4.1 C
München
Dienstag, November 29, 2022

Die neuesten Entwicklungen in der Welt von Krypto, NFTs und Co

Trends

UNITEDNETWORKER
UNITEDNETWORKER
Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Die Welt der Kryptowährungen und NFTs entwickelt sich stetig weiter. So gibt es viele Neuigkeiten in Bezug auf Bitcoin, großen Investoren und neuen Innovationen. Eine Frage, die viele Menschen derzeit beschäftigt, ist unter anderem die Entwicklung von Bitcoin. Nach einem Anstieg auf über 20.000 Dollar im vergangenen Monat, verliert er wieder deutlich an Wert. Zudem meldet die Kryptobörse FTX Insolvenz an. Auch stehen US-Bitcoin Miner vor dem Aus. Was sind die Hintergründe? Und welche weiteren Entwicklungen gibt es noch?

Schwacher Bitcoin-Kurs nach Insolvenzanmeldung der FTX

Eine der größten Kryptobörsen FTX meldete vor Kurzem Insolvenz an. Der ehemalige Geschäftsführer Sam Bankman-Fried ist zurückgetreten. Nun droht Gefahr für den Bitcoin-Kurs: So ist der Marktwert von circa 20.000 Dollar – zuletzt am 7. November – innerhalb der nächsten 5 Tage auf 15.000 Dollar gesunken. Laut dem Bitcoin Miner Sell Pressure Diagramm war der Verkaufsdruck der Miner seit fünf Jahren noch nie so hoch wie jetzt. Dies twitterte kürzlich Charles Edwards vom Capriole Fund.

Bitcoin-Miner vor dem Kollaps

Angesichts der letzten Entwicklungen drohen Bitcoin-Miner nun auch die Insolvenz. Zwar hat die Exchange Binance kürzlich einen Fonds in Höhe von 500 Millionen für viele Firmen aufgestellt, doch für einige scheint es schon zu spät zu sein. So steht unter anderem das Bitcoin-Mining-Unternehmen Core Scientific vor dem Aus. Bitcoin hat in den vergangenen Tagen eine deutliche Talfahrt hingelegt. Auch die immer mehr benötigte Rechenleistung und der hohe Energieverbrauch spielen eine große Rolle. Es ist unklar, inwiefern einige Unternehmen ihr Geschäft wieder stabilisieren können.

Samsung als einer der Top-Investoren in Krypto

Laut einer Studie gilt Samsung als der aktivste Investor unter den Top 40 Investoren in Krypto und Blockchain Start-Ups. So investierte das Unternehmen zwischen September 2021 und Juni 2022 in 13 Krypto- und Blockchain-Unternehmen. Inzwischen plant das südkoreanische Unternehmen sogar in Zusammenarbeit mit sechs weiteren Kapitalgesellschaften die Gründung einer eigenen Kryptobörse für 2023. Laut den lokalen Medien stehen Security-Token im Fokus der geplanten Börse. Bereits 2021 hatte Samsung die Gründung einer Kryptobörse angepeilt. Letztlich musste das Projekt aufgrund eines Fachkräftemangels vorzeitig beendet werden. Nun gibt es wieder gute Aussichten. Nebenbei arbeitet Samsung auch an zahlreichen Blockchain-Apps und der Entwicklung von Mining Chips.

„SoHo House für Web 3“ ist nun eröffnet

Gute Neuigkeiten für Wissbegierige der Krypto-Welt: Das „SoHo House für Web3“ hat erstmalig am 22. Oktober in Paris die Türen geöffnet. Die NFT Factory wurde konzipiert von John Karp, dem Entrepreneur hinter Hackathon und der jährlichen Non Fungible Conference (NFC). Er bezeichnet das dreistöckige Haus als das „SoHo House für Web3“ mit zahlreichen Bildungs- und Entertainmentmöglichkeiten. Es haben insgesamt 128 Gründungsmitglieder mitgewirkt, mit Experten aus den Bereichen Technologie, Finanzen, Gaming und Fashion.

Darunter befinden sich auch namenhafte Unternehmen wie Allianz Accelerator, BNV, Ethereum France und Ledger. Im Erdgeschoss finden Workshops in den Themenbereichen Wallets und Mining statt. Im Untergeschoss befindet sich ein Raum für mögliche Bildungswege mit Seminaren und Debatten. Der Investors‘ Club befindet sich hingegen im ersten Stockwerk. Hier werden unter anderem Meetings gehalten. Ziel der Einrichtung ist es, die allgemeine Öffentlichkeit auszubilden, die NFT-Community zusammenzubringen und das Ökosystem des französischen Web3 mithilfe von Start-Ups und Projekten zu fördern. So werden auch NFT-Kunstwerke ausgestellt. Ein Besuch in der NFT Factory ist definitiv eine Bereicherung für alle NFT-Fans. 

Warner Bros. plant eine NFT-Kollektion mit Game of Thrones

Zu einer der angesagtesten Serien der Welt soll nun eine NFT-Kollektion veröffentlicht werden: Warner Bros. kündigte an, eine NFT-Kollektion in Zusammenarbeit mit der Plattform Nifty’s herauszubringen. Die NFT-Kollektion mit dem Namen „Game of Thrones: Build Your Realm“ wird voraussichtlich zum Jahreswechsel auf den Markt gebracht.

Eigentümer der NFTs haben die Möglichkeit, eigene Avatare aus der Serie zu gestalten und Zugang zu zusätzlichen Items zu erlangen, um ihre Avatare samt ihrem eigenen Königreich zu vervollständigen. Zwar gibt es noch keine offiziellen Angaben zu den NFT-Preisen, jedoch ist davon auszugehen, dass Warner Bros. und Nifty’s von der Veröffentlichung eindeutig profitieren werden.

Fazit

Die Krypto-Welt ist dauerhaft im Wandel. Eine der wichtigsten Neuigkeiten ist die Insolvenz von FTX und die Folgen des fallenden Bitcoin-Kurses. Miner-Unternehmen haben es derzeit besonders schwierig und leiden unter den finanziellen Schwierigkeiten. Dennoch gibt es auch gute Nachrichten: Die Welt der NFTs entwickelt sich stetig weiter durch Innovationen wie der NFT Factory in Paris oder der der kommenden Game of Thrones NFT-Kollektion. Auch sind große Unternehmen wie Samsung noch immer unter den Top-Investoren in Krypto und Blockchain-Startups. Die Stimmungen auf dem Krypto-Markt sind vielfältig.

Autorin:

Jacqueline Lehmann ist Managerin für Crypto Assets bei Green Capital und Beteiligungen AG. Die Firma bietet u.a. OTC als Dienstleistung an. https://www.greencapital-b.ch/digital-assets/

Bildquelle @thani9412 Thanihan Manickham

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

spot_img

UNITEDNETWORKER NEWSLETTER

ABONNIERE jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte Regelmäßig die wichtigsten Tipps für deine Karriere bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch Gefallen

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Newsletter

Erhalte regelmäßig die wirklichen Geheimnisse der Erfolgreichen bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Neueste Beiträge