28.8 C
München
Donnerstag, Mai 19, 2022

Xempus sammelt 70 Millionen US-Dollar in Serie-D-Finanzierung ein

Trends

UNITEDNETWORKER
Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Münchner Insurtech Xempus sammelt 70 Millionen US-Dollar in Serie-D-Finanzierung ein. Goldman Sachs Asset Management neuer Ankerinvestor mit Sitz im Aufsichtsrat

Bisherige Investoren unter Führung von HPE Growth und Cinco Capital beteiligen sich ebenfalls substantiell an aktueller Finanzierungsrunde 

Kapitalerhöhung soll sowohl die Internationalisierung als auch die Ausweitung auf neue Produktkategorien vorantreiben


Engagement unterstreicht das Marktpotential digitaler Lösungen im Pensions- und Lebensversicherungsbereich

Eine digitale Plattform, die alle Akteure der Pensions- und Lebensversicherungsbranche zusammenbringt – dieses Geschäftsmodell hat Zukunft: Das Münchner Insurtech Xempus sichert sich in seiner Serie-D-Finanzierung eine Kapitalerhöhung von 70 Millionen US-Dollar, was die Gesamtfinanzierung auf 125 Millionen US-Dollar erhöht.

Ankerinvestor der D-Runde ist Goldman Sachs Asset Management (GSAM), der sich bereits mit zahlreichen direkten Investments in B2B-SaaS-Lösungen insbesondere innerhalb der Insurtech-Welt einen Namen gemacht hat. Auch die bisherigen Investoren, allen voran HPE Growth und Cinco Capital, haben sich substanziell an der aktuellen Finanzierungsrunde beteiligt.

Mit dem frischen Kapital zielt Xempus darauf ab, seine Marktposition in Deutschland weiter auszubauen, neue Produktkategorien wie beispielsweise die betriebliche Krankenversicherung auf seiner Plattform zu integrieren und außerdem die eigenen Software-as-a-Service-Lösungen in weiteren europäischen Ländern zu etablieren.

„Aus unserer Sicht sind die Chancen enorm, den Markt für Pensions- und Lebensversicherungen weiter zu digitalisieren“, unterstreicht Christian Resch, Managing Director im Bereich Growth Equity bei GSAM, seine Überzeugung für das Xempus-Investment. „Bis 2050 könnte sich die Rentenlücke weltweit auf 400 Billionen US-Dollar ausgeweitet haben. Plattformen wie Xempus werden eine entscheidende Rolle spielen, diese Lücke zu schließen, indem sie das Verständnis bei den Kunden erhöhen und ihnen damit Wahlmöglichkeiten und einen hohen Grad an Transparenz bieten.“

„Wir verfolgen die Entwicklung von Xempus seit einiger Zeit und freuen uns nun als Lead-Investor auf die Zusammenarbeit mit Tobias, Malte und dem gesamten Xempus-Team. Wir sind beeindruckt von der hohen Wachstumsdynamik des Unternehmens und werden Xempus dabei unterstützen, sein Angebot weiter auszubauen”, sagt Alexander Lippert, Executive Director im Bereich Growth Equity bei GSAM.

Malte Dummel, COO & CFO bei Xempus

„Das gesamte Team und auch die Xempus-Aktionäre freuen sich, Goldman Sachs Asset Management als neuen Wegbegleiter auf unserer spannenden Reise zu begrüßen. Mit dem eingesammelten Kapital haben wir nun die Möglichkeit, den europäischen Versicherungsmarkt noch schneller zu digitalisieren und damit an vielen Stellen für mehr Innovation zu sorgen. Im Ergebnis bedeutet das Mehrwert für Versicherer, Vermittler, Betriebe und Belegschaften“, führt Tobias Wann, Xempus-CEO, weiter aus. 
Malte Dummel, COO & CFO bei Xempus ergänzt: „Wir kennen das Team von Goldman Sachs seit vielen Jahren. Uns verbindet der klare Fokus auf die Bedürfnisse unserer Kunden sowie die langfristige Wertschöpfung. Wir freuen uns, gemeinsam mit dem Team den weiteren Weg von Xempus als Marktführer im digitalen Versicherungsvertrieb zu gestalten.“

Xempus ist mit über 100.000 neuen Verträgen jährlich führend bei der betrieblichen Altersvorsorge in Deutschland. Die digitale Plattform verbindet schon heute 18.000 Vermittlerinnen und Vermittler mit 60.000 Betrieben und den führenden Lebensversicherern des Landes. Im Fokus steht dabei ein reibungsloser Informationsaustausch mit dem Ergebnis informierter und aufgeklärter Kunden, die bessere und fundierte Entscheidungen treffen können.

Vor allem die Corona-Pandemie hat bei Versicherern und Vermittlern gleichermaßen noch einmal die Erkenntnis verstärkt, dass sich digital und persönlich gerade in der Beratung komplexer Versicherungsprodukte optimal ergänzen. So konnte Xempus allein in den letzten zwei Jahren weitere 15 Lebensversicherer sowie rund 7.000 Vermittlerinnen und Vermittler von seiner Software-as-a-Service-Plattform überzeugen. Für viele Vermittler sind die Xempus-Lösungen mittlerweile integraler Bestandteil der eigenen Beratung, mit der sie ihren Umsatz steigern und gleichzeitig den Zeitaufwand für die Beratung reduzieren können.

Im digitalen Vertrieb von Pensions- und Lebensversicherungen steckt weiterhin sehr großes Potenzial: Das jährliche Prämienvolumen liegt bei 2,5 Billionen US-Dollar, wovon rund 800 Milliarden auf Europa und 100 Milliarden auf Deutschland entfallen.

Titelbild Tobias Wann, CEO bei Xempus

Xempus wurde beraten von Arma Partners (Financial) und Taylor Wessing (Legal).

Weitere Informationen finden Sie hier

Quelle PIABO PR GmbH

spot_img

UNITEDNETWORKER NEWSLETTER

ABONNIERE jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte Regelmäßig die wichtigsten Tipps für deine Karriere bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch Gefallen

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Newsletter

Erhalte regelmäßig die wirklichen Geheimnisse der Erfolgreichen bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Neueste Beiträge