8.7 C
München
Donnerstag, April 22, 2021

Corona-Krise: Welche Einflüsse hat die Pandemie auf den Aktienmarkt?

Trends

Redaktion
Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Covid-19 hat auf dem Aktienmarkt blanke Panik verursacht, Investoren verschreckt und so sehr viel Kapital aus den Märkten gezogen. Nach dem ersten großen Schockmoment erholten sich jedoch die Kurse wieder. Wie ist das möglich und wie ist der Einfluss der Pandemie zu bewerten?

Gigantischer Einfluss

Selten gab es ein Phänomen, das den Aktienmarkt so sehr beeinflusst hat, wie die Corona-Pandemie. Innerhalb weniger Monate schwappte eine Pleitewelle über die globale Wirtschaft und führte eine Massenarbeitslosigkeit herbei. Die Kurse am Markt brachen in Windeseile zusammen. Vom 20. Februar 2020 bis zum 18. März krachte etwa der Dow Jones um fast 40 Prozent nach unten. Auch der DAX brach um 5.000 Punkte ein. Doch nur wenige Monate später schossen die Kurse wieder in die Hohe – in rasanter Geschwindigkeit. Möglich machte das die Geld-Flut der Notenbanken und der einzelnen Regierungen, die den Aktienmarkt und die jeweiligen Kurse stützten. Dadurch war es den Börsen möglich, trotz mehrwöchigem Lockdown ein Großteil ihrer Verluste wieder einzufahren.

Aktiendepot anlegen während Krisenzeiten?

Spekulationen am Aktienmarkt obliegen verschiedener Facetten. Daher gilt es, viele Faktoren zu berücksichtigen, um ein sicheres Aktiendepot anzulegen – insbesondere in Krisenzeiten. Ein Quervergleich: Auch US-Präsidenten hatten Einfluss auf den Aktienmarkt und haben so maßgeblich zu den Kursentwicklungen beigetragen. Als Anleger müssen solche Ereignisse einkalkuliert werden. 

Während einer Krise eröffnen sich große wirtschaftliche Chancen am Aktienmarkt, da die einzelnen Kurse irgendwann wieder steigen werden. Die Corona-Pandemie hat das nach der ersten Kurzschlussreaktion eindrucksvoll bewiesen. Im Idealfall wird das persönliche Aktienportfolio breit gestreut oder eine entsprechender Sparplan angelegt. Dadurch ist man auf der sicheren Seite und kann aus einer vermeintlichen Krise als Gewinner hervorgehen.

Titelbild: Corona hat die Wirtschaft zeitweise völlig kollabieren lassen und damit den Aktienmarkt in die Knie gezwungen. Bildquelle: 12222786 / Pixabay

Autor: Isabella Scheer

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

- Advertisement -

Das könnte dir auch Gefallen

Das neue eMagazine

Newsletter

Erhalte regelmäßig die wirklichen Geheimnisse der Erfolgreichen bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Neueste Beiträge