Donnerstag, Juli 18, 2024
spot_img
StartMeldungZinssenkungszyklus der Fed nicht so weit entfernt wie angenommen

Zinssenkungszyklus der Fed nicht so weit entfernt wie angenommen

Der Zinssenkungszyklus in den Industrieländern hat begonnen. Obwohl die Fed noch abwartet, ob sie sich diesem Trend anschließt, halten wir den jetzigen Zeitpunkt für attraktiv, um in globale Anleihen zu investieren.

Die EZB und andere Zentralbanken haben den Beginn des Lockerungszyklus in den Industrieländern eingeläutet. Einige befürchten jedoch, dass die Fed zu lange zögert, zumal die mittlere Prognose des FOMC nun von einer Zinssenkung im Jahr 2024 ausgeht, vor Monaten waren es noch drei. Die EZB bleibt vorsichtig, da es eine Grenze geben könnte, wie weit die EZB die Zinsen noch senken kann, ohne dass die Fed nachzieht. EZB-Ratsmitglied Robert Holzmann merkte an, dass die Auswirkungen auf den Wechselkurs wahrscheinlich zu einem Anstieg der Euro-Inflation führen würden. Vielleicht haben die EZB-Mitglieder deshalb darauf hingewiesen, dass eine unsichere und möglicherweise holprige „letzte Meile“ bei der Inflation eine Verlangsamung des Zinssenkungszyklus bedeuten könnte.

Unserer Ansicht nach ist der Zinssenkungszyklus der Fed jedoch möglicherweise nicht so weit entfernt, wie es auf den ersten Blick scheint. Obwohl der Durchschnitt der Ausschussmitglieder eine Zinssenkung in diesem Jahr erwartet, stimmten mehr Mitglieder für zwei Zinssenkungen als für eine. Zudem schien der Vorsitzende Powell darauf hinzuweisen, dass beide Szenarien „plausibel“ seien. Bis 2025 rechnet der Ausschuss mit vier Zinssenkungen, beim letzten Mal waren es drei.

Obwohl sich die Inflation in den USA in den letzten Monaten langsamer erholt hat als in anderen Volkswirtschaften, waren die jüngsten Inflationsdaten ermutigend. Wir gehen davon aus, dass Zinssenkungen in den USA wie in weiten Teilen der Welt zu erwarten sind.

Daher könnte der Zeitpunkt für eine Allokation in festverzinsliche Wertpapiere, insbesondere in globale festverzinsliche Wertpapiere, günstig sein, da Anleger auf diese Weise alle Chancen nutzen können.

ENGLISH VERSION

The developed market cutting cycle has begun. Although the Fed is waiting to join the party, we believe it is an attractive time to allocate to global bonds.

The ECB and other central banks have kicked off the easing cycle in the developed world. However, some are concerned about the Fed being late to the party, particularly as the FOMC’s median projections now reflect one rate cut in 2024, down from three months ago. The ECB remains cautious, as there may be a limit to how far the ECB can keep cutting without the Fed also doing so. ECB Governing Council member Robert Holzmann noted the impact on the exchange rate would likely cause euro inflation to increase. Perhaps as a result, ECB members have cited an uncertain and potentially bumpy “last mile” in inflation may mean a slower cutting cycle.

However, we think the Fed’s rate cutting cycle may not be as far off as it seems at first blush. Although the median committee member projects one cut this year, more members actually voted for two cuts than one. Further, Chair Powell appeared to indicate that either scenario was “plausible”. The committee also projected four rate cuts in 2025, up from the three that it projected last time.

Although inflation has been slower to improve in the US than other economies over the last few months, the latest inflation releases have been encouraging and we believe disinflationary tends remain in place. In our view, rate cuts remain in sight in the US, as they do across much of the world.

As a result, we believe it could be a compelling time to allocate to fixed income, particularly global fixed income as it may help investors capture the full scope of the opportunity.

Bild:Murphy-Brendan Insight Investment

Quelle:TE Communications GmbH

UNITEDNETWORKER
UNITEDNETWORKER
Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

UNITEDNETWORKER NEWSLETTER

ABONNIERE jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte Regelmäßig die wichtigsten Tipps für deine Karriere bequem per eMail in dein Postfach!

spot_img
spot_img
spot_img

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!