4.3 C
München
Dienstag, November 29, 2022

Companisto: Größter Exit in der Unternehmensgeschichte

Trends

UNITEDNETWORKER
UNITEDNETWORKER
Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Die Companisto-Investoren beweisen beim Food-Startup KoRo das richtige Gespür: Im März 2022 entschieden sich die investierten Companisten mehrheitlich (+75 %) für einen Verkauf ihrer Anteile an die international renommierten Venture Capital-Gesellschaften HV Capital, Five Season Ventures und Partech. Somit wurde die jüngste Finanzierungsrunde des stark wachsenden Startups für das Privatinvestoren-Netzwerk gleichzeitig zum Exit mit sechsfachem Return. 

KoRo steigert Umsatz von 2 auf 60 Millionen Euro

Auf der Suche nach neuem Wachstumskapital wandte sich KoRo erstmals 2018 an Companisto. Mit dem in Deutschland zu diesem Zeitpunkt noch völlig neuem Geschäftsansatz, Trockenfrüchte in Großpackungen auf direktem Weg zum Endkunden zu bringen, gingen die Gründer auch bei der Kapital-Beschaffung neue Wege und starteten eine Finanzierungs-Kampagne beim Digital-Player Companisto.

Bei einem Umsatz von damals etwa 2 Millionen Euro boten sie eine Beteiligung von rund 8 Prozent. Insgesamt 687 Companisten beteiligten sich damals an der für KoRo erfolgreichen Finanzierungsrunde in Höhe von 422.700 Euro. In den folgenden Jahren wuchs der KoRo-Umsatz stetig – zuletzt auf über 60 Millionen Euro. Und parallel dazu stieg auch die Unternehmensbewertung.

„Der KoRo-Exit ist nicht nur für die investierten Companisten ein Meilenstein. Er zeigt auch eindrucksvoll, dass der Status des erfolgreichen Business Angels mit der Companisto-Bewegung nicht mehr von privatem Reichtum oder Zugang zu geschlossenen Geschäftszirkeln abhängt“, sagt David Rhotert, Co-Gründer und Geschäftsführer von Companisto. „Wir bieten Interessierten hochklassige Investment-Optionen, die den anspruchsvollen Screening-Prozess unserer eigenen Investment-Abteilung erfolgreich durchlaufen haben.“

Für Startups und Investoren: Vielfältiges Netzwerk 

Neben der Aussicht auf neues Kapital für die Gründer, bietet Companisto Startups Zugang zum größten Investoren-Netzwerk in der D-A-CH-Region. Dahinter steht das Experten-Knowhow von 126.000 Mitgliedern für eine Vielzahl von Themengebieten, auf das die Startups gezielt zugreifen können und von dem auch die Companisten untereinander profitieren. Zum Beispiel beim fachlichen Austausch in der Community, auf einer Vielzahl von Events, über das Knüpfen branchenrelevanter Kontakte oder den Verkauf von Unternehmensanteilen innerhalb des Netzwerks. 

„Der Investor, der beim Exit die meisten KoRo-Anteile hielt, startete zum Beispiel mit 1.000 Euro und kaufte dann sukzessive anderen Companisten Anteile ab, weil er von dem Geschäftsmodell und dem Unternehmen so überzeugt war. Und verschaffte so gleichzeitig einer ganzen Reihe anderer Investoren bei Companisto gewinnbringende Exits. Wir haben das von unserer Community gelebte Modell mittlerweile institutionalisiert und in diesem Jahr den Companisto-Sekundärmarkt gestartet“, berichtet Rhotert. 

Companisto: Größter Exit in der Unternehmensgeschichte

Bildquelle: Bild von Credit Commerce auf pixabay

Quelle HOSCHKE & CONSORTEN Public Relations GmbH

spot_img

UNITEDNETWORKER NEWSLETTER

ABONNIERE jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte Regelmäßig die wichtigsten Tipps für deine Karriere bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch Gefallen

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Newsletter

Erhalte regelmäßig die wirklichen Geheimnisse der Erfolgreichen bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Neueste Beiträge