Montag, Februar 26, 2024
spot_img
StartLifestyleReisenCamping im Valsugana: Unter freiem Himmel am See und am Berg

Camping im Valsugana: Unter freiem Himmel am See und am Berg

Dank ihres sauberen Wassers dürfen die beliebten Badeseen von Levico und Caldonazzo jedes Jahr die Blaue Fahne Europas hissen. An den zwölf Camping­plätzen rings um beide Seen sind Urlauber ganz nah am kristallklaren Wasser. – Und oben im Lagorai dem Himmel ein Stückchen näher.

Beim Campingurlaub kommt die ganze Familie der Natur im Valsugana ganz nah: frei von allen Zwängen, selbstbestimmt und fast wie zuhause. Egal ob alle dem Wassersport frönen oder ab in die Berge wollen: für jede Art von Urlaub gibt es in dem 80 Kilometer langen Tal zwischen Trento und Bassano del Grappa Campingplätze. Außerdem wurde das Valsugana 2019 vom Global Sustainable Tourism Council zertifiziert Region und entspricht damit 17 Nachhaltigkeitskriterien der UNO.

Wasserspaß unten am See

Caldonazzosee und Levicosee dürfen seit Jahren die „Blaue Fahne“ hissen, als Zeichen für nachhaltigen Tourismus und eine ausgezeichnete Wasserqualität. Mit bis zu 25 Grad Celsius zählen die beiden Seen zu den wärmsten Südeuropas. Sie laden schon ab Mai zum Eintauchen und Schwimmen, Segeln, Surfen, Stehpaddeln und Kanu fahren. Am Caldonazzosee ist auch Wasserskifahren erlaubt. Die beiden größten Seen im Valsugana sind nur durch den Hügel von Tenna getrennt – und doch völlig unterschiedlich. Der Caldonazzosee mit seinen schönen Badeorten, Pensionen und Hotels sowie unzähligen Badestellen ringsum ist der größte, vollständig im Trentino liegende See. Das Seeufer säumen zehn Campingplätze, auf denen auch Holzchalets, Mobilheime oder Glamping-Homes vermietet werden. Die Infrastruktur mit Pizzerien, Märkten und Radwegen ist um alle Campingplätze ausgezeichnet. Der kleinere, fjordartige Levicosee mit seinem türkisgrünen Wasser ist fast vollständig von Wäldern umgeben und bietet zwei weitere schöne Campingplätze – für alle die es etwas ruhiger mögen.

Nachhaltig urlauben oben im Lagorai

Das Lagoraigebirge im Norden des Valsugana lockt Natururlauber mit aussichtsreichen Hochebenen, lieblichen Ortschaften, satten Wäldern und einsamen Gipfeln. Wer gerne in dieser luftigen Höhe seine Zelte aufschlägt, kann das auf fünf Camping­plätzen tun, auf dem Altopiano di Tesino und im Val Malene, dem eindrucksvollen Talkessel vor den kargen schwarz-rot-grünen Porphyrwänden des Lagorai. Castello Tesino ist die waldreichste Gemeinde im Trentino und hat wunderschöne Karsthöhlen. Durch den Ort führt die Via Claudia Augusta Altinate. Das benachbarte pittoreske Pieve Tesino zählt überhaupt zu den schönsten Dörfern Italiens.

Die malerische Gegend ist ideal zum Wandern, auf die Hochebene von Celado etwa, zum Wasserfallpark „La Cascatella“ oder auf dem „Trodo dei fiori“, einem naturkundlich-botanischen Wanderweg um den Passo Brocòn. Nicht weit ist es von hier zur Arte Val Sella auf der gegenüberliegenden Talseite, mit über 60 Skulpturen, die von internationalen Künstlern ausschließlich aus Naturmaterialien geschaffen wurden. www.visitvalsugana.it

Campingplätze im Valsugana
10 Campingplätze am Caldonazzosee – 2 Campingplätze am Levicosee – 5 Campingplätze im Lagorai

Bild: Marta Micheli TVB Valsugana

Quelle mk Salzburg

UNITEDNETWORKER
UNITEDNETWORKER
Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

UNITEDNETWORKER NEWSLETTER

ABONNIERE jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte Regelmäßig die wichtigsten Tipps für deine Karriere bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

- Advertisment -spot_img
spot_img

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!