinander verbindet. Maßgeblich dabei sind elektrische Fluggeräte, die Menschen und Güter sicher an ihr Ziel bringen (VoloCity, VoloRegion, und VoloDrone) und die dafür notwendige Infrastruktur (VoloPort und VoloIQ). 

„NEOM und GLy als Investoren zu gewinnen ist ein großer Erfolg und unterstreicht unsere Führungsposition im Wettrennen um die Zertifizierung der Fluggeräte. Sie allein ist der Schlüssel zur kommerziellen Inbetriebnahme und damit zu regulären Umsätzen.“, sagte Dirk Hoke, CEO von Volocopter

Volocopter ist führend in der UAM-Industrie, mit über zehn Jahren Entwicklungserfahrung und über 1.500 durchgeführten Flugtests. Als erster, und nach wie vor einziger Hersteller von elektrisch betriebenen Senkrechtstartern (eVTOL), der durch die Europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA) als Entwicklungs- und Herstellungsbetrieb (DOA, POA) zertifiziert ist, plant Volocopter erste kommerzielle Flugtaxirouten in den nächsten Jahren in Städten wie Singapur, Rom, Paris, und der Region NEOM zu eröffnen.  

Christian Bauer, CCO von Volocopter, sagte: „Eine Finanzierung von über EUR 180 Millionen trotz der aktuell angespannten wirtschaftlichen Situation, hebt Volocopters robuste Technologiestrategie und unseren ständigen Fortschritt Richtung Markteintritt hervor. Wir schätzen die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit unseren Gesellschaftern, alt und neu, auf dem Weg, das Urban Air Mobility Ökosystem zum Leben zu erwecken.“ 

Volocopter und NEOM hatten im Dezember 2021 ein Joint Venture (JV) gegründet, mit dem Ziel VoloCity Flugtaxis und VoloDrones in NEOMs nachhaltige, intelligente, und nahtlos verbundenen Mobilitätssysteme einzugliedern. Das JV wird die voll-elektrischen öffentlichen Flugrouten in der Region für die ersten sieben Jahre nach Einführung entwickeln, integrieren und betreiben.  

„In NEOM sind wir davon überzeugt das Urban Air Mobility das Potenzial hat integrierten Transportsystemen der Zukunft eine neue Dimension zu geben. Wir freuen uns, die bestehende Zusammenarbeit mit Volocopter dank dieser strategischen Investition in die Zukunft der Mobilität weiter auszubauen. Volocopter ist der beste Partner für den Aufbau eines UAM-Ökosystems in NEOM. Wir sind hoch motiviert gemeinsam mit Volocopter und seinen globalen Partnern dieses Vorhaben umzusetzen.“, sagte Florian Lennert, Head of Mobility von NEOM

GLy wird von der Geely Holding, einem langjährigen Partner von Volocopter, als Ankerinvestor unterstützt. Das gemeinsame Joint Venture zwischen Geely und Volocopter hat das Ziel UAM nach China zu bringen. Aufgrund seiner hohen Dichte von Megastädten, könnte China zu einem der größten Märkte für elektrische Flugtaxis werden.  

„Volocopters Vision umfasst kommerzielle Anwendungen im Kurz- und Mittelstreckenbereich für Passagiere, die die Art und Weise, wie wir uns in Städten bewegen effizienter machen werden. Ich freue mich darauf, diese Reise, welche gleichsam aufregend und sicher sein wird und dabei die besten Aussichten bietet, zu unterstützen.“, sagte Hrvoje Krkalo, Co-CEO von GLy Capital

Aufgrund von weiteren vielversprechenden Investoren, die bereits in der Due Diligence Phase sind, bleibt die Series E Finanzierungsrunde weiterhin offen.

Bild Volocopter CEO – Dirk Hoke

Quelle Volocopter GmbH

spot_img

UNITEDNETWORKER NEWSLETTER

ABONNIERE jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte Regelmäßig die wichtigsten Tipps für deine Karriere bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch Gefallen

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Newsletter

Erhalte regelmäßig die wirklichen Geheimnisse der Erfolgreichen bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Neueste Beiträge