Samstag, Mai 18, 2024
spot_img
StartBildungWie man als Anleger von der Digitalisierung der Finanzbranche profitieren kann

Wie man als Anleger von der Digitalisierung der Finanzbranche profitieren kann

Der Einsatz von neuen Technologien wie Künstlicher Intelligenz und Blockchain-Technologie in der Finanzbranche erweitert die Möglichkeiten für Anleger. KI-Systeme können beispielsweise dazu beitragen, Anlageentscheidungen zu automatisieren und optimieren. Dadurch können Risiken besser eingeschätzt werden, was zu höheren Renditen führen kann. Es gibt auch andere Entwicklungen, von denen Investoren profitieren können. Welche Chancen gibt es? Worauf sollten Anleger achten und wie können sie am besten von den technischen Fortschritten profitieren?

Künstliche Intelligenz – bereits Alltag?

Dass die Künstliche Intelligenz bereits ein Teil unseres Alltagslebens ist, ist kein Geheimnis mehr. Auch in der Finanzbranche hat sie bereits einen festen Platz. So nutzt jeder zweite Deutsche laut Statista Online-Banking, um schnell und einfach auf seine Bankkonten zuzugreifen, Überweisungen zu tätigen und eine Übersicht über Zahlungen zu haben. Algorithmen erkennen verdächtige Abbuchungen oder Kreditkartenzahlungen und können diese schnell verhindern oder rückgängig machen. Auch nutzen immer mehr Menschen alternative, digitale Bezahlverfahren wie Apple Pay oder PayPal. E-Wallets werden im Alltag immer gängiger. Doch neben diesen neuen technologischen Fortschritten existieren auch andere Vorteile der Digitalisierung. 

So stellt die Blockchain-Technologie ein bekanntes Beispiel für die Künstliche Intelligenz dar, die in unserem täglichen Leben immer mehr Einzug hält. Die Blockchain-Technologie ermöglicht dezentrale und sichere Transaktionen mit Kryptowährungen, ohne dass Banken oder die Regierung involviert werden. Zu den meist bekanntesten Kryptowährungen gehören Bitcoin und Ethereum, wobei das Angebot an digitalen Währungen und Projekten auf dem Markt immer weiterwächst.

Mit KI in die digitale Zukunft

Künstliche Intelligenz gewinnt folglich mit der Zeit immer mehr an Bedeutung und Anwendung im Finanzsektor. KI kann Unternehmen helfen, viele Aufgaben von Beschäftigten zu übernehmen, sodass mehr Zeit für andere Tasks investiert werden kann. Auch für Anleger bringt sie große Vorteile. Künstliche Intelligenz kann eingesetzt werden, um Anlageentscheidungen zu automatisieren und zu optimieren. Somit haben Investoren die Chance, potenzielle Risiken genaue bewerten zu lassen und höhere Rendite zu erzielen.

Im Bereich der Robo Advisor kommt es somit zunehmend zu technischen Fortschritten, wodurch Interessenten mit wenig Finanz-Know-how und geringeren Kosten Unterstützung bei ihren Investitionen erhalten. Robo Advisor, das heißt, sogenannte „Beratungs-Roboter“, bieten Anlegern eine digitale Lösung zur Geldanlage. Mithilfe automatisierter Prozesse kümmern sich Roboter-Berater um die Anlagen und legen anhand der Präferenzen der Investoren die passende Anlagestrategie fest. Die Zahl der Nutzer steigt immer weiter an, da diese Technik effizient und zeitsparend ist und Anleger vor suboptimalen Anlageentscheidungen schützt.

Es erscheinen immer mehr digitale Finanzprodukte und Dienstleistungen auf dem Markt, von denen Investoren profitieren können. Neue digitale Währungen und Tools wie Trading-Bots oder digitale Zahlungssysteme können dazu beitragen, dass Anleger ihre Investments besser verstehen und verwalten und Gewinne erzielen können. 

KI-gestützte Systeme können Portfolios analysieren und unpassende Assets aussortieren, um relevante Investments hervorzuheben. Anleger können auch hier Präferenzen festlegen und mithilfe von KI als Assetmanager das Risiko minimieren und Rendite erhöhen. Künstliche Intelligenz hilft dabei, zahlreiche Faktoren zu berücksichtigen, was für Menschen in so kurzer Zeit unmöglich wäre. Zu diesen Faktoren gehören beispielsweise die Risikotoleranz der Investoren, die finanzielle Gesundheit der Unternehmen und die Aktienperformance.

Daraus lässt sich schließen, dass der digitale Fortschritt in der Finanzbranche viele Vorteile für sowohl Unternehmen und Dienstleistungen als auch Anlegern bietet. Insbesondere in Bezug auf Effizienz und Sicherheit sind KI-Systeme eine Bereicherung für den Finanzmarkt.

Das sollten Anleger beachten

Der gesellschaftliche Trend zur Digitalisierung hat auch einen großen Einfluss auf den Finanzsektor. Dienstleistungen sind in der Lage, mit der Unterstützung von Künstlicher Intelligenz ihre Angebote auszuweiten und Interessenten mehr Möglichkeiten anzubieten. Anleger haben die Chance, schnell und einfach ihr Vermögen zu verwalten und richtige Investment-Entscheidungen basierend auf Auswertungen ihres Portfolios zu treffen. Nichtsdestotrotz ist es wichtig, dass Nutzer von KI-Softwares und anderen digitalen Programmen über grundlegendes, technisches Wissen verfügen und mit Vorsicht agieren. Eine ausgiebige Recherche über Dienstleistungen und Apps wird daher empfohlen. 

Fazit

Die Einbettung von künstlicher Intelligenz im Finanzsektor führt weiterhin zu bemerkenswerten Chancen. Mit der Blockchain-Technologie wurde ein Trend eingeführt, der sich immer weiter ausbreitet. Viele Finanzunternehmen nutzen Künstliche Intelligenz, um den besten Service für ihre Kunden anzubieten und effizienter zu arbeiten. Auch Anleger profitieren von KI-gestützten Programmen, um ihr Vermögen zu schützen, zu vermehren und ein Portfolio aufzubauen. Dennoch sollten Investoren sich darüber im Klaren sein, dass auch KI-gestützte Systeme nicht immer das erhoffte Ergebnis liefern können. Somit sollten Anleger die Entwicklung von Kryptowährungen und digitalen Vermögenswerten stets im Auge behalten.

Autor: 

Asim Qajani ist Verwaltungsrat und CEO von Green Capital und Beteiligungen AG und hat besondere Expertise in den Bereichen Finanzen und Investments. Die Firma investiert in kleine, mittelständische und große Unternehmen und verhilft diesen über die Hürden der Nachfolge. https://www.greencapital-b.ch/

Bildquelle/Fotograf: Chantal Dysli (Photography)

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

UNITEDNETWORKER
UNITEDNETWORKER
Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

UNITEDNETWORKER NEWSLETTER

ABONNIERE jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte Regelmäßig die wichtigsten Tipps für deine Karriere bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

spot_img
spot_img

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!