1.3 C
München
Sonntag, Dezember 4, 2022

Mobility-Cloud-Plattform AZOWO schließt 10 Millionen Euro Finanzierungsrunde ab

Trends

UNITEDNETWORKER
UNITEDNETWORKER
Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Mobility-Cloud-Plattform AZOWO schließt 10 Millionen Euro Finanzierungsrunde ab

AZOWO, ein Enterprise-Cloud-Anbieter für vernetzte Mobilität, gibt den Abschluss einer Series-A-Finanzierungsrunde in Höhe von 10 Millionen Euro bekannt, die von der AEW Energie AG unter Beteiligung von MBG Baden Württemberg, Start-up BW Innovation Fonds, Chancenkapital BC und Project A Ventures durchgeführt wurde. AZOWO unterstützt die nachhaltige Mobilitätstransformation, indem das Unternehmen Mobilitäts- und Energiedaten von Fahrzeugen in Echtzeit verarbeitet und die vernetzten Fahrzeugdaten für Unternehmen in praktische modulare SaaS-Anwendungen überführt.

Bisher wurden Fahrzeugdaten nur unzureichend zwischen den verschiedenen Mobilitätssystemen ausgetauscht, was eine nachhaltige und wirtschaftlich tragbare Masseneinführung von Smart Mobility deutlich erschwert. Der Übergang hin zu Elektrofahrzeugen erfordert kosteneffiziente, intelligente Daten- und Softwaresysteme, um Geschäftskontinuität und Wachstum zuverlässig zu gewährleisten.

Energie-, Fahrzeug- und Mobilitätsdaten vereint in einer Plattform


AZOWO unterstützt Unternehmen dabei, die nächste Generation von innovativen Mobilitätsanwendungen zu entwickeln. Die Plattform löst Herausforderungen bei der Umstellung auf Elektrofahrzeuge und nicht standardisierte OEM-Datenquellen und schließt so fehlende Verbindungen zwischen Energie-, Fahrzeug- und Mobilitätsdaten. Mit AZOWO lassen sich Carsharing-Geschäfte betreiben, Batteriestände und Ladepläne von Elektroautos und Ladesäulen in Echtzeit managen und ganze Fuhrparks verwalten und optimieren.

“Wir sind einzigartig positioniert für den Übergang der Gesellschaft hin zur Elektromobilität, da wir eine 2-in-1 Fahrzeugdaten- und Softwarelösung anbieten. Mit unser Cloud und den angeschlossenen Modulen ermöglichen wir es unseren Kunden neue, bahnbrechende Mobilitätsdienste für öffentliche und geschäftliche Mobilitätsprozesse auf einem sehr hohen Qualitätsniveau zu entwickeln“, sagt Albert Pescheck, CEO und Co-Founder von AZOWO.

AZOWO wurde 2016 gegründet und wird von namhaften Referenzkunden wie dem Flughafen MünchenWacker NeusonSwiss E-Car, Stadtwerke Pfaffenhofen und den Sparkassen erfolgreich für verschiedene Mobilitätsprozesse eingesetzt, darunter die Bereiche Connected Car Data, Flotten- und Fuhrparkmanagement, Carsharing für Unternehmen und öffentliche Einrichtungen, multimodale Mobilität mit öffentlichen Verkehrsmitteln, Fahrrädern und Rollern sowie Gebührenmanagement.

Mobility-as-a-Service (MaaS) wächst zunehmend in allen Branchen

Die Softwareplattform von AZOWO verbindet große Automobilhersteller direkt mit über 100 Mobilitätsdienstleistungs-APIs, die gemeinsame, integrierte, elektrische und autonome Geschäftsprozesse ermöglichen. Damit lässt sich die Effizienz und Nachhaltigkeit von Mobilität für Städte und Gemeinden, die Luftfahrt, das Bauwesen, den Energiesektor und vielen weiteren verbessern.

Das Kapital aus der Finanzierungsrunde soll für die internationale Expansion in Europa und den USA, sowie zur Unterstützung von Produktinnovation, Vertrieb und Marketing eingesetzt werden.

“Mobility-as-a-Service weist ein großes Wachstum aus. AZOWO verfügt über eine ausgereifte Technologie und damit über eine hervorragende Ausgangslage für integrierte Mobilitätslösungen”, sagt Marc Ritter, CEO von AEW Energie AG. “AZOWO liefert auch die Plattform für Swiss E-Car, einem nationalen Angebot für E-Carsharing, bei dem die AEW Mitbegründerin ist. Ideale Voraussetzungen also, um den verschiedenen Kundengruppen zusammen mit AZOWO neue integrierte Mobilitätslösungen anbieten zu können», so Ritter weiter.

Bild Albert Pescheck

Quelle Project A Services GmbH & Co. KG

spot_img

UNITEDNETWORKER NEWSLETTER

ABONNIERE jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte Regelmäßig die wichtigsten Tipps für deine Karriere bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch Gefallen

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Newsletter

Erhalte regelmäßig die wirklichen Geheimnisse der Erfolgreichen bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Neueste Beiträge